Psychiatrie im Asklepios Westklinikum feiert 25- jähriges Jubiläum

  • Rückblick auf ein Vierteljahrhundert – Chefarzt Dr. Künstler zufrieden mit Entwicklung
Frau Schütze (Leitung Psychosozialer Fachdienst), Boris Ebenthal (Geschäftsführer Asklepios Westklinikum), Sylvia Meyer (Chefarztsekretärin Abt. Psychiatrie & Psychotherapie), Dr. Ulf Künstler (Chefarzt Abt. Psychiatrie und Psychotherapie), Dr. Azim Rezazadeh (Oberarzt Abt. Psychiatrie und Psychotherapie) Frau Schütze (Leitung Psychosozialer Fachdienst), Boris Ebenthal (Geschäftsführer Asklepios Westklinikum), Sylvia Meyer (Chefarztsekretärin Abt. Psychiatrie & Psychotherapie), Dr. Ulf Künstler (Chefarzt Abt. Psychiatrie und Psychotherapie), Dr. Azim Rezazadeh (Oberarzt Abt. Psychiatrie und Psychotherapie) Foto: PR/Asklepios Westklinikum

Rissen (9. Juli 2024, PM) ·  Die Psychiatrie im Asklepios Westklinikum feiert im Juli ihr 25-jähriges Bestehen. Mittlerweile hat sich die 1999 gegründete Abteilung gemeinsam mit der bereits vorbestehenden psychosomatischen Abteilung zum drittgrößten Cluster für Sprechende Medizin für Erwachsene in Hamburg entwickelt. Schwerpunkte liegen unter anderem in der Behandlung von Depressionen, Suchterkrankungen (Alkohol und Tabletten), Psychosen sowie Angst- und Panikstörungen bei Patienten ab dem 18. Lebensjahr.

Mit 56 Betten gestartet, weist die psychiatrische Abteilung heute ein umfangreiches Leistungsangebot an stationärer und ambulanter Therapie vor. Neben 146 Betten sowie 75 tagesklinische Plätzen (an den Standorten Bahrenfeld, Osdorf und Rissen), stehen den Patienten seit 2021 zusätzlich acht Plätze in der innovativen und häuslichen Akutversorgung, der sog. Stationsäquivalenten Behandlung (StäB) zur Verfügung. Inzwischen versorgt die Psychiatrie gemeinsam mit der psychosomatischen Abteilung über 2.600 stationäre, 1.500 tagesklinische sowie 8.000 ambulante Patienten pro Jahr.

Ich bin stolz auf die kontinuierliche Entwicklung der Abteilung. Seit ihrer Gründung hat sich diese als unverzichtbarer Bestandteil der Gesundheitsversorgung in unserer Region etabliert.“, so Dr. Ulf Künstler, Chefarzt der Abteilung Psychiatrie und Psychotherapie. Er erzählt: „Als Höhepunkt kann die Entstehung einer neuen Einheit aus zentraler Aufnahme und einer geschützten psychiatrischen Intensiv- und Akutstation für die Sektorversorgung des Bezirkes Altona in 2017 genannt werden.“

Weitere Meilensteine sind die in 2015 installierte international beachtete psychiatrische Sprechstunde in der Zentralen Erstaufnahmeeinrichtung der Schnackenburgallee sowie die Entwicklung besonderer Behandlungskonzepte für das chronische Fatigue- Syndrom (Ermüdungs-/Erschöpfungssyndrom) und für psychotische Erkrankungen (Soteria). Als Hauptgrund für den Erfolg der Abteilung nennt Dr. Künstler das multiprofessionelle Team, welches inzwischen aus mehr als 250 Mitarbeitenden besteht. Hierzu zählen unter anderem Ärzte, Psychologen, Pflegefachkräfte sowie Physio- und Ergotherapeuten.

Zukünftig sind inhaltliche Erweiterungen und Modernisierungen wie die Aufstockung der tagesklinischen Plätze in Bahrenfeld und der Aufbau einer Gerontopsychiatrie, die sich mit der Vorbeugung, Erkennung und Behandlung psychischer Störungen im höheren Lebensalter befasst, geplant.

 

Abteilung für psychosomatische Medizin:

Die Psychosomatik ist ein interdisziplinäres Fachgebiet, das untersucht, wie psychische und soziale Faktoren den Körper beeinflussen. Die Psychosomatische Abteilung des Westklinikums hat sich auf die Behandlung aller psychosomatischen Krankheitsbilder (Depressionen, Erschöpfungs- und Schmerzsyndrome etc.) spezialisiert. Dafür stehen über 80 Betten, 70 tagesklinische Plätze sowie eine Klinikambulanz zur Verfügung.

Weitere Informationen auf der Website des Asklepios Westklinikums

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste