Stadtteile

Blankenese (27.04.2015, Markus Krohn) Û Der Verkehrsausschuss der Bezirksversammlung wird am Montag, dem 4. Mai in der Bugenhagenschule in Blankenese tagen. Grund: Bei der Sitzung stehen vor allem Themen im Mittelpunkt, die den Stadtteil direkt betreffen. Die Sitzung ist öffentlich.

Warnung vor falschen Polizisten und Handwerkern

Elbvororte/Rissen (24.04.2015, PM) Die Hamburger Polizei warnt vor Betrügern, die sich unter falschen
Vorwänden Einlass in Wohnungen älterer Bewohner verschaffen, um an ihr Bargeld zu gelangen. Zwei 40-jährige Tatverdächtige, die sich als Gärtner ausgegeben hatten, konnten vorläufig festgenommen werden.

Picassos „Guernica“ in der Asklepios Klinik Altona

Othmarschen (22.04.2015, PM) · Das Foyer der Asklepios Klinik Altona ist ab heute Ausstellungsraum für ein ungewöhnliches Kunstprojekt: ein vier mal zwei Meter großes Gemälde von Schülern der Katholischen Schule Altona, inspiriert von Pablo Picassos Meisterwerk „Guernica“. Im Rahmen der Ausstellung „Picasso in der Kunst der Gegenwart“, die seit Anfang April in den Hamburger Deichtorhallen zu sehen ist, haben sich 600 Hamburger Schülerinnen und Schüler über mehrere Wochen mit dem weltbekannten Künstler auseinandergesetzt. Ergebnis des Projektes sind 20 großformatige Werke, die sich mit Picassos Kreativität, Formensprache und politischer Anklage auseinandersetzen. Dabei bildet Picassos weltberühmtes Anti-Kriegs-Gemälde „Guernica“ aus dem Jahr 1937 den Ausgangspunkt. Mit einer „Roadshow“ werden die Arbeiten nun bis zum Beginn der Hamburger Sommerferien an zentralen Orten der Hansestadt präsentiert – und einer der Ausstellungsorte ist die Asklepios Klinik Altona.

Othmarschen (24.04.2015, PM) · Es war ein Moment, der Ann-Katrin Martiensen (50) noch lange im Gedächtnis bleiben dürfte. Am Abend des 16. April wurde sie einstimmig – ohne Gegenstimme oder Enthaltung – zur 1. Vorsitzenden des Bürgervereins Flottbek-Othmarschen e.V. gewählt. „Ein bisschen aufgeregt war ich schon, so einer Wahl stellt man sich ja nicht alle Tage“, sagt Martiensen danach. „Zumal ich die erste Frau in dieser Position bin.“ Die engagierte Vertriebsleiterin und Immobilienberaterin im Grossmann & Berger-Shop Othmarschen freut sich darauf, im Rahmen ihrer neuen Aufgabe ihre Kontakte und Ortskenntnisse in Othmarschen und Flottbek zum Wohle des Vereins bündeln zu können.

Röntgenlaser enthüllt Struktur von Blutdruckregler

Bahrenfeld/Elbvororte (22.04.2015, PM) · Mit einer ausgeklügelten Röntgenuntersuchung hat ein amerikanisch-deutsches Forscherteam unter Beteiligung von DESY die molekulare Struktur eines wichtigen Blutdruck-Regulators im menschlichen Körper aufgeklärt. Die Studie, die an diesem Donnerstag im renommierten Fachblatt „Cell“ erscheint, gibt neue Einblicke in die genaue Funktionsweise des Rezeptors und könnte der Entwicklung neuer und nebenwirkungsärmerer Blutdrucksenker dienen, wie die Wissenschaftler unter Leitung von Prof. Vadim Cherezov von der University of Southern California erläutern. Bluthochdruck ist das häufigste Herz-Kreislauf-Leiden in den Industrieländern.

Faszination Derby

Klein Flottbek (16.04.2015, Joy Dahlgrün-Krall) · Vom 13. bis 17. Mai herrscht in Klein-Flottbek wieder Ausnahmezustand. Grund hierfür ist das legändere Spring- und Dressurderby.

Iserbrook/Lurup (16.04.2015, Rolf Carl) · Seit ein paar Tagen hängt ein Plakat in der Vitrine der Neuapostolischen Kirche in Iserbrook: Auf Wiedersehen und danke für 53 Jahre guter Nachbarschaft! 1962 wurde der damalige Kirchenneubau an der Sülldorfer Landstraße 20 durch Bischof Stodtmeister eingeweiht. Nun zieht die Gemeinde in die energetisch sanierte, völlig renovierte und mit einem großzügigen Anbau versehene Kirche nach Lurup in den Rugenbarg.

Klein-Flottbek (16.04.2015, Marcus Schmidt) · Das schönste Herrenhaus mit den ausgewogensten Proportionen. Strahlend weiß und goldene Elemente vor den Fenstern. Kinofilme wie „Schtonk!“ oder TV-Serien wie „Das Erbe der Guldenburgs“ spielten hier. Am achten April, zehn Uhr, steht ein Tieflader davor – mit einer Holz-Stahlbrücke! Das Geländer aus naturbelassenen Baumstämmen ist ein robuster Kontrast zur feinen Touristenattraktion „Jenischhaus“.

Mittwoch, 15 April 2015 16:12

Der große DSZ Ranzen-Test

Elbvororte (16.04.2015, Manuela Tanzen/Marcus Schmidt) · „Zwei Kilo“, „Zehn Kilogramm?“, „Bestimmt dreißig Kilo!“ – fragt man Eltern, wieviel der Schulranzen ihrer Sprösslinge wohl wiegen mag, gehen die Schätzungen erstaunlich weit auseinander. Ebenso wie die Meinungen der Experten: Warnen die einen vor ernsten Gesundheitsgefahren durch zu schwere Ranzen, sehen andere hierfür keine wissenschaftliche Begründung; im anderen Extrem ist sogar von einem Trainingseffekt für die Rumpfmuskulatur durch das Tragen schwerer Ranzen die Rede.

Röntgenlicht zeigt Strukturschäden an Lithium-Ionen-Akkus

Bahrenfeld (14.04.2015, PM) · Zu schnelles Laden von Lithium-Ionen-Akkus kann die Akkukapazität dauerhaft herabsetzen. Dabei werden Teile der Struktur des Energiespeichers zerstört und deaktiviert. Derartige Strukturveränderungen hat DESY-Forscherin Dr. Ulrike Bösenberg mit ihrem Team an der Röntgenstrahlungsquelle PETRA III jetzt erstmals abgelichtet. In ihren Fluoreszenzuntersuchungen, die im aktuellen Heft des Fachblatts „Chemistry of Materials“ erscheinen (online vorab veröffentlicht), zeigen sich bereits nach wenigen Ladezyklen deutliche Schäden an der inneren Struktur des Akkumaterials, die bei langsamer Ladung nicht auftraten.

Seite 67 von 76

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode