• SZS Queen 2021
    Weitere Informationen
    • Das Stadtzentrum Schenefeld geht in die nächste Runde!
    SZS Queen 2021 Schenefeld (26. Juli 2021, PM) · „Wir werden auch in diesem Jahr die SZS Queen küren. Die Queen, der wir am Krönungstag (18. September) die Schärpe um die Schulter legen, bekommt nicht nur Ehre und Aufmerksamkeit, sondern auch noch einen Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro auf die königliche Hand.“ Das verspricht Mercan Songül Aksu, Center-Managerin des Stadtzentrum Schenefeld. „Und die Queen,“ so Mercan Songül Aksu, „muss nicht unbedingt eine Frau sein. Auch Männer dürfen mitmachen und haben die Chance, sich die Krone aufzusetzen.“ Mit anderen Worten: Jeder, der 18 Jahre alt ist, kann sich ab sofort bewerben! | WEITER
  • Treppenanlage im Baurs Park wird saniert
    Weitere Informationen
    • Baustelleninformation Blankenese
    Treppenanlage im Baurs Park wird saniert Blankenese (26. Juli 2021, PM) · Seine Serpentinenwege am Hang geben immer wieder malerische Ausblicke auf die Landschaft frei – und damit Besucher*innen die Aussicht im Baurs Park genießen können, wird ein Teilabschnitt der Treppenanlage nun saniert.
    Die Baumaßnahmen beginnen ab dem 2. August und werden sich über etwa acht Wochen erstrecken. Das bedeutet, dass Teilbereiche der Anlage komplett gesperrt werden. Für Besucher*innen ist jedoch eine Ausweichstrecke vorgesehen, die sich im östlichen Teil des Parks befindet.
    Das Bezirksamt Altona bittet um Verständnis und informiert darüber, sobald die Treppenanlage wieder vollständig freigegeben ist.

Elbvororte

loading...
Rissen
Sülldorf
Iserbrook
Blankenese
Osdorf
Nienstedten
Groß Flottbek
Othmarschen
Schenefeld
Bahrenfeld
Rissen/Blankenese (16. Juli 2021, PM) · Am vergangenen Wochenende drohte ein wenige Tage altes Hirschkalb im Hirschpark Blankenese im Morast zu ertrinken. Durch das beherzte Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehr Nienstedten konnte das Jungtier gerettet werden. Der kleine Hirschjunge wird nun rund um die Uhr von Mitarbeitenden des Wildgeheges Klövensteen umsorgt und mit der Flasche aufgezogen. Weiter
Rissen (14. Juli 2021, PM) · Die Fertigstellung des Quartiers Suurheid in Rissen verzögert sich immer weiter. Der erste Bauabschnitt wurde zügig umgesetzt, bereits im Frühjahr 2018 zogen die ersten Bewohnerinnen und Bewohner in die dort neu entstandene Flüchtlingsunterkunft ein. Viele Rissenerinnen und Rissener fragen sich allmählich, wie es auf dem Gelände weitergeht. Dr. Anke Frieling, Wahlkreisabgeordnete der CDU-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, hat sich mit einer Anfrage beim Senat nach dem aktuellen Stand der Planungen auf dem zweiten Bauabschnitt erkundigt. Weiter
Sülldorf (24. Juni 2021, PM) · Die NAJU (Naturschutzjugend) Hamburg sucht für die Betreuung ihrer Kindergruppen in Altona, Duvenstedt und Sülldorf je eine neue Gruppenleitung. Die Gruppen bestehen aus etwa 10 Kindern im Alter von 8–12 Jahren. Sie treffen sich alle zwei Wochen nachmittags im jeweiligen Stadtteil. Die Kindergruppen veranstalten allerlei Aktionen für Pflanzen und Tiere in der Umgebung, stellen z.B. Vogelfutter und Tiernisthilfen her, entdecken die (Stadt)Natur, machen mit bei Naturschutzaktionen und beschäftigen sich mit vielen weiteren Natur- und Umweltthemen. Ziel ist es, den Kindern direkte Naturerlebnisse zu ermöglichen und ihr Interesse am Natur- und Umweltschutz zu fördern. Weiter
Sülldorf (2. Juni 2021, PM) · Mit seiner 112-jährigen Tradition ist das Hamburger Konservatorium die älteste, noch heute existierende Musikausbildungsstätte Norddeutschlands. Nun soll es einen neuen Hauptstandort erhalten. Bis 2024 entsteht in den Ottenser Kolbenhöfen ein neues musikalisches Zentrum, das eine Musik-Kita, die Musikschule, die Akademie, ein Musikförderzentrum für Norddeutschland und einen Konzertsaal beherbergt. Damit verlässt die bekannte Musikschule nach über 45 Jahren ihren angestammten Platz an der Sülldorfer Landstraße und stellt mit der „Musik.Werk.Stadt“ die Weichen auf Zukunft. Weiter
Elbvororte (14. Juli 2021, PM) · Altona macht sich stark für den Klimaschutz! Die Begrenzung der Erderwärmung ist längst eines der zentralen Themen für die kommenden Jahre – und eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Das heißt: Auch Altona kann und will seinen Beitrag im Kampf gegen den Klimawandel leisten. Ein mehrköpfiges Team wird dabei eine wichtige Rolle einnehmen.
Was können wir für den Klimaschutz konkret tun? Wie gehen wir mit den Folgen des Klimawandels um? Wo können wir auch in der Verwaltung noch CO2 einsparen? Um diese und weitere Fragen zu beantworten hat das Bezirksamt Altona ein „Zukunftsinitiative STADTKLIMA“-Team aufgestellt, das überwiegend aus den Hamburger Klimaplanmitteln sowie aus Mitteln des Bundes finanziert wird – und seine Arbeit längst begonnen hat. Weiter
Iserbrook (26. Mai 2021, PM) · Für die Quartiere Op‘n Hainholt und Schenefelder Holt werden seit Sommer 2020 Konzepte erarbeitet, die zur Gestaltung klimafreundlicher, energieeffizienter Wohnquartiere beitragen. Ende Mai und Anfang Juni sind nun digitale Sprechstunden geplant, um zu informieren und zu beteiligen. Weiter
Blankenese (26. Juli 2021, PM) · Seine Serpentinenwege am Hang geben immer wieder malerische Ausblicke auf die Landschaft frei – und damit Besucher*innen die Aussicht im Baurs Park genießen können, wird ein Teilabschnitt der Treppenanlage nun saniert.
Die Baumaßnahmen beginnen ab dem 2. August und werden sich über etwa acht Wochen erstrecken. Das bedeutet, dass Teilbereiche der Anlage komplett gesperrt werden. Für Besucher*innen ist jedoch eine Ausweichstrecke vorgesehen, die sich im östlichen Teil des Parks befindet.
Das Bezirksamt Altona bittet um Verständnis und informiert darüber, sobald die Treppenanlage wieder vollständig freigegeben ist. Weiter
Blankenese (13. Juli 2021, PM) · Als das Puppenmuseum Falkenstein März vorigen Jahres zu Beginn des Lockdown erstmalig seine Museumstür schließen mussten, ahnten niemand, wie lange diese Pandemie unser aller Vorhaben dominieren wird...
Nahezu alle geplanten Veranstaltungen erlebten eine digitale Umgestaltung oder wurden abgesagt - so auch die geplante Ausstellung der Bauhäuslerin Dörte Helm! Weiter
Osdorf (29. Juni 2021, PM) · Der Osdorfer Born muss seine letzte „Bank“ behalten. Die SPD-Fraktion Altona kritisiert die Pläne der HASPA scharf, die Filiale im Osdorfer Born im Frühjahr 2022 schließen zu wollen. Das Bezirksamt soll nun umgehend Gespräche mit der HASPA und dem Betreiber des Born-Centers aufnehmen und sich für den Erhalt der Filiale am jetzigen Standort einsetzen. Ein entsprechender SPD-Antrag wird im Juli-Hauptausschuss (15. Juli) der Bezirksversammlung zur Abstimmung gestellt. Weiter
Osdorf (30. März 2021) · Am Montag, dem 29. März 2021 eröffnete das Elbe-Einkaufszentrum EEZ in Anwesenheit des Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Bartke (SPD) ein Schnelltest-Zentrum von Corona Freepass auf seinem Gelände.  Aktuell können im EEZ wegen der Eindämmungsverordnung lediglich 45 Nahversorgungs-Geschäfte der insgesamt 180 Shops öffnen. Mit dem Schritt übernimmt das Center gesellschaftliche Verantwortung und wird im Einzelhandel zum Vorreiter bei der präventiven Pandemiebekämpfung. Weiter
Nienstedten (9. Juni 2021, PM) · Heute trafen sich die Kommandeure der Landeskommandos Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein in der Freien und Hansestadt Hamburg zu einem Erfahrungsaustausch. Dabei ging es um die regionale Abstimmung bei der übergreifenden Corona-Amtshilfe der Bundeswehr sowie um die Stärkung des Heimatschutzes und der Reserve in den fünf norddeutschen Bundesländern. Besprochen wurde ebenfalls die Einbindung der freiwilligen Rekruten, die am Pilotprojekt „Dein Jahr für Deutschland“ teilnehmen. Zu dem Treffen hatte der Kommandeur Landeskommando Hamburg, Kapitän zur See Michael Giss, folgende Kommandeure eingeladen: Oberst Hans Peter Dorfmüller (Landeskommando Bremen), Brigadegeneral Markus Kurczyk (Landeskommando Mecklenburg-Vorpommern), Oberst Dirk Waldau (Landeskommando Niedersachsen) und Oberst Axel Schneider (Landeskommando Schleswig-Holstein). Weiter
Nienstedten (2. Oktober 2020, PM) · An der innerdeutschen Grenze markierten sie den Todesstreifen zwischen Diktatur und Demokratie: Grenzsäulen der DDR. Einer dieser Betonpfähle steht jetzt in der Führungs- akademie der Bundeswehr. Das Relikt findet sich an dem Gebäude, das nach Admiral Dieter Wellershoff benannt ist; in seine Amtszeit als Generalinspekteur fiel die Wiedervereinigung 1990. Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober in die Erde eingelassen, erinnert die Säule an die Schrecken, aber auch an die Überwindung jahrzehntelanger Teilung. Weiter
Klein Flottbek (2. Juli 2021, PM) · Der Turnierplatz in Hamburg Klein Flottbek ist vom 26. bis 29. August 2021 Gastgeber der prestigeträchtigen und höchstdotierten Springsportserien Longines Global Champions Tour und Global Champions League. Damit stehen die Chancen sehr gut, dass die frisch erkorenen Medaillenträger der Olympischen Spiele von Tokio den heiligen Rasen im Derby-Park beehren. Weiter
Groß Flottbek (14. Juni 2021, PM) · Bei einer Impfaktion vergangenen Freitag (11. Juni 2021) erhielten in knapp sieben Stunden in der Groß Flottbeker Kirche über 300 Impfwillige eine Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca. Möglich machte das ein durchdachtes Konzept sowie ein Team aus fünf Impfärzten und 20 Ehrenamtlichen aus der Gemeinde.
Geimpft wurde jeder über 18 Jahre. Darunter waren viele aus dem Hamburger Westen, aber auch dem ganzen Stadtgebiet und dem Umland kamen Interessierte nach Groß Flottbek. Den Impfstoff für die einmalige Aktion stellte ein Impfarzt aus Schleswig-Holstein zur Verfügung. Weiter
Othmarschen (7. Juni 2021, PM) · Eine 140 Jahre alte Rotbuche am Beselerplatz in der Nähe der S-Bahn Haltestelle Othmarschen muss aus Sicherheitsgründen kurzfristig gefällt werden. Der Baum an dem belebten Platz kann mittelfristig auch mithilfe von Kronensicherungen nicht mehr vor dem Auseinanderbrechen bewahrt werden.
Bei Baumkontrollen am Freitag, den 4. Juni 2021 auf dem Beselerplatz in Othmarschen wurde festgestellt, dass eine ältere Rotbuche akut bruchgefährdet ist. Weiter
Othmarschen (24. Februar 2021, PM) · Untersuchungsergebnisse des Instituts für Hygiene und Umwelt schließen eine Infektion des am Wochenende von Passanten entdeckten toten Wildschweins am Elbufer mit dem Virus der Afrikanischen Schweinepest aus. Hamburg ist somit weiterhin frei von der Tierseuche. Um mögliche Gefahren frühzeitig zu erkennen, werden in Hamburg regelmäßig Wildtiere im Rahmen eines Monitorings untersucht.
Die veterinärmedizinischen Untersuchungen im Institut für Hygiene und Umwelt ergaben zweifelsfrei, dass das Tier nicht an Afrikanischer Schweinepest (ASP) erkrankt war. Hintergrund der Untersuchung sind Ausbrüche der ASP bei Wildschweinen in einigen Regionen Europas (Ungarn, Polen, Belgien, Baltikum, Moldawien, Rumänien, Bulgarien, Slowakei, Serbien) sowie im Osten Deutschlands (Brandenburg und Sachsen). Weiter
Schenefeld (26. Juli 2021, PM) · „Wir werden auch in diesem Jahr die SZS Queen küren. Die Queen, der wir am Krönungstag (18. September) die Schärpe um die Schulter legen, bekommt nicht nur Ehre und Aufmerksamkeit, sondern auch noch einen Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro auf die königliche Hand.“ Das verspricht Mercan Songül Aksu, Center-Managerin des Stadtzentrum Schenefeld. „Und die Queen,“ so Mercan Songül Aksu, „muss nicht unbedingt eine Frau sein. Auch Männer dürfen mitmachen und haben die Chance, sich die Krone aufzusetzen.“ Mit anderen Worten: Jeder, der 18 Jahre alt ist, kann sich ab sofort bewerben! Weiter
Schenefeld (15. Juni 2021, PM) · Das vom Regionalpark Wedeler Au e.V. mit initiierte Projekt der Metropolregion Hamburg „Biotope verbinden und erleben im Regionalpark Wedeler Au“ konnte mit dem neuen Wassererlebnispunkt abgeschlossen werden. Der Uferabschnitt am Schenefelder Scharmbrooksweg schafft gleichermaßen neue, vielfältige Lebensräume für Pflanzen und Tiere sowie einen schönen Ort für Naherholungssuchende. Weiter
Bahrenfeld (16. Juli 2021, PM) · Seit 2018 beschäftigt sich die Bezirksversammlung-Altona und der Ausschuss für Grün, Naturschutz und Sport auf Antrag der SPD-Fraktion mit dem Thema „Beleuchtete Joggingstrecke“ im Altonaer Volkspark, um den Sportler*innen auch in den dunkleren Jahreszeiten eine Möglichkeit der sportlichen Betätigung zu bieten. Weiter
Bahrenfeld (24. Juni 2021, PM) · Zwei Oberstufenteams vom Liceo Scientifico Statale „A. Scacchi“ (Bari, Italien) und der Esculea Nacional Preparatoria „Plantel 2“ (Mexiko-Stadt, Mexiko) haben den hart umkämpften „CERN Beamline for Schools“-Wettbewerb gewonnen. Der Preis ist eine Reise zu DESY im Herbst 2021, um ihre vorgeschlagenen Experimente mit der Unterstützung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern von CERN und DESY durchzuführen. Weiter

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.


Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

jobsoeoek Banner

Ressorts

loading...
Lokale Wirtschaft
Politik
Gesellschafft
Sport
Bundestagswahl 2017
Elbvororte (26. Juli 2021, PM) · Junge Leute sind – trotz Corona – überaus optimistisch, was ihre persönlichen Finanzen angeht. Sie sparen auf Reisen, sind besonders aufgeschlossen gegenüber Aktienanlagen und träumen – wie ihre Eltern – vom Eigenheim. Bei alldem wollen sie mehrheitlich persönlich beraten werden und legen besonderen Wert auf ein sicheres Online-Banking. Das zeigt das aktuelle Haspa-Trendbarometer, eine repräsentative Umfrage im Auftrag der Hamburger Sparkasse zu Geld und Banking der GenY in der Metropolregion. Weiter
Elbvororte (5. Juli 2021, PM) · Die SPD-Fraktion Altona zeigt sich hocherfreut über die heutige testweise Wiedereröffnung des Altonaer Fischmarkts. Jetzt gilt es den Marktbetrieb dauerhaft aufrechtzuerhalten.
Der SPD-Abgeordnete Andreas Bernau war heute Morgen mit vor Ort und schildert seine Eindrücke: „Sonntagmorgen 5:00 Uhr, die Sonne steigt über der Innenstadt und dem Hafen auf. Im Glanz der Sonne haben sich 60 Standbetreiberinnen und Standbetreiber positioniert und öffnen ihre Stände. Es duftet nach frischen Fisch, Käse und anderen Leckereien. Er lebt wieder, der Hamburger Fischmarkt“. Weiter
Elbvororte (1. Juli 2021, PM) · Seit über 30 Jahren fördert der Deutsche Bundestag gemeinsam mit dem US-Kongress den Jugendaustausch zwischen Deutschland und den USA. Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) erhalten Jugendliche Vollstipendien für ein Austauschjahr im jeweils anderen Land. Deutsche Bundestags- und amerikanische Kongressabgeordnete engagieren sich als Paten für die jungen „Kultur-Botschafter“. Weiter
Elbvororte (29. Juni 2021, PM) · Antwortverhalten auf Bürgerfragen bei „Abgeordnetenwatch“ wird benotet. Am 23. Juni haben die sechzehn Hamburger Bundestagsabgeordneten „Zeugnistag“. Sie werden von der gemeinnützigen Plattform „Abgeordnetenwatch“ öffentlich für ihre Bürgernähe benotet. Auf der Plattform können Bürgerinnen und Bürger ihren Abgeordneten das ganze Jahr über öffentliche Fragen stellen. Pünktlich zu den Sommerferien erhalten die Politikerinnen und Politiker dann Noten – je nachdem, wie viele Fragen sie erhalten und wie viele davon sie beantwortet haben. Weiter
Elbvororte (30. Juni 2021, PM) · Die Hamburg Towers und der Handball Sport Verein Hamburg haben gemeinsam mit der Hamburger Volksbank eine Crowdfunding-Kampagne für die Nachwuchs-Teams gestartet. Das Ziel: Nach monatelanger Corona-Pause endlich wieder durchstarten. Dank der Hamburger Volksbank lautet das Motto "Sei sei dabei dabei": Alle Spenden bis 100 Euro werden verdoppelt - und erstmals kooperieren die Towers und der HSVH im Nachwuchsbereich. Weiter
Elbvororte/Osdorf (27. Juni 2021, PM) · Die Umweltbehörde bittet Hamburgerinnen und Hamburger, Sichtungen der gebietsfremden Asiatischen Hornisse (Vespa velutina nigrithorax) zu melden. Nachdem die ursprünglich aus Südostasien stammende Asiatische Hornisse im Jahr 2020 in den Quartieren rund um die Horner Rennbahn und die Billhuder Insel gesichtet worden ist und auch aus Osdorf und Großhansdorf Verdachtsmeldungen vorlagen, hofft die Umweltbehörde auf Hinweise aus der Bevölkerung, um weitere Nester der für Menschen weitestgehend ungefährlichen Hornissenart zu finden. Dadurch erhofft sich die Umweltbehörde, die Ausbreitung dieser Art in Norddeutschland in diesem Jahr endgültig einzudämmen. Weiter
Elbvororte (14. Juli 2021, PM) · Sieben Jahre nach den ersten Gesprächen mit dem Bezirksamt Hamburg Mitte und politischen Vertretern ist es endlich soweit: Die Bagger rollen! Auf der Sportanlage Kroonhorst im Osdorfer Born entsteht eine neue Heimat für den Hamburg Blue Devils e. V., auf der ein neuer „American Football“ Kunstrasenplatz inklusive entsprechender Markierungen und Flutlichtanlage exklusiv für die Blue Devils entstehen wird.
Die Blue Devils sind in ihrer fast 30-jährigen Vereinsgeschichte schon oft umgezogen und die Spielstätten, das Trainingsgelände und das Vereinsheim liegen alle an unterschiedlichen Orten im Hamburger Westen. Weiter
Elbvororte (25. Juni 2021, Markus Krohn) · Ihre sportlichen Leistungen sind vorbildlich, jetzt werden die Besten im Westen geehrt. Das Bezirksamt Altona, die Bezirksversammlung Altona und die Interessensgemeinschaft der Sportvereine des Hamburger Westens (IG West) werden in diesen Tagen 15 Sportler und Mannschaften für ihren herausragenden Verdienst würdigen. Die Ehrung hat seit vielen Jahren Tradition im Bezirk Altona. Eine Jury aus Vertretern des Sportausschusses der Bezirksversammlung und Expertinnen der IG West kürt jährlich die Kandidaten, die sich in dem jeweiligen Jahr besonders hervorgetan haben.
Aufgrund der Beschränkungen der Corona-Pandemie konnte die Sportlerehrung 2019 im Folgejahr nicht wie gewohnt als Präsenzveranstaltung im Altonaer Rathaus durchgeführt werden. Daher kommt es erst jetzt zur Pokalübergabe an die Preisträger – und zwar jeweils in den Heimatvereinen. Weiter

Mögen Sie sich bitte kurz selbst vorstellen? Werdegang, Hobbys, Politische Vorlieben?
Ich bin in der Nähe von Bremen aufgewachsen. Das haben mir die Hamburger aber glücklicherweise nie verübelt. Meine ersten beruflichen Sporen habe ich als Rechtsanwalt in einer Altonaer Anwaltskanzlei erworben. Dort waren meine Schwerpunkte das Arbeitsrecht und das Mietrecht. Diesen beiden Fachgebieten bin ich auch im Bundestag treu geblieben. Ich bin dort Mitglied im Ältestenrat sowie im Rechts- und im Sozialausschuss. In meinen beiden Ausschüssen habe ich mich vor allem für die Einführung des Mindestlohnes und der Mietpreisbremse eingesetzt. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn. Mein Hobby ist mein kleiner und wendiger Motorroller.

Web:
Persönliche Website
Bundestag
Wikipedia

Weiter

Mögen Sie sich bitte kurz selbst vorstellen? Werdegang, Hobbys, Politische Vorlieben?
Am 4. Juni 1967, also im Umfeld der wilden Zeiten der Studentenunruhen, wurde ich in Hamburg geboren und lebe seitdem ununterbrochen im schönsten Bezirk der Stadt, also in Altona. Abitur, die vierjährige Bundeswehrzeit, das Studium der Fächer Geschichte, Politik und Erziehungswissenschaft und die Lehrertätigkeit absolvierte ich alles in unserer Heimatstadt Hamburg. Heute lebe ich in Bahrenfeld. Als Hamburger muss man fußballverliebt sein. Der liebe Herrgott hat mir 1975 die aktive Mitgliedschaft beim FC St. Pauli zugewiesen. Heute bin ich weiterhin Fan und neuerdings auch Mitglied bei Altona 93. Früh war ich politisch aktiv, zuerst als Bezirksabgeordneter in Altona, später in der Hamburgischen Bürgerschaft und nun seit 2005 im Deutschen Bundestag. Neben meinen politischen Ämtern bin ich auch der Kapitän des FC Bundestag, der Mannschaft der Parlamentarier des Bundestages.

Web:
Persönliche Website
Bundestag
Wikipedia

Weiter
Skyscraper Thode