Stadtteile
Blankenese, 15. Februar 2024 (PM) ·  Vor kurzem kam hoher Besuch in den Politikunterricht der Studienstufe in der Frahmstraße: Vier Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft diskutierten in Kleingruppen mit den rund 40 Schülerinnen und Schülern u.a. über das Bürgergeld, die aktuelle Migrationspolitik und die Wohnsituation für Studenten. Die Themen und Fragen waren von den Schülerinnen und Schülern selbst gewählt und vorbereitet worden.

Blankenese (15. Februar 2024, PM) · Fußball, Freunde, Fastenzeit – es waren mitunter große inhaltliche Sprünge, die Generalvikar Pater Sascha-Philipp Geißler bei seinem Schulbesuch in Blankenese absolvieren musste. Denn die Fragen der Grundschulkinder deckten in kürzester Zeit so ziemlich alle Lebensbereiche des Chefs der Hamburger Bistumsverwaltung ab. Ob Hobbys („Lesen und Freunde treffen“), Lieblingsspeisen („Sauerbraten“), Fastenvorsatz („keine Wurst und Süßigkeiten“) oder Fußballneigung („Borussia Dortmund“) – jede Antwort wurde von den interessierten Erst- bis Viertklässlern beim Rundgang des Gastes durch die Klassen mit geradezu enthusiastischen Beifalls- oder aber unverhohlenen Beileidsbekundungen begleitet.

Wedel (12. Februar 2024, Advertorial) · Die Wahl des richtigen Studiengangs ist ein entscheidender Schritt für die persönliche und berufliche Entwicklung. Um Orientierungshilfe zu bieten, lädt die Fachhochschule Wedel am 2. März 2024 zum Hochschulinfotag ein.

Othmarschen (5. Februar 2024, PM) · Mit einem gemeinsamen Antrag von vier Fraktionen gegen die Grünen ist die Baumaßnahme Reventlowstraße am Montagabend im Verkehrsausschuss Altona mit großer Mehrheit abgelehnt worden. Die Umsetzung soll erst nach Fertigstellung der Baumaßnahmen Fernwärmetrasse und A7-Deckel erfolgen.

Nienstedten (30. Januar 2024, PM) ·  Alle Jahre zum Frühjahrsanfang ist es wieder soweit: Ja nach Wetterlage beginnt meist im März die Zeit der Amphibienwanderung, die sich bis in den April erstreckt. Das Bezirksamt Altona und der NABU Altona suchen daher für den Bereich des Amphibienzauns am Jenischpark noch Freiwillige, die dabei helfen, Kröten und Frösche sicher auf die andere Seite der Holztwiete zu ihrem Laichgewässer zu bringen.

Groß Flottbek (29. Januar 2024, PM) · Sören Platten, Kreisvorsitzender der SPD Altona und Spitzenkandidat für die Wahl zur Bezirksversammlung 2024, äußert sich besorgt über die aktuellen Pläne zur Baumaßnahme in der Reventlowstraße und deren Auswirkungen auf die Waitzstraße: "Die Medienberichte zu den geplanten Baumaßnahmen haben die Gewerbetreibenden der Waitzstraße kalt erwischt. Es gab keinerlei Vorabinformationen oder Einbeziehung durch das Bezirksamt. Auch die Interessengemeinschaft Waitzstraße (IGW) sieht aufgrund der aktuellen Situation die Einmaligkeit der Straße in Gefahr. Das bestätigte uns nun noch einmal Herr Ehlers von der IGW bei einem gemeinsamen Vor-Ort-Gespräch."

Blankenese/Berlin (30. Januar 2024, Markus Krohn) · Beim 15. Deutschen Musikautor*innenpreis (DMAP) werden erstmalig zwei Sonderpreise verliehen: Mit dieser Auszeichnung ehrt die GEMA zwei anerkannte Persönlichkeiten, die durch ihre künstlerische Brillanz und ihr Engagement in der Musikbranche außerordentliche Maßstäbe gesetzt und zu einer vielfältigen Musikkultur beigetragen haben. Die Preisverleihung findet am 8. Februar 2024 im Berliner Hotel „The Ritz-Carlton“ statt.

Osdorf (26. Januar 2024, PM) Wer hätte im Jahre 2020 beim ersten Crossdorf-Festival daran gedacht, dass es eine derartige Erfolgsgeschichte wird. Inzwischen ist es das bedeutendste Kulturereignis des Jahres hier in Osdorf mit immer mehr Akteuren und Teilnehmern. Besonders die aktive Beteiligung der Menschen in Osdorf und drumherum ist ein Schlüssel zum Erfolg der Marke Crossdorf neben den hochkarätigen Kulturangeboten beim zweiwöchigen Festival und darüber hinaus bei den Konzerten von Crossdorf übers Jahr.

Groß Flottbek/Othmarschen (25. Januar 2024, PM) · Othmarschen ist seit Jahren eine Großbaustelle. Nun hat das Bezirksamt Altona eine weitere Baumaßnahme angekündigt: Die Reventlowstraße soll zwischen der Jungmannstraße im Norden und Klein Flottbeker Weg im Süden ab Ende März zu Gunsten des Rad-, Fuß- und Busverkehrs umgebaut werden. Die Maßnahme setzt den Einzelhandel in der Waitzstraße massiv unter Druck: Läden und Geschäfte leiden hier schon seit Jahren unter den vorhandenen Baustellen, mit der neuen Baumaßnahme überschreitet das Bezirksamt final eine Belastungsgrenze.

Bahrenfeld (25. Januar 2024, PM) · Die Zahlen von Inobhutnahmen durch den Kinder- und Jugendnotdienst (KJND) in Hamburg steigen kontinuierlich. Häufigste Gründe dafür sind die unbegleitete Einreise aus dem Ausland, gefolgt von Anzeichen für Misshandlungen und Überforderung der Eltern. Der KJND ist bei der Unterbringung dieser vulnerablen Gruppe auf Kooperationspartner angewiesen. Leider zeigt sich bei Ausschreibungen, dass es kaum geeignete soziale Träger für die sichere Unterbringung und qualifizierte Betreuung dieser besonders schutzbedürftigen Kinder und Jugendlichen gibt.

Seite 1 von 101

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste