Maria Faury ist neue Vorsitzende des European XFEL Council

  • Ihr Vorgänger bleibt dem XFEL Council erhalten.
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Zum 1. Juli hat Maria Faury den Vorsitz des European XFEL-Council übernommen, des obersten Leitungsorgans der Internationalen Forschungseinrichtung in Bahrenfeld Zum 1. Juli hat Maria Faury den Vorsitz des European XFEL-Council übernommen, des obersten Leitungsorgans der Internationalen Forschungseinrichtung in Bahrenfeld Foto: PR/European XFEL
Bahrenfeld/Elbvororte (3. Juli 208, PM) · Zum 1. Juli hat Maria Faury den Vorsitz des European XFEL-Council übernommen, des obersten Leitungsorgans der internationalen Forschungseinrichtung. Faury hat Ingenieurwissenschaften studiert und ist Direktorin für Internationale Beziehungen und große Forschungsinfrastrukturen im Bereich Grundlagenforschung am Commissariat à l´Énergie Atomique et aux Énergies Alternatives (CEA), Frankreich. Sie vertritt CEA, einen der beiden französischen Gesellschafter, seit 2014 im European XFEL Council. Sie folgt auf Martin Meedom Nielsen, Professor an der Technical University of Denmark (DTU), der nach zwei Amtszeiten als Vorsitzender den stellvertretenden Vorsitz übernimmt. Der bisherige Vize-Vorsitzende Prof. Lars Börjesson von der Chalmers University of Technology in Göteborg kehrt wieder als Mitglied der schwedischen Delegation in den European XFEL Council zurück.

Maria Faury erklärte: „Es wird mir eine Ehre sein und ich freue mich darauf, den Vorsitz des European XFEL Council zu übernehmen. Seit 2014 konnte ich die bemerkenswerten Fortschritte beim Bau der Einrichtung verfolgen und ich war beindruckt vom unbeirrten Engagement der Mitarbeiter, des Managements und aller Beteiligten. Der European XFEL ist nun in Betrieb, zieht Wissenschaftler aus aller Welt an und beginnt, die ersten wissenschaftlichen Ergebnisse zu liefern. Es besteht kein Zweifel, dass die kommenden Jahre sehr spannend werden, und gemeinsam werden wir daran arbeiten, dass European XFEL auf weltweit höchstem Niveau bleibt. Ich habe volles Vertrauen in Robert Feidenhans’l und die beteiligten Teams und bin sehr glücklich über die künftige enge Zusammenarbeit. Ich danke Martin Meedom Nielsen, der sein Amt in bemerkenswerter Weise ausgefüllt hat; seine Fähigkeit zuzuhören und seine konstruktive Einstellung waren für uns alle inspirierend. Ich freue mich, dass er nun als Vize-Vorsitzender seine Arbeit fortsetzen wird.

Prof. Martin Meedom Nielsen sagte: „Der Übergang von der Bau- in die Betriebsphase war eine spannende Zeit, und ich freue mich, dass Maria Faury nun in dieser neuen und sehr wichtigen Entwicklungsphase der Forschungseinrichtung den Council-Vorsitz übernimmt. Ihre Erfahrung und ihr Engagement werden äußerst wertvoll sein in einer Zeit, in der wir die beim Aufbau der Anlage gemachten Zusagen einhalten und zugleich Pläne schmieden müssen, die sicherstellen, dass European XFEL in einem sich dynamisch entwickelnden Umfeld der weltweit beste Ort für Forschung mit Röntgenlicht bleibt.

Prof. Robert Feidenhans’l, Vorsitzender der European XFEL Geschäftsführung, erklärte auf der Council-Sitzung am 27. und 28. Juni, er freue sich auf die Zusammenarbeit mit Maria Faury und dankte Prof. Martin Meedom Nielsen für seinen wertvollen Rat und seine Arbeit in zwei Amtszeiten. „Ich freue mich sehr, dass Maria Faury zur Vorsitzenden des European XFEL Councils ernannt worden ist“, sagte Feidenhans’l. „Sie kennt unsere Forschungseinrichtung sehr gut und ihre Unterstützung war bereits in der Vergangenheit außerordentlich wertvoll. In Zukunft werden ihr Know-how und ihr Engagement umso wichtiger sein, wenn wir die Kapazität unserer Anlage mehr als verdreifachen wollen und weitere Investitionen in den Schenefelder Forschungscampus, den Beschleuniger und die Beamlines planen. Martin Meedom Nielsen danke ich sehr für seine Unterstützung in den entscheidenden Phasen des Baus, der Inbetriebnahme und des ersten Nutzerbetriebs. Ich freue mich außerordentlich, dass er European XFEL weiter als Vize-Council-Vorsitzender zur Verfügung steht.

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode