• Donnerstag: Startschuss zum 24. Elbelauf der Viertklässler
    Weitere Informationen
    • Die Stadtteilschule Blankenese lädt zum traditionellen Wettkampf der Blankeneser Grundschulen
    Donnerstag: Startschuss zum 24. Elbelauf der Viertklässler Blankenese (18. September 2018, PM) · Am Donnerstag, dem 20. September 2018, heißt es für die Viertklässler aus Hamburgs Westen wieder: Auf die Plätze, fertig…. Elbelauf! Um 11 Uhr fällt der Startschuss für den traditionellen Schulwettkampf, den die Stadtteilschule Blankenese nunmehr zum 24. Mal für die vierten Klassen der umliegenden Grundschulen ausrichtet. | WEITER
  • Warnung vor Sperrmüll-Tricksern
    Warnung vor Sperrmüll-Tricksern Elbvororte (18. September 2018, PM) · Bei der Stadtreinigung Hamburg (SRH) beschweren sich in jüngster Zeit wieder vermehrt Kunden über eine unangemessen teure Sperrmüllentsorgung. Stets stellt sich schnell heraus, dass die Kunden versehentlich private Dienstleister und nicht die SRH mit der Sperrmüllentsorgung beauftragt haben. Dabei kommt es nicht selten zu überhöhten und absprachewidrigen Abrechnungen durch diese Trittbrettfahrer. | WEITER

Elbvororte

loading...
Rissen
Sülldorf
Iserbrook
Blankenese
Osdorf
Nienstedten
Groß Flottbek
Othmarschen
Schenefeld
Rissen (18. September 2018, Markus Krohn) · Eine gelungene Zusammenarbeit zwischen Bezirksamt und privatem Bürger-Engagement: Die Bänke rund um die Blumenbeete im Ortskern von Rissen sind verwittert und schadhaft. Sie müssen unbedingt erneuert werden. Otto Hoppe, der sich mit der Blumengruppe des Rissener Bürgervereins seit vielen Jahren kreativ und gewissenhaft um das Erscheinungsbild und die Pflege der Beete und Bänke kümmert, hat sich mit dem Wegewart des Bezirksamts Altona in Verbindung gesetzt. "Das Amt hat uns jetzt die passenden Bretter bereitgestellt. Ich habe sie abgeholt, gründlich bearbeitet, geschliffen, imprägniert und für die Montage passend vorbereitet," erläutert Otto Hoppe. Weiter
Rissen (29. August 2018, PM) · Vor dem Hintergrund der morgen Abend anstehenden Bezirksversammlung mit unterschiedlichen Anträgen zum Umgang mit dem Masterplan Klövensteen veröffentlichte der Förderverein Klövensteen e.V. heute diese Pressemitteilung: Mit der Anmeldung eines Bürgerbegehrens durch die Initiative von Anwohnern („Klövensteensollleben“) soll der Masterplan zu Fall gebracht werden. Obwohl die Initiatoren offenkundig rein persönliche Motive verfolgen, ist zu erwarten, dass die Mehrheitsfraktionen in der Bezirksversammlung Altona dem Begehren beitreten und es insoweit überflüssig machen. Soll damit Ruhe vor der nächsten Wahl geschaffen werden? Weiter
Sülldorf (17. August 2018, Markus Krohn) · Gestern. Premiere in Sülldorf: Auf der Wiese neben der Grundschule Lehmkuhlenweg hat der Circus EUROPA sein Zelt aufgeschlagen. Da, wo normalerweise Getreide angebaut wird, grasen jetzt Pferde, Büffel und Kamele! Sie alle werden im Laufe der zweistündigen Show von Circus-Direktor Sandro Frank gezeigt. Weiter
Sülldorf/Osdorf (16. Mai 2018, PM) · Ab Sonnabend sind 13 von 15 Freibadestandorten in Betrieb! Bäderland Hamburg hat alle Hebel in Bewegung gesetzt um angesichts der anhaltend sommerlichen Frühlingstemperaturen die Freibäder so schnell wie möglich zu öffnen. Trotz des späten Frosts bis nach Ostern ist es gelungen, früher als in anderen Jahren in Betrieb gehen zu können. Ab 19. Mai werden auch die Freibäder Marienhöhe, Neugraben, Aschberg und der Freibadbereich des Bades Finkenwerder in Betrieb gehen. Weiter
Iserbrook (26. März 2018, PM) · Bereits zu Beginn des Schuljahres 2017 / 2018 beschloss die Klasse 4b mit ihrer Lehrerin Sonja Witte am größten und ältesten deutschsprachigen Wettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung teilzunehmen. Der Wettbewerb hat es sich zum Ziel gesetzt, Schüler der 4. bis 12. Jahrgangsstufe zur Auseinandersetzung mit aktuellen politischen Themen zu bewegen. Die Klasse entschied sich für das Umweltthema: „ Was ist denn da im Feldrain los?“. Weiter
Iserbrook (10. Juli 2017, Markus Krohn) · Tomaten reiben? Wäsche ohne Waschmaschine wa­schen? Ein Fußball aus Pa­pier und Band? Was in Tanzania an der Tagesord­nung ist, lernten Grund­schul­kinder der Schule Iser­brook in einer Afrika-Projekt­woche kennen: Im Rahmen eines Jugendaustausches ka­men neun junge Tansanier in die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Sülldorf-Iserbrook, um ihre Hamburger Partnergemeinde kennen zu lernen, aber auch, um ihr Land und ihre Kultur vorzustellen. Und so zeigten sie den Grund­schülern an der Musäusstraße eine Woche lang, wie in Tan­zania Reis, Kohl und Kartoffeln vorbereitet und ge­kocht werden, welche Tänze getanzt werden und wie der Geographie­unterricht in Ostaf­rika aussieht: Nämlich mit auf den Boden gelegten Steinen, die die Um­risse von Konti­nen­ten zeigen. In der Aula lernten die Kinder zudem afrikanische Rhythmen auf Trommeln des Hamburgers Bernhard Heitsch, einem Mu­si­ker, der mit Rhyth­mus, Tanz und Gesang Kinder und Er­wach­sene gleichermaßen be­rührt. Weiter
Blankenese (18. September 2018, PM) · Am Donnerstag, dem 20. September 2018, heißt es für die Viertklässler aus Hamburgs Westen wieder: Auf die Plätze, fertig…. Elbelauf! Um 11 Uhr fällt der Startschuss für den traditionellen Schulwettkampf, den die Stadtteilschule Blankenese nunmehr zum 24. Mal für die vierten Klassen der umliegenden Grundschulen ausrichtet. Weiter
Blankenese (18. September 2018, Markus Krohn) · Jugendliche Tänzer gesucht! In Bayern ist es gute Tradition und bei jungen Burschen und Mädchen beliebt, Dirndl zu besonderen Anlässen zu tragen. Im kühlen Norddeutschland findet man kaum Menschen, die sich der Tradition zuwenden, obwohl es riesigen Spaß machen kann, sich nach Volkstänzen zu bewegen. Aber in Blankenese gibt es eine Gruppe, die sich regelmäßig zum Üben trifft und riesigen Spaß daran hat, Volkstänze einzuüben – übrigens ohne Trachten. Die kommen erst bei Aufführungen oder besonderen Anlässen ins Spiel. Weiter

Osdorf (28. August 2018, PM) · Die beiden SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Anne Krischok und Frank Schmitt laden Bürger aus ihrem Wahlkreis zum Bürgerdialog im Heidbarhof in Osdorf ein.

Weiter
Osdorf (27. August 2018, PM) · Das Elbe-Einkaufszentrum präsentiert vom 30. August bis zum 15. September 2018 präsentiert sich die Ausstellung „Faszination Mensch“ im Elbe Einkaufszentrum. In sechs Ausstellungsbereichen führt die Ausstellung „Faszination Mensch“ durch die faszinierende Welt des menschlichen Körpers und seiner Biologie. Anatomie spielt dabei ebenso eine Rolle wie der Stoffwechsel, die Sinne und die Gesundheit. Weiter
Nienstedten (26. April 2018, Markus Krohn) · Die Polizei hat gestern am frühen Abend nach einem versuchten Einbruch in ein Haus in der Baron-Voght-Straße einen 36-jährigen Marokkaner vorläufig festgenommen. Weiter
Nienstedten (24. März 2017, PM) · Heute Abend wurde im Louis C. Jacob zum zweiten Mal die Erik-Blumenfeld-Medaille verliehen. Ausgezeichnet wird Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert. Der Preisträger sowie Laudator Wolf Biermann und Gastgeber Marcus Weinberg, CDU-Bundestagsabgeordneter für den Hamburger Westen, begrüßten die Gäste mit jugendlichen Musikern aus Lübeck. Neben vielen Hamburger Persönlichkeiten waren unter anderem der Israelische Botschafter Yakov Hadas-Handelsman, der US-Generalkonsul Richard Yoneoka, Albert Darboven, Max. M. Warburg sowie der Hamburger Ehrenbürger Dr. Michael Otto nach Nienstedten gekommen. Weiter
Groß Flottbek (17. September 2018, Markus Krohn) · Senioren sind immer wieder Opfer von Kriminellen. Diesmal ging der Täter sogar mit Gewalt vor: Der 93-Jährige befand sich alleine in seiner Wohnung, als es an der Haustür klingelte. Nachdem der ältere Herr die Tür öffnete, stand plötzlich ein Mann vor ihm, der die Herausgabe von Geld forderte und unvermittelt dem Geschädigten Reizstoff in das Gesicht sprühte. Weiter

Bahrenfeld (28. August 2018, PM) Am Donnerstag, dem 6. September 2018, um 19 Uhr findet im Steenkampsaal die dritte große Werkstatt des offenen Dialogformats „I Love Altona“ der SPD-Fraktion Altona statt.„Bei unserer Auftaktveranstaltung im Altonaer Kerngebiet dominierten die Themen Stärkung des Fahrradverkehrs, Sauberkeit, autofreies Ottensen und der Erhalt der Grünflächen des Bezirks. Beim zweiten Stadtcheck für Lurup/Osdorf war das Thema Anbindung der Stadtteile an den Öffentlichen Personen- und Nahverkehr dominierend. Auf unserer Beteiligungshomepage ilovealtona.org haben wir bereits über 930 Ideen für die Zukunft Altonas gesammelt. Jetzt sind wir sehr gespannt darauf, was die Themen sind, die für die Stadtteile Flottbek-Othmarschen und Bahrenfeld im Vordergrund stehen“, so Ilona Schulz-Müller, Bezirksabgeordnete aus Flottbek und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion Altona im Vorfeld der Veranstaltung.

Die dritte Veranstaltung in der Reihe Stadtcheck Altona wird, ebenso wie die bisherigen Veranstaltungen, im offenen Werkstatt-Format stattfinden: Wieder stehen drei große Fragen im Vordergrund: Was soll man bewahren, was ändern und was fehlt im Bezirk Altona?“, fragt Ilona Schulz-Müller. Im Rahmen der Veranstaltung gibt es also viel Gelegenheit für Austausch und Diskussion rund um die Frage: Wie soll sich der Bezirk Altona verändern?

Dritte Veranstaltung im Rahmen von I LOVE ALTONA – Der Stadtcheck
Donnerstag, 6. September 2018, 19 Uhr
Steenkampsaal, Steenkamp 37, 22607 Hamburg.

Weiter
Bezirk Altona (29. Juni 2018, PM/Markus Krohn) · Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat auf seiner letzten Sitzung beschlossen, die Sanierung des Jenisch-Hauses mit acht Millionen Euro und Sanierungen von Schiffen des Museumshafens Oevelgönne mit 1,15 Millionen Euro zu fördern.

Johannes Kahrs (SPD), Haushaltspolitischer Sprecher, und Rüdiger Kruse (CDU), Mitglied im Haushaltsausschuss, haben sich in Berlin maßgeblich für die Finanzierung eingesetzt. Die beiden Bundestagsabgeordneten für den Hamburger Westen, Marcus Weinberg (CDU) und Matthias Bartke (SPD) freuten sich ganz besonders über die Zuwendung für Ihren Wahlkreis:

Weiter
Othmarschen (8. Juni 2018, PM) · Im Jenischpark wird sehr kurzfristig eine Blutbuche aufgrund mangelnder Stand- und Bruchsicherheit notgefällt werden müssen. Der Baum befindet sich westlich des Jenisch Hauses in unmittelbarer Nähe zur Baron-Voght-Straße. Bereits seit 2010 befindet sich die Blutbuche unter besonderer Beobachtung des Bezirksamtes. Zum damaligen Zeitpunkt wurde bereits ein umfangreicher Pilzbefall festgestellt. In den vergangenen drei Jahren hat sich die Vitalität des Baumes drastisch verschlechtert. Da auch die Standsicherheit deutlich nachgelassen hatte, wurde er bereits in der Höhe reduziert. Weiter

Schenefeld (4. Juli 2018, Markus Krohn) · Große Freude bei der BSC-Jugend: Die Segler des Blankeneser Segel Clubs erhielten heute vom Autohaus Elbgemeinden ihren neuen Team-Bus, das mit seinem Sponsoring die Anschaffung überhaupt erst ermöglichte.  Am Freitag starten die Jugendlichen mit ihrem neuen Renault Master Richtung Helgoland, um am jährlichen Störtebeker Opticup teilzunehmen, den der BSC gemeinsam mit dem Wassersportverein Helgoland veranstaltet.

Weiter
Schenefeld (26. Juni 2018, PM) · Keine Lust auf Ferien zu Hause? Dann ab ins Stadtzentrum Schenefeld. Denn hier können sich Kinder zwei Wochen lang so richtig kreativ austoben: Die Ideenwerkstatt bietet vom 6. bis 17. August  in der Zeit von Montag bis Freitag (9–16 Uhr) spannende Aufgaben und Beschäftigung für alle Kleinen, die mit Pinsel, Farbe und vielem mehr fantasievoll loslegen wollen. Weiter
Evo Banner

Ressorts

loading...
Lokale Wirtschaft
Politik
Gesellschafft
Sport
Bundestagswahl 2017
LURUP (18. September 2018, PM) · Entgegen einer immer noch weitläufig verbreiteten öffentlichen Meinung haben sich die Berufe in der Altenpflege erfreulicherweise zu einem mittlerweile doch wirklich gut bezahlten Berufsfeld entwickelt.

In unserer familiären Unternehmensgruppe gibt es in unseren drei Senioren-Zentren diverse interessante, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten und somit auch hervorragende Aufstiegschancen. Durch entsprechende Fort- und Weiterbildungen können Sie sich bei uns als Pflegepersonal in diverse Richtungen spezialisieren und auch bereits erste Verantwortung in unterschiedlichen Bereichen übernehmen. Durch die immer älter werdende Gesellschaft ist die Altenpflege darüber hinaus auch eine zukunftsträchtige Branche, so dass wir als Arbeitsgeber unseren Mitarbeitern auch eine entsprechende langfristige Arbeitsplatzsicherheit garantieren können. Die Arbeit in der Altenpflege ist eine von den älteren Menschen hochgradig wertgeschätzte Tätigkeit, die – geprägt durch persönlichen Kontakt mit verschiedensten unterschiedlichen Menschen und ihren jeweiligen Lebenserfahrungen – sehr abwechslungsreich und interessant ist.

Weiter
Oevelgönne (6. August 2018, PM) · Die Dampfpinasse "Mathilda" des Museumshafen Oevelgönne macht sich auf die Reise von Hamburg nach Lübeck. Der Startschuss für die Nostalgiefahrt fällt am 11. August 2018 im Hamburger Sandtorhafen. "Mathilda" folgt dann der beliebten Reiseroute über die Elbe und den Elbe-Lübeck Kanal mit Stationen in Lauenburg, Mölln und Lübeck. Ziel ist Travemünde, wo "Mathilda" vier Tage zu Gast am Steg des Lübecker Yachtclubs ist und von dort aus mehrmals täglich Demonstrationsfahrten unternimmt. Weiter

Elbvororte (17. September 2018, PM) · Gründächer tragen sehr viel zu einem gesunden Stadtklima bei. Sie wirken als Kältedämmung, schirmen Hitze ab, schützen vor den Folgen von Starkregen, dienen als Lärmschutz und bieten vielen Tieren und Pflanzen einen Lebensraum in der Stadt. Und: Begrünte Dächer halten erheblich länger als unbegrünte.

Weiter
Elbvororte/Bezirk Altona (6. September 2018, PM) · Der Bezirksversammlung Altona stehen für das Haushaltsjahr 2019 Finanzmittel in Höhe von 80.000 Euro für die Unterstützung von kleineren Maßnahmen und Projekten (Sachmittel) zur Verfügung. Weiter
Elbvororte (18. September 2018, PM) · Bei der Stadtreinigung Hamburg (SRH) beschweren sich in jüngster Zeit wieder vermehrt Kunden über eine unangemessen teure Sperrmüllentsorgung. Stets stellt sich schnell heraus, dass die Kunden versehentlich private Dienstleister und nicht die SRH mit der Sperrmüllentsorgung beauftragt haben. Dabei kommt es nicht selten zu überhöhten und absprachewidrigen Abrechnungen durch diese Trittbrettfahrer. Weiter

Altona/Elbvororte (3. September 2018, PM) · Heute Morgen ist ein Lkw in das Gebäude einer Versicherung gefahren. Der 66-jährige Fahrer ist später im Krankenhaus verstorben. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 66-jährige Deutsche mit seinem Lkw die Max-Brauer-Allee aus Richtung Palmaille kommend. Aufgrund einer Rotlicht zeigenden Ampel hielt er an der Kreuzung Max-Brauer-Allee/Ehrenbergstraße im dortigen Rechtsabbiegestreifen hinter zwei Pkw an. Nachdem die Ampel auf Grünlicht gewechselt hatte, bogen die beiden vor ihm stehenden Pkw nach rechts ab. Der 66-Jährige fuhr ebenfalls an, bog allerdings nicht ab, sondern fuhr weiter geradeaus in den Eingangsbereich des Gebäudes einer Versicherung.

Weiter
Elbvororte (9. Juli 2018, PM) · Es ist das tragischste Ergebnis für die deutsche Nationalmannschaft in der Fußballgeschichte - zum ersten Mal scheiterte die Mannschaft schon in der Vorrunde und musste Gastgeberland Russland früher verlassen. Diese historische Pleite hat in Deutschland für viele Fragen gesorgt und besonders Fans fragen sich, wie es jetzt weitergehen soll. Weiter
Blankenese (19. Juni 2018, Markus Krohn) · Internationales Flair auf dem Dockenhuden: Beim „European Football Tournament“ (EFT) der internationalen Kanzlei Bird & Bird kommen Azubis und Partner der Rechtsanwaltskanzlei in Blankenese zu einem großen Turnier zusammen. Insgesamt 26 Teams traten gegeneinander an. Ziel der Begegnung war allerdings der gemeinschaftliche Austausch der Mitarbeiter untereinander. Weiter

Mögen Sie sich bitte kurz selbst vorstellen? Werdegang, Hobbys, Politische Vorlieben?
Ich bin in der Nähe von Bremen aufgewachsen. Das haben mir die Hamburger aber glücklicherweise nie verübelt. Meine ersten beruflichen Sporen habe ich als Rechtsanwalt in einer Altonaer Anwaltskanzlei erworben. Dort waren meine Schwerpunkte das Arbeitsrecht und das Mietrecht. Diesen beiden Fachgebieten bin ich auch im Bundestag treu geblieben. Ich bin dort Mitglied im Ältestenrat sowie im Rechts- und im Sozialausschuss. In meinen beiden Ausschüssen habe ich mich vor allem für die Einführung des Mindestlohnes und der Mietpreisbremse eingesetzt. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn. Mein Hobby ist mein kleiner und wendiger Motorroller.

Web:
Persönliche Website
Bundestag
Wikipedia

Weiter

Mögen Sie sich bitte kurz selbst vorstellen? Werdegang, Hobbys, Politische Vorlieben?
Am 4. Juni 1967, also im Umfeld der wilden Zeiten der Studentenunruhen, wurde ich in Hamburg geboren und lebe seitdem ununterbrochen im schönsten Bezirk der Stadt, also in Altona. Abitur, die vierjährige Bundeswehrzeit, das Studium der Fächer Geschichte, Politik und Erziehungswissenschaft und die Lehrertätigkeit absolvierte ich alles in unserer Heimatstadt Hamburg. Heute lebe ich in Bahrenfeld. Als Hamburger muss man fußballverliebt sein. Der liebe Herrgott hat mir 1975 die aktive Mitgliedschaft beim FC St. Pauli zugewiesen. Heute bin ich weiterhin Fan und neuerdings auch Mitglied bei Altona 93. Früh war ich politisch aktiv, zuerst als Bezirksabgeordneter in Altona, später in der Hamburgischen Bürgerschaft und nun seit 2005 im Deutschen Bundestag. Neben meinen politischen Ämtern bin ich auch der Kapitän des FC Bundestag, der Mannschaft der Parlamentarier des Bundestages.

Web:
Persönliche Website
Bundestag
Wikipedia

Weiter
Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen