• Neuer Wassererlebnispunkt in Schenefeld fertiggestellt
    Neuer Wassererlebnispunkt in Schenefeld fertiggestellt Schenefeld (15. Juni 2021, PM) · Das vom Regionalpark Wedeler Au e.V. mit initiierte Projekt der Metropolregion Hamburg „Biotope verbinden und erleben im Regionalpark Wedeler Au“ konnte mit dem neuen Wassererlebnispunkt abgeschlossen werden. Der Uferabschnitt am Schenefelder Scharmbrooksweg schafft gleichermaßen neue, vielfältige Lebensräume für Pflanzen und Tiere sowie einen schönen Ort für Naherholungssuchende. | WEITER
  • Erfolgreiche Impfkirche in Groß Flottbek
    Erfolgreiche Impfkirche in Groß Flottbek Groß Flottbek (14. Juni 2021, PM) · Bei einer Impfaktion vergangenen Freitag (11. Juni 2021) erhielten in knapp sieben Stunden in der Groß Flottbeker Kirche über 300 Impfwillige eine Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca. Möglich machte das ein durchdachtes Konzept sowie ein Team aus fünf Impfärzten und 20 Ehrenamtlichen aus der Gemeinde.
    Geimpft wurde jeder über 18 Jahre. Darunter waren viele aus dem Hamburger Westen, aber auch dem ganzen Stadtgebiet und dem Umland kamen Interessierte nach Groß Flottbek. Den Impfstoff für die einmalige Aktion stellte ein Impfarzt aus Schleswig-Holstein zur Verfügung.

Elbvororte

loading...
Rissen
Sülldorf
Iserbrook
Blankenese
Osdorf
Nienstedten
Groß Flottbek
Othmarschen
Schenefeld
Bahrenfeld
Rissen (11. Juni 2021, PM) · Altonas Wildpark öffnet seine Pforten: Das Bezirksamt Altona hat entschieden, dass das Wildgehege Klövensteen am jetzigen Wochenende den Publikumsbetrieb wieder aufnehmen kann. Die Corona-Pause wird am 12. und 13. Juni beendet, Familien können kommen.  Aufgrund der sinkenden Inzidenzwerte beschäftigte sich das Bezirksamt Altona bereits seit Wochen mit einer Öffnungsperspektive unter den Vorgaben der geltenden Eindämmungsverordnung. Nun hat das Bezirksamt Altona eine Möglichkeit gefunden, den Menschen einen Besuch in der beliebten Anlage zu ermöglichen. Weiter
Rissen (10. Juni 2021, PM) · Das Wildgehege Klövensteen ist voraussichtlich an diesem Wochenende wieder für Besucherinnen und Besucher kostenfrei zugänglich. Erstmal aber nur probeweise. Soviel geht aus der Antwort auf eine kleine Anfrage des SPD-Abgeordneten Andreas Bernau an das Bezirksamt hervor. So wird ein, bereits Anfang Mai, auf SPD-Initiative, gefasster Beschluss des Hauptausschusses umgesetzt. Basierend auf den Erfahrungen des Wochenendes will das Bezirksamt dann über die dauerhafte Wiedereröffnung des Wildgeheges entscheiden. Weiter
Sülldorf (2. Juni 2021, PM) · Mit seiner 112-jährigen Tradition ist das Hamburger Konservatorium die älteste, noch heute existierende Musikausbildungsstätte Norddeutschlands. Nun soll es einen neuen Hauptstandort erhalten. Bis 2024 entsteht in den Ottenser Kolbenhöfen ein neues musikalisches Zentrum, das eine Musik-Kita, die Musikschule, die Akademie, ein Musikförderzentrum für Norddeutschland und einen Konzertsaal beherbergt. Damit verlässt die bekannte Musikschule nach über 45 Jahren ihren angestammten Platz an der Sülldorfer Landstraße und stellt mit der „Musik.Werk.Stadt“ die Weichen auf Zukunft. Weiter
Sülldorf (31. Mai 2021, PM) · In Blankenese ist der nächste große Schritt zum Ausbau der Veloroute 1 gelungen: Die im Juli 2020 gestarteten Maßnahmen zum Bau der Veloroute im Sülldorfer Kirchenweg sind abgeschlossen. Das Baufeld erstreckte sich vom Goßlers Park bis zur Babendiekstraße. Die Verkehrsfreigabe für den dabei neu entstandenen Kreisel ist bereits erfolgt. Weiter
Iserbrook (26. Mai 2021, PM) · Für die Quartiere Op‘n Hainholt und Schenefelder Holt werden seit Sommer 2020 Konzepte erarbeitet, die zur Gestaltung klimafreundlicher, energieeffizienter Wohnquartiere beitragen. Ende Mai und Anfang Juni sind nun digitale Sprechstunden geplant, um zu informieren und zu beteiligen. Weiter
Iserbrook (5. November 2020, Markus Krohn) · Ein 63-Jähriger Mini-Fahrer hat gestern Abend einen Peugeot Boxter quer über die Gegenfahrbahn in einen Garten geschoben. Der Fahrer des Minis stand unter Alkoholeinfluss. Bei dem Unfall gestern Abend gegen halb acht auf der Sülldorfer Landstraße entstand erheblicher Sachschaden. Weiter
Blankenese (11. Juni 2021, PM) · Gegen Ende der heute zu Ende gegangenen Haushaltsberatungen hat die Bürgerschaft für eine ordentliche Finanzspritze für den Hamburger Westen gesorgt. Auf Initiative der rot-grünen Regierungsfraktionen gehen mehr als 30.000 Euro an dort ansässige gemeinnützige Projekte. „Es ist großartig, dass eine so beachtliche Summe in den Wahlkreis Vier fließt und wir damit Projekte von insgesamt acht Vereinen und Initiativen unterstützen können“, freut sich der SPD-Wahlkreisabgeordnete Frank Schmitt. Die Mittel stammen aus den sogenannten „Troncmitteln“, über deren Vergabe die Bürgerschaft im Rahmen der Haushaltsberatungen in der Regel alle zwei Jahre entscheidet. Weiter
Blankenese (23. April 2021, PM) · Kaum hat der Frühling begonnen, beschäftigt sich die Blankenese Interessen-Gemeinschaft bereits mit der Weihnachtsbeleuchtung 2021. Ziel des Vereins ist es, nach und nach den ganzen Stadtteil in das Beleuchtungskonzept mit den Pfahlewern einzubeziehen. So soll möglichst bald an jeder größeren Zufahrt nach Blankenese ein Baum mit leuchtenden Schiffen die Besucher begrüßen. Doch das ist nur möglich, wenn Mittel und Möglichkeiten anders eingesetzt werden. Weiter
Osdorf (30. März 2021) · Am Montag, dem 29. März 2021 eröffnete das Elbe-Einkaufszentrum EEZ in Anwesenheit des Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Bartke (SPD) ein Schnelltest-Zentrum von Corona Freepass auf seinem Gelände.  Aktuell können im EEZ wegen der Eindämmungsverordnung lediglich 45 Nahversorgungs-Geschäfte der insgesamt 180 Shops öffnen. Mit dem Schritt übernimmt das Center gesellschaftliche Verantwortung und wird im Einzelhandel zum Vorreiter bei der präventiven Pandemiebekämpfung. Weiter
Osdorf (25. Februar 2021, PM) · Crossdorf und Corona, einen größeren Gegensatz kann es eigentlich nicht geben! Ein Kulturfestival der Begegnung von Menschen im Stadtteil untereinander und mit professionellen Gastkünstlern in einer Zeit, die gerade so etwas untersagt. Trotzdem hatten sich die Organisatoren des Crossdorf-Festivals, das Bürgerhaus Bornheide, das Theaterkollektiv Nysen und die Elisabeth Gätgens Stiftung, dazu entschlossen, das Festival stattfinden zu lassen: Als Livestream-Festival im Internet mit strengem Hygienekonzept. Nachdem es schließlich fest stand, dass Anfang Februar nach wie vor keine Kulturveranstaltungen mit Präsenzpublikum stattfinden dürfen, wurde in kürzester Zeit ein großartiges Team für Videotechnik und Tonaufnahmen aufgestellt und mit sieben Livestreams, drei Zoom-Konferenzen und einem Vorproduzierten Online-Gottesdienst ein erstaunliches Trotz-Corona-Programm auf die Osdorfer Bühnen gebracht. Weiter
Nienstedten (9. Juni 2021, PM) · Heute trafen sich die Kommandeure der Landeskommandos Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein in der Freien und Hansestadt Hamburg zu einem Erfahrungsaustausch. Dabei ging es um die regionale Abstimmung bei der übergreifenden Corona-Amtshilfe der Bundeswehr sowie um die Stärkung des Heimatschutzes und der Reserve in den fünf norddeutschen Bundesländern. Besprochen wurde ebenfalls die Einbindung der freiwilligen Rekruten, die am Pilotprojekt „Dein Jahr für Deutschland“ teilnehmen. Zu dem Treffen hatte der Kommandeur Landeskommando Hamburg, Kapitän zur See Michael Giss, folgende Kommandeure eingeladen: Oberst Hans Peter Dorfmüller (Landeskommando Bremen), Brigadegeneral Markus Kurczyk (Landeskommando Mecklenburg-Vorpommern), Oberst Dirk Waldau (Landeskommando Niedersachsen) und Oberst Axel Schneider (Landeskommando Schleswig-Holstein). Weiter
Nienstedten (2. Oktober 2020, PM) · An der innerdeutschen Grenze markierten sie den Todesstreifen zwischen Diktatur und Demokratie: Grenzsäulen der DDR. Einer dieser Betonpfähle steht jetzt in der Führungs- akademie der Bundeswehr. Das Relikt findet sich an dem Gebäude, das nach Admiral Dieter Wellershoff benannt ist; in seine Amtszeit als Generalinspekteur fiel die Wiedervereinigung 1990. Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober in die Erde eingelassen, erinnert die Säule an die Schrecken, aber auch an die Überwindung jahrzehntelanger Teilung. Weiter
Groß Flottbek (14. Juni 2021, PM) · Bei einer Impfaktion vergangenen Freitag (11. Juni 2021) erhielten in knapp sieben Stunden in der Groß Flottbeker Kirche über 300 Impfwillige eine Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca. Möglich machte das ein durchdachtes Konzept sowie ein Team aus fünf Impfärzten und 20 Ehrenamtlichen aus der Gemeinde.
Geimpft wurde jeder über 18 Jahre. Darunter waren viele aus dem Hamburger Westen, aber auch dem ganzen Stadtgebiet und dem Umland kamen Interessierte nach Groß Flottbek. Den Impfstoff für die einmalige Aktion stellte ein Impfarzt aus Schleswig-Holstein zur Verfügung. Weiter
Groß Flottbek (14. August 2020, Markus Krohn) · Der Projektentwickler PEG, der erst vor kurzem seine Idee zur Bebauung des Flottbeker Marktes bekannt gegeben hatte, stört sich offenbar an dem Gegenwind aus Groß Flottbek. In einem Brief an den Vorsitzenden des Planungsausschusses der Bezirksversammlung Altona, Henrik Strate, gibt der Projektentwickler bekannt, dass „die PEG ihre Überlegungen als Projektentwickler zum Bau von bezahlbarem Wohnraum am Flottbeker Markt nicht weiter verfolgen“ werde. Weiter
Othmarschen (7. Juni 2021, PM) · Eine 140 Jahre alte Rotbuche am Beselerplatz in der Nähe der S-Bahn Haltestelle Othmarschen muss aus Sicherheitsgründen kurzfristig gefällt werden. Der Baum an dem belebten Platz kann mittelfristig auch mithilfe von Kronensicherungen nicht mehr vor dem Auseinanderbrechen bewahrt werden.
Bei Baumkontrollen am Freitag, den 4. Juni 2021 auf dem Beselerplatz in Othmarschen wurde festgestellt, dass eine ältere Rotbuche akut bruchgefährdet ist. Weiter
Othmarschen (24. Februar 2021, PM) · Untersuchungsergebnisse des Instituts für Hygiene und Umwelt schließen eine Infektion des am Wochenende von Passanten entdeckten toten Wildschweins am Elbufer mit dem Virus der Afrikanischen Schweinepest aus. Hamburg ist somit weiterhin frei von der Tierseuche. Um mögliche Gefahren frühzeitig zu erkennen, werden in Hamburg regelmäßig Wildtiere im Rahmen eines Monitorings untersucht.
Die veterinärmedizinischen Untersuchungen im Institut für Hygiene und Umwelt ergaben zweifelsfrei, dass das Tier nicht an Afrikanischer Schweinepest (ASP) erkrankt war. Hintergrund der Untersuchung sind Ausbrüche der ASP bei Wildschweinen in einigen Regionen Europas (Ungarn, Polen, Belgien, Baltikum, Moldawien, Rumänien, Bulgarien, Slowakei, Serbien) sowie im Osten Deutschlands (Brandenburg und Sachsen). Weiter
Schenefeld (15. Juni 2021, PM) · Das vom Regionalpark Wedeler Au e.V. mit initiierte Projekt der Metropolregion Hamburg „Biotope verbinden und erleben im Regionalpark Wedeler Au“ konnte mit dem neuen Wassererlebnispunkt abgeschlossen werden. Der Uferabschnitt am Schenefelder Scharmbrooksweg schafft gleichermaßen neue, vielfältige Lebensräume für Pflanzen und Tiere sowie einen schönen Ort für Naherholungssuchende. Weiter
Schenefeld (29. Januar 2021, PM) · Die prachtvolle Weih­nachtsdekoration des Cen­ters ist einer winterlichen Landschaft auf dem Markt­platz gewichen.
Ruhig und unaufgeregt erledigen die Besucher – alle mit Maske – ihre Einkäufe in den geöffneten Geschäften des sogenannten alltäglichen Be­darfs, und das sind einige: von der Apo­theke über Drogerie­märkte, Banken und Lebens­mit­­tel­geschäfte.
Aber auch von der Schließung betroffene Läden nutzen Krea­tivität und Einsatz, um im Kon­takt mit ihren Kunden zu bleiben, so z.B. die Buchhandlung Heymann. Die Buchhänd­ler­in­nen sind während der normalen Geschäftszeit täglich am Tele­fon im Geschäft zu erreichen, nehmen Bestellungen entgegen, beraten und machen auf Neuerscheinungen aufmerksam. Weiter
Bahrenfeld (11. Juni 2021, PM) · Die hellsten Explosionen des Universums sind möglicherweise stärkere Teilchenbeschleuniger als gedacht: Das zeigt eine außergewöhnlich detaillierte Beobachtung eines solchen kosmischen Gammastrahlungsblitzes. Mit den Spezialteleskopen des H.E.S.S.-Observatoriums in Namibia hat ein internationales Forschungsteam die bislang energiereichste Strahlung von einem Gammablitz registriert und das längste Nachleuchten im Bereich der Gammastrahlung verfolgt. Die Auswertung der Daten legt nahe, dass Röntgen- und Gammastrahlung dieser gewaltigen Sternexplosionen dieselbe Ursache haben und nicht wie bislang angenommen durch getrennte Prozesse entstehen, wie das Team im Fachblatt „Science“ berichtet. Weiter
Bahrenfeld (9. April 2021, PM) · An DESYs hochbrillanter Röntgenlichtquelle PETRA III hat ein Forschungsteam mehrere Kandidaten für Wirkstoffe gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 identifiziert. Sie binden an ein wichtiges Protein des Virus und könnten damit die Basis für ein Medikament gegen Covid-19 sein. In einem sogenannten Röntgenscreening testeten die Forscherinnen und Forscher unter Federführung von DESY in kurzer Zeit fast 6000 bereits für die Behandlung anderer Krankheiten existierende Wirkstoffe. Nach der Messung von rund 7000 Proben konnte das Team insgesamt 37 Stoffe identifizieren, die an die Hauptprotease (Mpro) des SARS-CoV-2-Virus binden, wie die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler heute im renommierten Fachmagazin „Science“ online berichten. Sieben dieser Stoffe hemmen die Tätigkeit des Proteins und bremsen so die Vermehrung des Virus. Zwei von ihnen tun das so vielversprechend, dass sie zurzeit in präklinischen Studien weiter untersucht werden. Das vermutlich größte Wirkstoffscreening dieser Art brachte zudem eine neue Bindungsstelle an der Hauptprotease des Virus zu Tage, an der Medikamente ankoppeln können. Weiter

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.


Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

jobsoeoek Banner

Ressorts

loading...
Lokale Wirtschaft
Politik
Gesellschafft
Sport
Bundestagswahl 2017
Klein Flottbek (8. Juni 2021, Markus Krohn) · Es ist ein großer Moment für den Loki-Schmidt-Garten in Klein Flottbek: Vor zwei Wochen wurde der neue Pächter des Café Palme vorgestellt: Falk Hocquél bezieht den Kiosk inmitten verschiedener Pal­men und bewirtet künftig die Gäste im Botanischen Garten. „Wir freuen uns sehr, einen Partner gefunden zu haben, der mit seinem Konzept perfekt zu uns passt, der ein Auge für Details hat und sich auf die Bedürfnisse unserer Besucher­innen und Besucher einstellt“, freute sich Anne Krischok, Vorsitzende der Gesellschaft der Freunde des Botanischen Gartens Hamburg e.V.. Auch die beiden Wahlkreisabge­ord­ne­ten aus der Hamburgischen Bürgerschaft, Frank Schmitt (SPD) und Dr. Anke Frieling (CDU) waren als ehemalige Kollegen der Vorsitzenden Gäste bei der Eröffnung. Weiter
Sülldorf (7. Juni 2021, PM) · Kürzlich veröffentlichte der Bauverein der Elbge­mein­den eG die erste hauseigene App, um seine Servicean­gebote weiter zu verbessern. Das neue digitale und kostenlose Angebot ist seit An­fang Mai für alle Smartphones verfügbar und kann in den je­weiligen App Stores heruntergeladen werden.
Mit der neuen BVE App können Mitglieder und Mieter die vielen Vorteile und Services des BVE nun unabhängig von Zeit und Ort schnell und unkompliziert nutzen. Mit dem Angebot bündelt der BVE sein umfassendes Service-Portfolio und schafft einen noch engeren Austausch mit seinen Ge­nos­sen­schaftsmitgliedern. Weiter
Elbvororte (7. Juni 2021, PM) · Die SPD-Fraktion Altona fordert die sofortige Wiedereröffnung des Altonaer Fischmarkts. Angesichts zahlreicher Lockerungsschritte bei der Eindämmungsverordnung und eines vorliegenden Hygienekonzeptes ist es nicht länger tragbar diese Hamburger Institution geschlossen zu halten. Ein entsprechender SPD-Antrag soll an diesem Donnerstag (10. Juli) im Hauptausschuss der Bezirksversammlung diskutiert werden.
Dazu Andreas Bernau, Sprecher der SPD-Fraktion Altona für Umwelt, Klima und Verbraucherschutz: „Politik und Verwaltung sind jetzt gefordert ein Zeichen zu setzen, dass uns die Existenz des Altonaer Fischmarkts wichtig ist! Seit über einem Jahr müssen die Schaustellerinnen und Schausteller auf ihre Einnahmen verzichten, das kann nicht mehr lange gut gehen. Wir reden dann auch davon, dass der Fischmarkt vielleicht nie wieder das wird, was er mal war. Eines der großen Hamburger Wahrzeichen! Das müssen wir entschlossen verhindern.“ Weiter
Elbvororte (21. Mai 2021, PM) · Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am Mittwoch die Entscheidung getroffen, die Sanierung zweier Hamburger Denkmale aus dem Museumshafen Oevelgönne mit insgesamt 460.000 Euro zu fördern. Aus Mitteln des „Denkmalschutz-Sonderprogramm X“ sollen die beiden Schleppdampfer CLAUS D. (Baujahr 1913) und TIGER (Baujahr 1910) in den nächsten Jahren saniert werden. Weiter
Elbvororte/HASELDORF (21. April 2021, PM) · Coronabedingt fällt auch in diesem Jahr das beliebte Schachblumenfest auf den Wiesen in der Hetlinger Marsch aus. Die Schachbrettblumen (Fritillaria meleagris) können dennoch auf eigene Faust besucht werden.
Das Elbmarschenhaus informiert auf seiner Homepage mit einem Schachblumen-Barometer über den Stand der Blüte. Dieses Jahr ist die Hauptblüte der Schachblumen relativ spät, da der Frühling kalt war. Auf der Homepage findet sich auch eine Wegbeschreibung, um Besucherinnen und Besucher zu den Wiesen zu leiten, wenn die Bestände blühen. Vor Ort gibt es auch entsprechende Hinweis-Schilder. Weiter
Elbvororte (12. März 2021, PM) · Mit heute veröffentlichtem Beschluss hat das Verwaltungsgericht Hamburg einem Eilantrag stattgeben, mit dem sich der Antragsteller gegen die allgemeine Maskenpflicht beim Joggen an Alster, Elbe und im Jenischpark gewandt hatte (Az. 9 E 920/21). Weiter
Lurup (7. Juni 2021, PM) · Mit einem Haushaltsantrag unterstützen die rot-grünen Regierungsfraktionen den Neubau eines Sportzentrums für den SV Lurup mit 630.000 Euro aus dem Sanierungsfonds. Mit dem Neubau kann sich der Verein strukturell und räumlich neu aufstellen und seine Angebote ausweiten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Gesamtkosten in Höhe von sechs Millionen Euro werden aus den hiermit bereitgestellten Mitteln des Sanierungsfonds, aus Eigenmitteln des Vereins, Sportfördermitteln des Hamburger Sportbundes, RISE-Mitteln, dem investiven Quartiersfonds und investiven Mitteln der Bezirksversammlung Altona sichergestellt. Weiter
Elbvororte (10. Oktober 2020, Konrad Matzen) · Nachdem der »Lockdown light« in die Verlängerung ging, sind auch die Sport­vereine und Fitness-Studios weiterhin geschlossen. Mög­licherweise ist auch der 10. Januar 2021 noch nicht das Ende der Schließungen. Nach derzeitiger Lage ist von längerfristigen Einschränkungen auszugehen. Weiter

Mögen Sie sich bitte kurz selbst vorstellen? Werdegang, Hobbys, Politische Vorlieben?
Ich bin in der Nähe von Bremen aufgewachsen. Das haben mir die Hamburger aber glücklicherweise nie verübelt. Meine ersten beruflichen Sporen habe ich als Rechtsanwalt in einer Altonaer Anwaltskanzlei erworben. Dort waren meine Schwerpunkte das Arbeitsrecht und das Mietrecht. Diesen beiden Fachgebieten bin ich auch im Bundestag treu geblieben. Ich bin dort Mitglied im Ältestenrat sowie im Rechts- und im Sozialausschuss. In meinen beiden Ausschüssen habe ich mich vor allem für die Einführung des Mindestlohnes und der Mietpreisbremse eingesetzt. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn. Mein Hobby ist mein kleiner und wendiger Motorroller.

Web:
Persönliche Website
Bundestag
Wikipedia

Weiter

Mögen Sie sich bitte kurz selbst vorstellen? Werdegang, Hobbys, Politische Vorlieben?
Am 4. Juni 1967, also im Umfeld der wilden Zeiten der Studentenunruhen, wurde ich in Hamburg geboren und lebe seitdem ununterbrochen im schönsten Bezirk der Stadt, also in Altona. Abitur, die vierjährige Bundeswehrzeit, das Studium der Fächer Geschichte, Politik und Erziehungswissenschaft und die Lehrertätigkeit absolvierte ich alles in unserer Heimatstadt Hamburg. Heute lebe ich in Bahrenfeld. Als Hamburger muss man fußballverliebt sein. Der liebe Herrgott hat mir 1975 die aktive Mitgliedschaft beim FC St. Pauli zugewiesen. Heute bin ich weiterhin Fan und neuerdings auch Mitglied bei Altona 93. Früh war ich politisch aktiv, zuerst als Bezirksabgeordneter in Altona, später in der Hamburgischen Bürgerschaft und nun seit 2005 im Deutschen Bundestag. Neben meinen politischen Ämtern bin ich auch der Kapitän des FC Bundestag, der Mannschaft der Parlamentarier des Bundestages.

Web:
Persönliche Website
Bundestag
Wikipedia

Weiter
Skyscraper Thode