Hochwertige Lokalredaktion für die Elbvororte

Diesen Artikel kommentieren

 

Die DorfStadt-Zeitung und dorfstadt.de:


50.000 Leser (Printausgabe)
35.000 Exemplare in der Haushaltsverteilung
2.500 Exemplare davon über Depot-Verteilung
10.000 Leser (Online-Ausgabe dorfstadt.de)

Wertvolle Cross-media-Kontakte
Günstiger Preis
Beliebt bei den Lesern
Wunschplatzierung
Beilagen: ab 42,– €/tsd. Exemplaren

 

Wer in den Elbvororten informiert sein will, liest die DorfStadt-Zeitung. Hochwertiger Journalismus in einem regelmäßig alle drei Wochen erscheinenden Anzeigenblatt. Das ist gar nicht neu, sondern schon seit über 12 Jahren in den Elbvororten etabliert. Die DorfStadt-Redaktion liefert als erstes Medium der Stadt aktuelle Nachrichten aus dem Hamburger Westen auf dorfstadt.de und exklusive Hintergrundberichte in der Printausgabe der DorfStadt-Zeitung.

Unsere Leser haben höchste Ansprüche an die Qualität der Produkte und Dienstleistungen. Deshalb können wir uns gut vorstellen, dass Sie unter unseren Lesern viele Interessenten für Ihr Angebot finden werden.

Die DorfStadt-Zeitung erscheint alle drei Wochen donnerstags und wird in den Hamburger Elbvororten zwischen Rissen und Othmarschen, Blankenese und Schenefeld an alle Haushalte verteilt. Die hochwertige redaktionelle Gestaltung macht die DorfStadt-Zeitung in der Region so attraktiv.

Im Netz informieren und unterhalten wir unsere Leser unter www.dorfstadt.de tagesaktuell. Dazu versenden wir in unregelmäßigen Abständen, mindestens einmal wöchentlich unseren Newsletter an über 5.500 Abonnenten.

Erscheinungskalender 2019

D

Mediadaten 2019
Download:

Mediadaten DSZ (2019)
Aktuelle Ausgabe als PDF

––––––––––––––––––––––

Erscheinungstermine
jeden 3. Donnerstag

Anzeigenschluss:
jeweils eine Woche vorher

–––––––––––––––––––––––

Die DorfStadtZeitung
wird in den Elbvororten zwischen Rissen und Othmarschen, Blankenese und Schenefeld in alle erreichbaren Haushalte sowie über Auslagestellen im Einzelhandel (Depots) verteilt.

35.000 Exemplare
komplett 4-farbig

Ihr Kommentar ...
Abbrechen
Sie sind Gast
oder als Gast kommentieren
Lade Kommentar ... Der Kommentar wird aktualisiert nach 00:00.

Schreiben Sie einen ersten Kommentar.

Ressorts

loading...
Lokale Wirtschaft
Politik
Gesellschafft
Sport
Bundestagswahl 2017
Elbvororte (9. Oktober 2019, PM) · Nach einer ersten erfolgreichen Sommersaison (Abschluss am 31.10.2019) bedankt sich die Watten Fährlinien GmbH bei ihren Kunden, Fahrgästen und Partnern. Weiter
Groß Flottbek (25. September 2019, PM) · Neue Inhaberin des The­ra­pie­zentrums Waitzstrasse ist Brigitte Wagner, die hier bereits von 2013 bis 2017 als Praxisleitung tätig war. Anschließend machte sie sich selbständig und übernahm die Praxis, welche sie vollständig renovieren ließ. Die Gesundheit und schnel­le Genesung ihrer Pa­tien­ten liegt ihr besonders am Her­zen. Alle Methoden und An­wen­dungen werden individuell auf die persönlichen Bedürf­nisse eines jeden Patienten ab­gestimmt. Die kompetenten Mit­arbeiterinnen und Mitar­bei­ter kümmern sich daher besonders intensiv um die Belange ihrer Patienten. Für das Praxis­team ist jeder Mensch mit seinem Beschwerdebild einzigartig und wird dementsprechend behandelt. Weiter
Elbvororte/Maltepe (8. Oktober 2019, PM) · Im Rahmen der seit 2015 bestehenden Kooperation mit dem Instanbuler Stadtteil Maltepe hat vom 4. bis 6. Oktober 2019 eine offizielle Delegation der Bezirksversammlung Altona an der 3. Internationalen Dialogkonferenz in Maltepe teilgenommen. Weiter
Elbvororte/Altona (18. September 2019, Markus Krohn) · Für die Neubesetzung der Altonaer Bezirksamtsleitung hat der Kreisvorstand der CDU Altona der Altonaer CDU-Fraktion einstimmig empfohlen, Stefanie von Berg (Grüne) zur Bezirksamtsleiterin zu wählen. Weiter
Ottensen/Elbvororte (19. September 2019, PM) · Am Mittwochabend wurde die Feuerwehr Hamburg zum Kinderkrankenhaus Altona alarmiert. Hier hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Als die Kräfte des Löschzuges der Feuer- und Rettungswache Altona eintrafen, gab es eine leichte Rauchentwicklung und einen Brandgeruch innerhalb des Gebäudes im Erdgeschoss. Weiter

Elbvororte (6. September 2019, PM) · Am Mittwoch, dem 11. September, finden, von 10 bis 14:30 Uhr, zum 30. Mal die Altonaer Seniorentage statt. In diesem Jahr lautet das Motto der Veranstaltung “der BSB zeigt Flagge“.
Die ehemalige Hochschullehrerin, Frau Christiane Deneke, wird einen spannenden Vortrag zur “Zukunft des Alter(n)s in Altona“ halten. Der beliebte “Markt der Möglichkeiten“ informiert Besucherinnen und Besucher über Unterstützungs- und Wohnangebote sowie über weitere vielfältige Aktivitäten.

Weiter
Bahrenfeld (19. September 2019, PM) · Vom 23. bis 30. September sind die Menschen europaweit unter dem Motto #BeActive zu mehr Bewe­gung aufgerufen. In diesem Rahmen lädt der Verein Aktive Freizeit (VAF) in Bahrenfeld alle Interessierten ein, kostenfrei die Sportan­ge­bote des Vereins kennen zu lernen. Die ganze Woche über locken an die 70 Sport- und Gesundheitskurse. Von A wie Aqua Fitness bis Z wie Zumba®. Das TÜV-zertifizierte Fitness­studio veranstaltet am Freitag (27.9.) von 20 bis 24 Uhr eine Fitness- und Saunanacht mit vielen Specials. Und auch am Samstag (28.9.) geht es bei der #BeActive Night mit Yoga sportlich meditativ in die Nacht. Weiter
Blankenese (12. September 2019, PM) · Strahlende Gesichter, sportliche Höchstleistungen, tolle Stimmung, ein Zuschauerponton mitten im Wasser – ein rundum gelungenes Wochenende liegt hinter den Teilnehmern der ersten Auflage des vom Mühlenberger Segel-Clubs (MSC) ausgerichteten Crazy4Sailing Family Cup. Auf der Bahn waren Bundesligasteuerleute mit ihren Familien, Optikinder mit ihren eigentlich nicht segelnden Eltern, Regattaneulinge, alte Hasen – kurzum eine bunte Mischung in den verschiedensten Konstellationen fand sich zusammen, um die Ausschreibungskriterien zu erfüllen. Fünf Jahre war der jüngste Segler, die jüngste Steuerfrau gerade einmal 12 Jahre alt und mit knappen 60 ließ sich der älteste Starter vom Sohn über den Kurs steuern. Das Konzept eine Regatta für die ganze Familie ins Leben zu rufen ging voll auf. Weiter

Mögen Sie sich bitte kurz selbst vorstellen? Werdegang, Hobbys, Politische Vorlieben?
Ich bin in der Nähe von Bremen aufgewachsen. Das haben mir die Hamburger aber glücklicherweise nie verübelt. Meine ersten beruflichen Sporen habe ich als Rechtsanwalt in einer Altonaer Anwaltskanzlei erworben. Dort waren meine Schwerpunkte das Arbeitsrecht und das Mietrecht. Diesen beiden Fachgebieten bin ich auch im Bundestag treu geblieben. Ich bin dort Mitglied im Ältestenrat sowie im Rechts- und im Sozialausschuss. In meinen beiden Ausschüssen habe ich mich vor allem für die Einführung des Mindestlohnes und der Mietpreisbremse eingesetzt. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn. Mein Hobby ist mein kleiner und wendiger Motorroller.

Web:
Persönliche Website
Bundestag
Wikipedia

Weiter

Mögen Sie sich bitte kurz selbst vorstellen? Werdegang, Hobbys, Politische Vorlieben?
Am 4. Juni 1967, also im Umfeld der wilden Zeiten der Studentenunruhen, wurde ich in Hamburg geboren und lebe seitdem ununterbrochen im schönsten Bezirk der Stadt, also in Altona. Abitur, die vierjährige Bundeswehrzeit, das Studium der Fächer Geschichte, Politik und Erziehungswissenschaft und die Lehrertätigkeit absolvierte ich alles in unserer Heimatstadt Hamburg. Heute lebe ich in Bahrenfeld. Als Hamburger muss man fußballverliebt sein. Der liebe Herrgott hat mir 1975 die aktive Mitgliedschaft beim FC St. Pauli zugewiesen. Heute bin ich weiterhin Fan und neuerdings auch Mitglied bei Altona 93. Früh war ich politisch aktiv, zuerst als Bezirksabgeordneter in Altona, später in der Hamburgischen Bürgerschaft und nun seit 2005 im Deutschen Bundestag. Neben meinen politischen Ämtern bin ich auch der Kapitän des FC Bundestag, der Mannschaft der Parlamentarier des Bundestages.

Web:
Persönliche Website
Bundestag
Wikipedia

Weiter
Skyscraper Thode