Elbvororte – Bezirkspolitik

Dringende Fragen zu einem möglichen Transrapid-Projekt in Altona

Altona/Elbvororte (20. Oktober 2023, PM) Die SPD-Fraktion Altona richtete heute ein Auskunftsersuchen gem. § 27 BezVG an die Behörde für Verkehr und Mobilitätswende im Zusammenhang mit den jüngsten Berichten über ein mögliches Magnetschwebebahn-Projekt im Bezirk. Angesichts der aktuellen Herausforderungen im Bezirk und der geplanten Magnetschwebebahn erhofft sich die SPD, Klarheit über die Prioritäten der Fachbehörde und die Auswirkungen auf bestehende Verkehrsprojekte in Altona zu erhalten. Zuvor hatten der NDR und das Hamburger Abendblatt über Pläne berichtet, die Verkehrsbehörde prüfe eine Magnetschwebebahn-Verbindung zwischen der S-Bahn-Haltestelle Stellingen und dem Volksparkstadion

Sportpolitischer Sprecher der SPD-Bezirksfraktion zurückgetreten

Bezirk Altona (12. September 2023, Markus Krohn) · Heute ist der engagierte SPD-Bezirksabgeordnete Andreas Bernau sowohl aus der SPD als auch aus der Bezirksfraktion ausgetreten und will bis zur Neuwahl der Bezirksversammlung als fraktionsloser Abgeordneter in der Bezirksversammlung aktiv bleiben. Sein Engagement will Bernau künftig in einem Verein oder in der einen oder anderen Bürgerinitiative fortsetzen. Er schrieb:

Gemeinsame Initiative zur Sicherung der Lebensmittelausgabe Altona-Nord

Altona (25. August 2023, PM) · Die Fraktionen von SPD, GRÜNE, DIE LINKE, FDP und CDU setzten sich im gestrigen Hauptausschuss der Bezirksversammlung Altona mit breiter Zustimmung für eine nachhaltige Sicherung der Lebensmittelausgabe Altona-Nord ein.

Bahrenfeld (3. Juli 2023, PM) · Mit den Erfahrungen aus der Pandemie die Gesundheitsforschung für morgen beschleunigen: Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach besuchte am Freitag das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY in Hamburg. Lauterbach würdigte die herausragende Rolle des Forschungszentrums, seine einmalige Expertise und vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von beschleunigerbasierten Röntgenlichtquellen; auch für die Gesundheitsforschung – und für die Zukunft vom Wissenschaftsstandort Deutschland.

Anhörung wegen Altonaer A7-Verkehrschaos - FDP fordert mehr Transparenz von Behörden und Baufirmen

Othmarschen (22. Juni 2023, PM) · Die FDP hat mit den Fraktionen von SPD und Linken gegen die Mehrheitsfraktionen der Bezirksversammlung Altona eine Bürgeranhörung zur Verkehrsüberlastung im Bereich Ebertallee durchgesetzt. Anlass waren zunehmende Beschwerden über Lärm und Abgase durch Umfahrungen der A7-Großbaustelle bis in die Wohngebiete hinein und unverständlich erscheinende Straßensperrungen. Die Anhörung des Verkehrsausschusses hat am Montagabend, 19. Juni 2023 unter reger Präsenz im vollbesetzten Kollegiensaal des Rathauses Altona sowie online stattgefunden. Vertreter aus Bezirksamt, Senat, Polizei und Baubetrieben standen Rede und Antwort.

Ausweisdokumente unbürokratisch abholen – rund um die Uhr

Hamburg West/Bezirk Altona (5. Juni 2023, PM) ·  Wer einen neuen Personalausweis oder einen Pass benötigt, muss zwei Mal persönlich zum Hamburg Service vor Ort (ehemals Kundenzentrum: Einmal, um die Dokumente zu beantragen, und noch einmal, um sie abzuholen. Das kostet Zeit und ist besonders für Berufstätige lästig – Stichwort: Wartezeiten. Wie wäre es, wenn man wenigstens seine Papiere rund um die Uhr an einer Servicestation abholen könnte, ähnlich den Abholstationen der Postdienstleister? Dass das durchaus möglich ist, zeigen Gemeinden etwa in Langenhagen (Niedersachsen), Arnstadt (Thüringen) oder in Wetter (NRW).

Groß Flottbek (24. Mai 2023, PM) · Die Fernwärmeanbindung des Hamburger Westens ist ein wichtiger Baustein für den Anschluss des geplanten Energieparks Hafen an das Fernwärmenetz und die Sicherung der Wärmeversorgung in den Elbvororten. Die Bautätigkeiten werden abschnittsweise durch eine „Linienbaustelle“ durchgeführt. Behinderungen im unmittelbaren Umfeld der Anwohnenden sollen laut Hamburger Energiewerke GmbH möglichst geringgehalten und Zuwegungen für Anwohner, Rettungs-, Entsorgungs- und Notfallfahrzeuge jederzeit über Baustraßen erreichbar bleiben. Die Hamburger Energiewerke GmbH informiert dazu über eine Website. So weit, so gut!

Rissen (18. Mai 2023, PM) · Der Plan für die Zukunft vom Wildgehege Klövensteen steht: Die beiden Bürgerbegehren „Rettet das Wildgehege im Klövensteen“ und „NaturErleben Klövensteen“ haben eine Einigung erzielt. Nach einem mehrmonatigen Moderationsprozess konnten sich die beiden Initiativen auf ein gemeinsames Konzept verständigen, das den dauerhaften Erhalt des Wildgeheges vorsieht.
Seite 6 von 30

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste