Ressorts

Aktuell informiert mit unseren Pushnews. Weiter unten können Sie sich in unseren Newsletter-Verteiler eintragen. Sie erhalten dann aktuelle Meldungen per E-Mail.

Fernbahnhof Diebsteich: Übersichtliche und sichere Radwege

Altona/Diebsteich (6. Dezember 2023, PM) · Nachdem schon im Juni eine Nachbesserung der Verkehrsplanung am Diebsteich gefordert wurde, legt die Bezirksversammlung Altona auf Antrag von Grünen und SPD jetzt nach: Ein weiterer Kreisverkehr vor der Kommunaltrasse soll die Verkehre entflechten. Außerdem wird gefordert, hier wie in der Großen Bergstraße die Höchstgeschwindigkeit auf Tempo 20 zu reduzieren. Sorge bereitet vor allem ein relativ schmaler Radweg, bei dem beide Richtungen nebeneinander aus dem Plöner Tunnel und auf der Kommunaltrasse - einer für den Autoverkehr gesperrten Strecke - verlaufen sollen.

Bezirksversammlung stärkt Altonaer Stadtteilkultur und Bürgerhäusern geeint den Rücken

Bezirk Altona/Elbvororte (1. Dezember 2023, PM) · Die Erhöhung der jährlichen Rahmenzuweisung für Stadtteilkultur und Bürgerhäuser über alle sieben Bezirke um 1,5% ist ohnehin knapp bemessen. Das deckt die Kostensteigerungen kaum. Von diesen spärlichen Mitteln profitierten die Einrichtungen im Bezirk Altona unverständlicherweise unverhältnismäßig wenig.

Schenefeld (23. November 2023, Markus Krohn) · Am 25. November öffnet zum ersten Mal der Weihnachtsurwald im Hamburger Westen seine Pforten. Das Besondere: Die Weihnachtsbäume werden nach dem Fest nicht weggeschmissen und verbrannt, sondern können an der Mietstation zurückgegeben werden und anschließend in Gärten eingepflanzt oder für Wild- und Waldprojekte verwendet. Die Preise orientieren sich wie bei herkömmlichen Weihnachtsbäumen an der Größe.

Mahnmal für Sinti und Roma wird eingeweiht

Bezirk Altona (23. November 2023, PM) · Bereits im letzten Jahr sprach sich die Altonaer Bezirksversammlung einstimmig dafür aus, auf dem Friedhof Diebsteich einen Gedenkort für Sintizze und Sinti, Romnja und Roma zu errichten und mit über 70.000 € zu fördern. Jetzt ist es jetzt so weit: Am 26. November 2023 um 11 Uhr wird das Mahnmal feierlich eingeweiht.

Rissen (20. November 2023, PM) · Das juristische Tauziehen um den Elbwanderweg in Rissen ist beendet: Das Klageverfahren gegen die Neuanlage des sogenannten Otto-Schokoll-Höhenwegs ist abgeschlossen. Da der Kläger seine Berufung zurückgezogen hat, kann der Weg nun in neuer Gestalt gebaut werden.

Bahrenfeld (17. November 2023, PM) · Das DESY wird aus dem Etat des Bundesministeriums für Bildung und Forschung für den Einstieg in den Bau des 3D-Röntgenmikroskop Petra IV unterstützt. Als direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Hamburg-Altona hat sich auch Linda Heitmann (Grüne) besonders für die Förderung eingesetzt und erklärt: „Ich freue mich riesig, dass das DESY mit seinem wegweisenden Projekt Petra IV mit Bundesmitteln unterstützt wird. Für Altona, Hamburg und ganz Deutschland ist das ambitionierte Vorzeigeprojekt von großer Bedeutung. Wir Grüne haben uns auf allen Ebenen gemeinsam sehr für diese Förderung eingesetzt."

Bürgerschaft beschließt Änderung der Bezeichnung des Bürgerschafts-Wahlkreises 4 von »Blankenese« in »Altona West«

Elbvororte/Hamburg-West (13. November 2023, PM) · Die Bürgerschaft hat in ihrer letzten Sitzung beschlossen, die Bezeichnung des Wahlkreises 4 von "Blankenese" in "Altona West" zu ändern. Diese Entscheidung wurde von den 2020 direkt gewählten Abgeordneten des Wahlkreises 4 - Frank Schmitt, Philine Sturzenbecher (beide SPD), Phyliss Demirel (GRÜNE), Dr. Anke Frieling (CDU) und Anna Elisabeth von Treuenfels-Frowein (FDP) – begrüßt, die die Überlegungen zu einer Änderung der Bezeichnung angestoßen hatten.

Das lange Warten beim Standesamt Altona

Elbvororte (8. November 2023, PM) · Heiratswillige in Altona müssen um einen Hochzeitstermin bangen: Um knapp 40% war die ohnehin schon geringe Anzahl an Terminen in 2023 zurückgegangen – nun spitzt sich die Lage weiter zu. Eine Anfrage von Anke Frieling zeigt, dass lediglich 406 Trauungen in 2024 geplant sind – in 2023 waren es noch 420 Termine. Dabei hatte der Senat im Sommer eine „kreative Personalgewinnung“ mit 100 zusätzlichen Trauungen pro Monat in Hamburg verkündet. In Altona konnten hiermit sogar vier neue Arbeitskräfte für Eheschließungen gewonnen werden – die Perspektive für Heiratswillige scheint das nicht zu verbessern.

Seite 9 von 100

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste