Schule Iserbarg sucht Schulbegleiter im FSJ

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Diesen Artikel kommentieren
RISSEN (26. Juni 2018, PM) · Die Schule Iserbarg sucht junge Leute, die nach der Schule nicht direkt mit einer Ausbildung oder einem Studium beginnen wollen und zunächst erst ein Freiwilliges Soziales Jahr an der Schule Iserbarg durchführen möchten. Das FSJ kann für viele junge Menschen ein erster guten Einstieg in das Berufsleben sein. Die Schule Iserbarg als Schwerpunktschule für Inklusion bietet den FSJler eine interessante Aufgabe. Dabei geht es damit die Schüler mit oder ohne Behinderung zu betreuen.
Was bringt ein FSJ am Iserbarg? Man neue Leute/Freunde kennen, nutzt die Möglichkeit zu Offenheit und Toleranz – erweitert den Horizont, man nutzt die Zeit um sich klar zu werden, welches Studium oder Ausbildung danach kommen soll, ernt was für das Leben und vor allem im Umgang miteinander in der Gesellschaft. Außerdem erlebt man das Gefühl von Dankbarkeit und Freude die einem die Kinder entgegenbringen.

Ein soziales Jahr kann wichtig sein für das weitere Berufsleben. In diesem Jahr lernen die jungen Menschen viele soziale Aspekte wie Ethik, Respekt, Umgang in der Gesellschaft. Themen, die heute immer wichtiger werden im Berufsleben. Viele Unternehmen achten auf das Sozialverhalten der Bewerber, da dieser auch in Teams arbeiten muss, agil, flexibel und kooperationsbereit. Viele dieser Aspekte kommen in der schulischen Laufbahn in keinem Fach vor – im Freiwilligen Sozialen Jahr wird man auch in Glück oder Achtsamkeit geschult. Ein solches Jahr kann helfen – in Zeiten der Digitalisierung kann der Mensch sich meist durch soziale Kompetenzen hervorheben. Diese lernt man sicher in einem Jahr als FSJler an der Schule Iserbarg.

Anstatt zu Hause auf eine Ausbildung oder einen Studienplatz zu warten, sollten junge Menschen die Chance nutzen eine aufregende und lehrreiche Zeit an der Schule Iserbarg zu verbringen. Ein freundliches und engagiertes Kollegium freut sich auf alle Bewerber.
Als FSJler unterstützen die jungen Leute Lehrer in der Begleitung und Förderung von Schüler/innen mit Beeinträchtigungen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte direkt in der Schule Iserbarg bei Anne Maechler, Tel.: 4 28 93 87 0 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Die Schule Iserbarg freut sich auf jede Bewerbung!
Letzte Änderung am Dienstag, 26 Juni 2018 14:05
Ihr Kommentar ...
Abbrechen
Sie sind Gast
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar ... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

Schreiben Sie einen ersten Kommentar.

Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok