25 Jahre »Elbelauf der Viertklässler«

  • Von einer Werbeveranstaltung zur „echten Herzensangelegenheit“
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ein Blick auf den Start im vergangenen Jahr. Auch 2019 erwartet die Stadtteilschule Blankenese wieder viel Grundschülerinnen und -Schüler beim Elbelauf Ein Blick auf den Start im vergangenen Jahr. Auch 2019 erwartet die Stadtteilschule Blankenese wieder viel Grundschülerinnen und -Schüler beim Elbelauf Foto: PR/Stadtteilschule Blankenese
Blankenese (17. September 2019, PM) · Wenn sich am Donnerstag, 19. September 2019, die Viertklässler der umliegenden Grundschulen um 11 Uhr an der Startlinie sammeln werden, wird das auch für die Stadtteilschule Blankenese ein besonderer Moment sein: Zum 25. Mal jährt sich der traditionelle Schulwettkampf über rund zwei Kilometer entlang des Elbuferwegs, den sie am Beginn jedes Schuljahres ausrichtet.
Der Elbelauf ist mit seiner 25-jähirgen Tradition schon eine Besonderheit in der bewegten Hamburger Schulgeschichte“, freut sich Mathias Morgenroth-Marwedel, Schulleiter der Stadtteilschule Blankenese. 1995 lud die Schule als „Gesamtschule Blankenese“ erstmals zum Wettkampf für alle Viertklässler aus Hamburgs Westen ein, um sich bei Grundschülerinnen und deren Eltern für die anstehende Wahl einer weiterführenden Einrichtung ins Gespräch zu bringen. „Dieses Ziel hat sich angesichts unserer Anmeldezahlen zum Glück längst überholt“, so Morgenroth-Marwedel. „Der Elbelauf ist heute für uns als ‚Schule für den Stadtteil‘ mehr denn je eine echte Herzensangelegenheit. Wir wollen die Grundschüler unserer unterschiedlichen Schulstandorte an einem für Hamburgs Westen besonderen Ort zusammenbringen und damit Gemeinschaftsgefühl stärken. Der Wettkampfcharakter spielt also nur eine untergeordnete Rolle.“

Die Laufstrecke beginnt und endet an der Kehre Mühlenberger Weg. Die Kinder gehen nach Jungen und Mädchen getrennt an den Start. Jedes Kind erhält für seine Teilnahme eine Urkunde. Der schnellsten Klasse winkt darüber hinaus ein Wanderpokal. Bei der Organisation des Traditionslaufs wird die Schulleitung der Statteilschule auch in diesem Jahr vom schuleigenen Sanitätsdienst unterstützt. Für das leibliche Wohl aller Läuferinnen und Läufer sowie der Zuschauer sorgen wieder einmal die Eltern der teilnehmenden Grundschulen.
Skyscraper Thode