Elbchaussee: Vorbereitende Leitungsbauarbeiten beginnen im Januar

  • Bauarbeiten für erstes Kooperationsprojekt der INFRACREW HAMBURG starten im Mai 2021
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Elbvororte (7. Dezember 2020, PM) · Das erste kooperative Straßenbauprojekt in Hamburg geht an den Start. Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG), HAMBURG WASSER (HW), Stromnetz Hamburg (SNH) und Gasnetz Hamburg (GNH) werden über die nächsten Jahre gemeinsam als INFRACREW HAMBURG die Elbchaussee sanieren. Dabei werden sie die verschiedenen Baumaßnahmen eng aufeinander abstimmen und erstmals auch ihre Leistungen in einer gemeinsamen Baustelle erbringen. Die umfangreiche Grundinstandsetzung der Elbchaussee beginnt erst im Mai 2021. Vorab sind vorbereitende Leitungsbauarbeiten notwendig, die ab Montag, 11. Januar, an der Kreuzung Elbchaussee und Parkstraße durchgeführt werden.

Der erste Bauabschnitt zur Sanierung der Elbchaussee wird ab Mai 2021 bis voraussichtlich Ende 2023 zwischen der Manteuffelstraße und der Parkstraße erfolgen. Vorab müssen Bauarbeiten an der Trinkwasserleitung durchgeführt werden, um die Versorgungssicherheit der Bürgerinnen und Bürger während der Grundinstandsetzung sicherzustellen und den Straßenraum für die weiteren Baumaßnahmen vorzubereiten. Die Bauarbeiten werden ab Montag, 11. Januar, im Kreuzungsbereich Elbchaussee und Parkstraße durchgeführt und dauern voraussichtlich bis Ende April. Um die Arbeiten in einem sicheren Baufeld durchführen zu können, wird es zu Fahrbahneinengungen während der Bauarbeiten kommen. Die Trinkwasserversorgung ist sichergestellt.

Die geänderte Verkehrsführung im Überblick

  • Ab dem 11. Januar bis voraussichtlich Ende Januar/Anfang Februar 2021 erfolgt eine Fahrbahnverengung der Elbchaussee Höhe Parkstraße. Je Richtung bleibt eine Fahrspur verfügbar.
  • Ab Februar bis voraussichtlich Mitte März wird der Verkehr in der Elbchaussee Höhe Parkstraße einspurig mit einer Ampelschaltung als Blockverkehr geführt.
  • Ab Mitte März bis voraussichtlich Mitte April erfolgt eine Fahrbahnverengung der Elbchaussee Höhe Parkstraße. Je Richtung bleibt eine Fahrspur verfügbar.
  • Die Parkstraße zwischen Bernadottestraße und Elbchaussee wird während der gesamten Zeit als Einbahnstraße in Richtung Norden geführt. Der Linksabbieger aus der Elbchaussee in die Parkstraße entfällt.



Neben der Hauptleitung im Straßenraum werden im Vorwege der Gesamtbaumaßnahme Elbchaussee von HW auch teilweise Versorgungsleitungen in den Nebenflächen und einige Hausanschlüsse erneuert. Auch SNH erneuert einige Hausanschlüsse. Die Maßnahme bringt Material und Technik auf den neusten Stand. Hierfür sind Aufgrabungen auf privatem Grund erforderlich. Betroffene Anliegerinnen und Anlieger sind bereits in den laufenden Prozess eingebunden. Die Zufahrt zu den Grundstücken ist in dieser Zeit weiterhin gewährleistet.

Die Kooperationspartner der INFRACREW HAMBURG stimmen ihre Maßnahmen innerhalb des Bauprojektes aufeinander ab und setzen diese erstmals in einer gemeinsamen Baustelle um.

Die weiteren Baumaßnahmen im Umfeld der Elbchaussee werden zeitlich und räumlich koordiniert, um die Einschränkungen für die Bürgerinnen und Bürger so gering wie möglich zu halten.
Grundinstandsetzung ab Mai 2021

Die grundlegende Instandsetzung der Elbchaussee zwischen Manteuffelstraße und Palmaille erfolgt ab Mai 2021 in mehreren Abschnitten. Der erste Bauabschnitt erstreckt sich von der Manteuffelstraße bis zur Parkstraße und wird bis voraussichtlich Ende 2023 abgeschlossen sein. Dabei erneuern der LSBG den Straßenraum und HW die Trinkwasserleitungen unter der Straße. SNH und GNH legen neue Leitungen unter Fahrbahn, Rad- und Gehwege. Die Baumaßnahme soll die Elbchaussee für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer sicherer und komfortabler machen. Zugleich gewährleisten erneuerte und teils verstärkte Versorgungsleitungen eine zukunftsfähige und leistungsstarke Infrastruktur für die Anwohnerinnen und Anwohner.

Bei dieser Baumaßnahme handelt es sich um Kooperationsprojekt der INFRACREW HAMBURG.
Die INFRACREW HAMBURG ist ein Zusammenschluss einiger städtischer Baulastträger. Gemeinsam gestalten sie Hamburgs Infrastruktur. Die Modernisierung der unterirdischen Leitungen und Siele, die Verbesserung der Straßen und Wege, die Erneuerung der Brücken- und Gewässerbauwerke in Hamburg liegen in ihrer Hand. Gemeinsam planen, bauen, koordinieren und kommunizieren sie ihre Dienstleistungen, um für alle Hamburgs Verkehrsraum sicher und ihre Tätigkeiten sichtbar zu machen. Die INFRACREW HAMBURG sind die Hamburger Bezirke, die Hamburg Port Authority, HAMBURG WASSER, Gasnetz Hamburg, der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer und Stromnetz Hamburg. Wir bauen Hamburg. Zusammen.

Letzte Änderung am Freitag, 11 Dezember 2020 07:32

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode