Jetzt für Sondermittel 2019 bewerben!

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte/Bezirk Altona (6. September 2018, PM) · Der Bezirksversammlung Altona stehen für das Haushaltsjahr 2019 Finanzmittel in Höhe von 80.000 Euro für die Unterstützung von kleineren Maßnahmen und Projekten (Sachmittel) zur Verfügung.
Altonaer Bürgerinnen und Bürger sowie Altonaer Initiativen, Organisationen und Einrichtungen können bis spätestens 31. Oktober 2018 Anträge auf Zuschüsse aus Sondermitteln beim
Bezirksamt Altona
Dezernat Steuerung und Service -RS 112-
Platz der Republik 1
22765 Hamburg

stellen, wenn sie förderungsfähige Projekte in Altona durchführen möchten. Ein amtliches Antragsformular befindet sich auf der Website des Bezirks. Es gilt das Datum des Eingangsstempels. Verspätet eingegangene Anträge werden grundsätzlich nicht berücksichtigt. Aufgrund der begrenzt zur Verfügung stehenden Mittel sollte das Antragsvolumen 15.000 Euro nicht überschreiten.

Dem Zuwendungsantrag ist ein Gesamtfinanzierungsplan beizufügen. Darüber hinaus ist zu berücksichtigen, dass möglichst 30% der erforderlichen Kosten aus Eigenmitteln finanziert werden sollten.

Da die Bezirksversammlung Altona voraussichtlich erst in ihrer Sitzung am 28.03.2019 über die endgültige Vergabe der Sondermittel entscheiden wird, sollten die Projekte zeitlich erst ab frühestens Mai 2019 beginnen bzw. durchgeführt werden.

Nähere Auskünfte zur Vergabe der Sondermittel erhalten Interessierte
· telefonisch unter 428.11-1691 bei Frau Krause oder
· per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Ihr Kommentar ...
Abbrechen
Sie sind Gast
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar ... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

Schreiben Sie einen ersten Kommentar.

Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen

Leser-Brief Abo

Jederzeit informiert: abonnieren Sie hier unsere Elbvororte-News!