Grüne fordern konsequenten Einsatz für Verkehrssicherheit in Hamburg

Dana Vornhagen, stellvertretende Bezirksfraktionsvorsitzende der GRÜNEn auf dem Fahrrad Dana Vornhagen, stellvertretende Bezirksfraktionsvorsitzende der GRÜNEn auf dem Fahrrad Foto: PR/SPD, KI-ergänzt
Bezirk Altona (11. Juni 2024, Konrad Matzen) · Die GRÜNEn Altona fordern in einem letzte Woche veröffentlichten Drei-Punkte-Plan, die Entscheidungskompetenz der Innenbehörde zur Anwendung der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) in Hamburg konsequent für mehr Verkehrssicherheit zu nutzen. Anlass ist der Tag der Verkehrssicherheit vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat am kommenden Sonnabend. Hamburg ist Mitglied im Deutschen Verkehrssicherheitsrat mit der Vision Zero als Grundlage der Verkehrssicherheitsarbeit. Das Ziel der Vision Zero sind keine Getöteten und Schwerverletzten im Straßenverkehr.
Dana Vornhagen, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der GRÜNE Bezirksfraktion: "Unser unermüdlicher Einsatz im Verkehrsausschuss der Bezirksversammlung für mehr Verkehrssicherheit braucht starken Rückenwind. Die Hamburger Innenbehörde hat auch ohne eine weitergehende bundesrechtliche Reform bereits jetzt die Entscheidungskompetenz die Straßenverkehrs-Ordnung zu Gunsten von mehr Verkehrssicherheit in Hamburg zu nutzen. Konkret kann die Innenbehörde den untergeordneten Straßenverkehrsbehörden ermöglichen, Tempo 30 leichter anzuordnen und damit konsequent für mehr Verkehrssicherheit zu sorgen." Die Vision Zero ist sei für die GRÜNEn nicht nur ein Schlagwort, sondern bilde die Grundlage ihrer Arbeit im Verkehrsausschuss. "Jede im Straßenverkehr gestorbene oder schwerverletzte Person ist eine zu viel. Sichere Schulwege sowie eine gerechte Verteilung des Straßenraums mit mehr Raum und Übersichtlichkeit für Gehwege und Radwege haben für uns oberste Priorität. Gerade für die sichere Schulmobilität benötigen wir vor den Schulen bauliche und rechtliche Verbesserungen." So hat das Bezirksamt an den Schulen Goosacker in Osdorf und Arnkielstraße in Altona-Nord mit Unterstützung von Eltern, Schule, Polizei und Politik in kurzer Zeit bessere Querungshilfen errichtet. "Wir können nicht allein darauf vertrauen, dass Eltern mit kontinuierlichen Aktionen, Angeboten und Alternativen zum Elterntaxi für einen sicheren Schulweg sorgen", sagte Vornhagen. "Ich baue darauf den Schutz von Kindern, Jugendlichen und Mobilitätseingeschränkten nach vorne zu stellen. Wir müssen gemeinsam handeln, damit es nicht mehr zu tödlichen Unfällen kommt! Der Einsatz für mehr Verkehrssicherheit lohnt sich doppelt und dreifach, fördert die Eigenständigkeit der Kinder, befördert die Mobilitätswende und kommt damit auch dem Klimaschutz zugute – eine Win-win-win-Situation für alle!

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste