Bürgerinitiative »Klövensteensollleben« gegen Masterplan Klövensteen gegründet

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
1 Comment
Rissen (8. Juni 2018, PM) · Anwohner, Bürger aus Hamburg Rissen, aus Wedel und dem Hamburger Westen haben sich unter dem Namen "Klövensteensollleben" zusammengeschlossen, um vom Bezirksamt Hamburg Altona mehr Transparenz und Bürgerbeteiligung für das 33 Mio. teure Großprojekt „Masterplan Klövensteen“ einzufordern.

Die Initiative wendet sich gegen überdimensionierte Baumaßnahmen und die enorme Ausweitung der Käfighaltung von Wildtieren, die der Masterplan unter anderem vorsieht. Dazu Sprecher Thure Timmermann: „Die im Masterplan ausgearbeiteten Vorschläge haben aus unserer Sicht nichts mit Wald- oder Naturpädagogik zu tun – im Gegenteil. Die Erhöhung der Wildtierarten von 8 auf 59, große Schaugehege aus Glas, Tunnel und Gräben unter der Erde, die Nutzung der Fläche für „Events“ aller Art sowie ein Gebäude mit 1.580 m2 Nutzfläche samt Verdoppelung der Parkplätze inklusive notwendiger Waldrodungen lehnen wir ab. Wir wollen kein Remmidemmi im Klövensteen!“ Timmermann hat auch die Zuwegung zu dem drastisch erweiterten „Naturwildpark“ im Auge: „Hier ist nicht bedacht worden, dass es nur eine verkehrsberuhigte Anwohnerstraße als Hauptzufahrt gibt“.

Neben den Aktivitäten im Internet plant die Initiative auch eine Reihe von Maßnahmen in der Öffentlichkeit, um die Bürger auf ihr Anliegen aufmerksam zu machen.

 

Letzte Änderung am Freitag, 08 Juni 2018 14:24
Ihr Kommentar ...
Abbrechen
Sie sind Gast
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar ... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.
  • Dieser Kommentar wurde noch nicht veröffentlicht.
    René Menges · 21:16 22/06/2018
    Ich möchte diese Bürgerinitiative gern unterstützen. Bitte nehmt Kontakt mit mir auf, oder teilt mir eine Kontaktmöglichkeit mit, danke! Ich bin nicht in Facebook. Meine mail: info@foto-menges.de

    René Menges
Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen