Grüne unterstützen Wunsch nach Radschnellweg

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Diesen Artikel kommentieren
Hamburg-West (23. Februar 2018, PM) · „Nie war die Gelegenheit so günstig“ – mit diesem Argument fordern verschiedene Bürgerinitiativen die Einrichtung eines Radschnellweges von der Veloroute 1 am Osdorfer Born über das Quartier Bahrenfeld-Nord bis zum neuen Fernbahnhof Diebsteich. „Recht haben sie“, stimmt der GRÜNEN-Abgeordnete Holger Sülberg zu und mit ihm die Bezirksversammlung Altona in ihrer Sitzung am 22. Februar 2018.
Die Initiativen Bürgerinitiative Volkspark e.V., die Heimstättervereinigung Steenkamp e. V. , die Borner Runde, die Initiative „Ohne DACH ist KRACH“ sowie der ADFC Landesverband e.V. und das Bündnis Verkehrswende Hamburg haben in einem gemeinsamen Aufruf die Einrichtung eines Radschnellweges verlangt. Schlagendes Argument: Ein neu errichtetes Wohnquartier und ein neuer Bahnhof bieten die Möglichkeit, viele Menschen, alt und jung, unter optimalen Verkehrsbedingungen aufs Rad zu bringen und auch noch den ÖPNV zu entlasten.

Holger Sülberg, GRÜNER Bezirksabgeordneter und Mitglied im Verkehrsausschuss: „Wir haben den Wunsch der Bürger und Bürgerinnen gerne aufgegriffen. Die Initiativen haben erkannt, dass eine moderne Verkehrsführung für die Radfahrenden unerlässlich ist, um die alten und neuen Quartiere in Bahrenfeld von zu viel Autoverkehr frei zu halten. Ich sehe gute Chancen, dass die vorgeschlagene Trasse im Rahmen der laufenden Prüfungen berücksichtigt wird.“ Die GRÜNE Bezirksfraktion hat die Empfehlung der Bürgerinitiativen fast wörtlich als Antrag übernommen und im Verkehrsausschuss eingebracht: Die städtischen Behörden sollen die Machbarkeit prüfen und mit der laufenden Potentialanalyse von Radschnellwegen verknüpfen. Sind die Bedingungen erfüllt, erfolgt die Umsetzung.
Ihr Kommentar ...
Abbrechen
Sie sind Gast
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar ... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

Schreiben Sie einen ersten Kommentar.

Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen