Stadtteile
Blankenese (21. Mai 2024, PM) · Farbenfrohe Barockkirchen und historische Orgeln von Arp Schnitger im Alten Land sind das Ziel der Kirchentour 2024 der Blankeneser Gespräche in der GemeindeAkademie Blankenese. In der Reihe „Backstein, Barock und Butterkuchen“ werden am Montag, 24. Juni die Kirchen in Neuenfelde und Borstel sowie die historische Stadt York besichtigt. Beide Kirchen sind Perlen des norddeutschen Barock. Versierte Kirchenmusiker stellen die barocken Arp Schnitger-Orgeln vor.
St. Pankratius in Neuenfelde ist innen ein barockes Universum aus Engeln, Propheten, Aposteln, Märtyrern und Allegorien antiker Kardinaltugenden und christlicher Tugenden, damals gebaut als hochmoderne barocke Saalkirche. Sie erzählt auf ihrem 14 Meter breiten, ausgemalten Tonnengewölbe von wirtschaftlichem Aufschwung und praller Lebensfreude nach den Schrecken des 30jährigen Krieg.
Schenefeld (21. Mai 2024, PM) · „Das wird all den Menschen, die zu uns ins Staddi kommen, im wahrsten Sinne des Wortes gut schmecken. Eine Woche lang essen und trinken, Leckereien genießen und obendrein noch lernen, wie die Köstlichkeiten zubereitet werden.“ Florian Went, Centermanager im Stadtzentrum Schenefeld, läuft das Wasser im Munde zusammen, wenn er über die Tage vom 25. Mai bis 1. Juni spricht. Denn in dieser Woche wartet ein einzigartiger Schlemmermarkt wartet auf die Besucher und Besucherinnen! Das Motto heißt: Erlebe die Vielfalt unserer Region!
Blankenese (21. Mai 2024, PM) · Die Darstellung der Weiblichkeit, verspielter Ästhetik und femininer Figuration spielt in den Werken der Hamburger Künstlerin Damaris Dorawas eine Schlüsselrolle. Aus ihren Bildern lässt sich Begeisterung an der malerischen Auseinandersetzung mit kräftigen Farbtönen ablesen. Passend dazu der Titel der Ausstellung, die ab 03. Juni im FinanzKontor der Hamburger Volksbank Blankenese zu sehen ist.
Es sind hauptsächlich Frauenportraits im Stil expressiver Pop-Art, denen unverkennbar Inspirationen aus Mode, Design und Werbung zugrunde liegen. Diese werden auf ausdruckstarken Gemälden in eine neu geschaffene Wirklichkeit transportiert. Oft fließen abstrahierte Umgebungskompositionen mit dekorativen Blumen und Ornamenten ein.
Wedel (21. Mai 2024, PM) · Seit Anfang des Jahres sind erstmalig Ranger in den Schutzgebieten Schleswig-Holsteins unterwegs. Ihre Aufgabe – Naherholungssuchende freundlich bestimmt für die schützenswerte Natur zu sensibilisieren. Jade Martin, Anika Wangemann und Hauke Hintz sind regelmäßig im Regionalpark Wedeler Au unterwegs.
Was passiert, wenn ein Hund durchs Kranich-Gelege rennt? Warum sollten die Dünen in den Holmer Sandbergen nicht als Roundpen für Pferde genutzt werden? Und warum darf in dem idyllischen Teich nicht gebadet werden? Auf diese Fragen ruhig und überzeugend zu antworten gehört zu den Aufgaben der neuen Ranger.
Osdorf (21. Mai 2024, PM) · Projekt „Babybedenkzeit“ sensibilisiert Jugendliche zur Elternschaft. – Zehn Babys liegen bereit und warten auf ihre Eltern auf Zeit: So beginnt die „Babybedenkzeit“, ein fünftägiger Kurs für Jugendliche in Osdorf und Lurup. Doch weder Babys noch Eltern sind echt. Mithilfe von realitätsnah aussehenden Babysimulatoren können die Eltern auf Probe für einen abgesteckten Zeitraum erleben, wie sich der Alltag mit Baby zwischen Windeln, Geschrei und Schlafmangel anfühlt. Ziel des Projekts ist eine bewusste Auseinandersetzung der Jugendlichen mit dem Thema Elternschaft.
Die „Osdorfer und Luruper Babybedenkzeit“ ist ein Kooperationsprojekt der Straßensozialarbeit Osdorf/Lurup und des Jugendtreffs Netzestraße mit den beiden Stadtteilschulen. Die Kurse finden in den Räumen der Straßensozialarbeit und des Jugendtreffs statt. Die Sensibilisierung der Jugendlichen geschieht mithilfe der Kombination aus Praxis – die Versorgung eines Babysimulators – und der theoretischen Aufklärung durch begleitende Schulungen zu Themen rund um Schwangerschaft und Elternschaft.
Bahrenfeld (21. Mai 2024, PM) · Am vergangenen Dienstag hat Sören Platten, SPD-Kreisvorsitzender und Spitzenkandidat zu den Bezirkswahlen das Forschungszentrum Desy in Bahrenfeld besucht.
Zusammen mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Niels Annen konnten wir uns zunächst mit Arik Willner (Chief Technology Officer & komm. Admin. Direktor) über aktuelle Unternehmens- und Standortthemen wie bspw. die Entwicklung der Science City Hamburg Bahrenfeld austauschen.
Ein weiteres wichtiges Thema: Das DESY-Projekt PETRA IV. Im letzten Jahr konnten wir über den Bund 40 Millionen Euro als Anschubfinanzierung für das geplante 3DRöntgenmikroskop bereitstellen.

Blankenese (16. Mai 2024, PM) · Ärztinnen und Ärzte des Krankenhauses Tabea traten heute in den Erzwingungsstreik für einen arztspezifischen Tarifvertrag. Mit einem Demonstrationszug durch Hamburg-Blankenese machten sie auf ihren Unmut über ihre aktuellen Arbeitsbedingungen aufmerksam und sendeten ein klares Signal an ihren Arbeitgeber.

Wedel (15. Mai 2024, PM) · Die Stadtwerke Wedel (StW) arbeiten am Ausbau des Glasfasernetzes für die Rolandstadt. Dafür stehen am Elbhochufer Vermessungsarbeiten an. Diese wurden von den Stadtwerken und der Stadt Wedel gemeinsam beauftragt, nachdem im Genehmigungsverfahren teilweise Unklarheiten zu dem regulären Grenzverlauf und Besitzverhältnissen der betroffenen Flächen aufgekommen waren. Vermessen wird in den Stich-, Zugangs- und Verbindungswegen in der Breslaustraße, der Königsbergstraße, der Friedrich-Eggers-Straße und der Straße Hellgrund.
Groß Flottbek (15. Mai 2024, PM) · Festgottesdienst und Musikfest am Pfingstsonntag in der und um die Flottbeker Kirche. An Pfingstsonntag, dem 19. Mai 2024 gibt es in der Flottbeker Kirche einen Festgottesdienst um 10:00 Uhr mit Pastorin Carina Lohse, in dem die Bachkantate "Erschallet ihr Lieder, erklinget ihr Saiten" aufgeführt wird. Es spielt das Flottbeker Kammerorchester, es singen Solistinnen und Solisten und die Flottbeker Kantorei, die in diesem Jahr ihr 75. Jubiläum feiert. Und aus diesem Anlass wird im Anschluss an den Gottesdienst gemeinsam in der und um die Flottbeker Kirche weiter gefeiert.

Osdorf (14. Mai 2024, PM) · Die Volksinitiative "Hamburg für gute Integration" bekräftigt ihre Unterstützung für die geplante Flüchtlingsunterkunft am Botanischen Garten in Klein Flottbek. Ende 2015 gab es 35.000 Plätze für Geflüchtete in Hamburg. Bis 2024 sind dagegen mittlerweile ca. 50.000 Plätze für Geflüchtete in der FHH entstanden, die derzeit nahezu komplett belegt sind. Ein bedeutender Anteil der Unterkünfte (ca. 16.000 Plätze, also ca. ein Drittel aller Plätze!) hat dabei nur einen temporären bzw. prekären Charakter, wie z.B. angemietete Hotels, Gewerbehallen, Zelte etc. Ein Teil der Unterkünfte wird in naher Zukunft aus der Nutzung herausfallen. Dies verdeutlicht die schwierige Situation, in der sich die FHH befindet.

Seite 2 von 108

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste