Politik
Bahrenfeld (21. Februar 2022, Andreas Bernau) · Seit 2018 beschäftigt sich die Bezirksversammlung-Altona und der Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport auf Antrag der SPD-Fraktion mit dem Thema „Beleuchtete Joggingstrecke“ im Altonaer Volkspark, um den Sportler:innen auch in den dunkleren Jahreszeiten eine Möglichkeit der sportlichen Betätigung rund um die große Spielwiese (Länge ca. 1 KM) zu bieten. Andreas Bernau (Sportpolitischer Sprecher der SPD-Bezirksfraktion): "Es hat lange gedauert und ich freue mich sehr darüber, dass jetzt endlich die Lichtmasten stehen und nach der Programmierung der Zeiten, die Strecke nun nicht mehr als Angstbereich im Frühjahr, Herbst und Winter genutzt werden muss, sondern jetzt die Möglichkeit besteht, in den dunkleren Jahreszeiten hier sicher Sport treiben zu können."

Stadtteilbüro eröffnet: Wöchentliche Sprechzeiten vor Ort

Lurup (14. Februar 2022, PM) · Im RISE-Fördergebiet Lurup nehmen das Bezirksamt und die Gebietsentwicklerin steg Hamburg das neue Stadtteilbüro in der Luruper Hauptstraße 176 in Betrieb. Nach mehrehren Monaten der Suche, Planung und Renovierung dienen die neuen Räumlichkeiten fortan als Ideenraum und Anlaufstelle der Gebietsentwicklung vor Ort.

Flächen am Vorhornweg für Schulbau sichern

Lurup (27. Januar 2022, PM) · Lurup wächst – und angesichts steigender Schülerzahlen und weiterem Wohnungsbau wächst vor Ort auch der Bedarf an neuen Schulen. Flächen sind knapp, aber die Schulflächen am Vorhornweg bieten Potenzial für eine künftige Schulnutzung. Teile des Grundstücks sind jedoch mit Ausgleichsmaßnahmen belastet und machen daher einen Strich durch die Planung.
Die CDU Altona fordert in der heutigen Bezirksversammlung das Bezirksamt dazu auf, für die mit Ausgleichsmaßnahmen belasteten Grundstücksteile möglichst ortsnah alternative Flächen zu suchen.

Blankenese (7. Dezember 2021, PM) · Seit Wochen streiten sich die ehrenamtlichen Veranstalter der "Blankeneser Benzingespräche" und die Behörden um eine hohe Sondernutzungsgebühr, die dem nicht kommerziellen Treffen von Oldtimerfreunden auferlegt werden soll. Die Veranstaltung findet seit Jahren am ersten Sonntag im Monat auf dem Blankeneser Marktplatz statt. Sie ist ein großer Publikumsmagnet und konnte bislang von den nicht vereinsgebundenen privaten Veranstaltern kostenfrei ausgerichtet werden.

Platz für Lastenfahrräder im Rissener Dorf schaffen

Rissen (24. November 2021, PM) · Immer mehr Menschen nutzen Lastenfahrräder für ihren Einkauf in der Wedeler Landstraße in Rissen und verzichten auf den PKW. Dies leistet nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz, die Nutzung von Lastenfahrrädern für den täglichen oder auch Wocheneinkauf fördert zudem die lokale Wirtschaft. Aber es gibt zu wenige Abstellflächen für Lastenfahrräder. Hier fordert die SPD-Fraktion Altona das Bezirksamt auf, zu handeln.
Dazu der Rissener Wahlkreisabgeordnete in der Bezirksversammlung Altona, Henrik Strate: „Immer mehr Menschen, insbesondere mit Familie, entscheiden sich dazu, ihre wöchentlichen Einkäufe im Rissener Dorf mit einem Lastenrad abzuwickeln. Dadurch wird zum einen die lokale Wirtschaft gestärkt, zum anderen leisten diese Menschen einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz. Unnötige Abgase entfallen mit einem Lastenrad zu 100 Prozent. Noch gibt es keine Stellplätze für diese Art von Fahrrädern, die etwas mehr Platz in Anspruch nehmen als herkömmliche Fahrräder. Das sollte sich ändern."

Aktuelle Bauvorhaben entlang der Luruper Hauptstraße öffentlich vorstellen!

Lurup (24. November 2021, PM) · Angesichts der von der Bezirksversammlung Altona zugesicherten Transparenz rund um die städtebaulichen Entwicklungen entlang Luruper Hauptstraße, fordert die SPD-Fraktion Altona, die Projekte und Bauvorhaben öffentlich im Planungsausschuss Altona vorzustellen.
Dazu Thomas Adrian, Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion Altona: „Die städtebauliche Entwicklung im Straßenzug der Luruper Chaussee/Luruper Hauptstraße nimmt immer mehr an Fahrt auf. Während die Bebauungsplanverfahren an verschiedenen Stellen gerade erst begonnen haben, zeugen Leerstände entlang der Straße bereits von der hohen Dynamik der Entwicklung im Hintergrund. Insbesondere die Luruper Öffentlichkeit und das Luruper Forum haben hierbei ein großes Interesse an transparenten Vorgängen, geht es doch schließlich um das künftige Gesicht ihres Stadtteils. Diese Transparenz gilt es für uns als SPD zu gewährleisten!“

Wohnungsbau entlang der Magistralen – Die Öffentlichkeit besser einbinden!

Sülldorf (23. November 2021, PM) · Die SPD-Fraktion Altona fordert eine deutlich bessere Informationspolitik des Bezirksamts gegenüber der Öffentlichkeit im Zuge der Magistralenentwicklung. Aus SPD-Sicht sollten Anwohnerinnen und Anwohner der Magistralen künftig mit Hilfe eines elektronischen Newsletters, einer aktuellen Projekthomepage und eines Postwurf-Flyers regelmäßig über den aktuellen Planungsstand informiert werden.

SPD-Fraktion Altona bestätigt Vorstand!

Elbvororte (17. November 2021, PM) · Im Rahmen einer Klausurtagung der SPD-Fraktion Altona am vergangenen Wochenende (12./13. November) wurde der Vorstand turnusgemäß für die zweite Hälfte der XXI. Legislaturperiode der Bezirksversammlung Altona im Amt bestätigt. Thomas Adrian bleibt Fraktionsvorsitzender. Ute Naujokat, als erste stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Oliver Schmidt, als zweiter stellvertretender Fraktionsvorsitzender wurden ebenfalls ihren Ämtern bestätigt. Ergänzt wird der Vorstand weiterhin durch Sabine Köster als Kassiererin und Henrik Strate als stellvertretender Bezirksversammlungsvorsitzender.
Seite 3 von 23

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste