• Weinfest im Restaurant Reitstall Klövensteen
    Weinfest im Restaurant Reitstall Klövensteen Schenefeld (12. Juli 2024, Markus Krohn) · Charlotte und Daniel Ambratis laden am Sonnabend ab 15 Uhr bis ca. 21 Uhr zu einem feinen Weinfest im idyllischen Außenbereich des Restaurant Reitstall Klövensteen ein. Verschiedene Winzer und Weinhändler verkosten ihre Weine und freuen sich auf einen regen Austausch. Natürlich wird es auch Gelegenheit geben, die Weine für den Genuss zu Hause zu erwerben. Ebenso ist für das kulinarische Wohl gesorgt und die Gäste können sich auf verschiedene Leckereien aus der Küche von Daniel Ambratis freuen. Für nur 89 Euro pro Person inklusive aller angebotenen Weine, Mineralwasser, Bier sowie eine vielfältige Speisenauswahl. Buchungen hier oder direkt vor Ort.
  • Bürgernähe stärken, Politikverdrossenheit bekämpfen:
    Weitere Informationen
    • SPD-Fraktion mit neuem Bürgerdialog-Konzept für Altona
    Bürgernähe stärken, Politikverdrossenheit bekämpfen: Elbvororte (12. Juli 2024, PM) · Die SPD-Fraktion Altona hat am Donnerstag in der Sitzung der Bezirksversammlung einen Antrag eingebracht, der die Bürgernähe im Bezirk stärken und der wachsenden Politikverdrossenheit entgegenwirken soll. Ziel dieses Antrags ist es, die politische Teilhabe in den Stadtteilen mit niedriger Wahlbeteiligung zu fördern und somit die demokratische Legitimation zu stärken.
    | WEITER

Elbvororte

loading...
Rissen
Sülldorf
Iserbrook
Blankenese
Osdorf
Nienstedten
Groß Flottbek
Othmarschen
Schenefeld
Bahrenfeld
Rissen (10. Juli 2024, PM) · Die Rissener SPD lädt am 20. Juli alle Interessierten zu einer besonderen Veranstaltung ein. Die Stolpersteine des Künstlers Gunter Demnig gehören seit dreißig Jahren zur Erinnerungskultur unseres Landes. Auch in Rissen erinnern diese kleinen Steine im Boden an Schicksale von Verfolgten des NS-Regimes.
Die Route zu den Punkten der Erinnerung wurde von Meria-Ann Schmieding geplant. Die Stationen werden gemeinsam mit den Fahrrädern angefahren und gereinigt. Gemeinsam mit dem Rissener Bezirksabgeordneten Henrik Strate wird den Opfern des Nationalsozialismus aus Rissen gedacht und ihre Biografien gewürdigt.
Weiter
Rissen (3. Juli 2024, PM) · Am Donnerstag, 27.06.2024 wurden Jens Schlüer und Alexander Gerdes für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit als Trainer beim Rissener Sportverein ausgezeichnet. In einer feierlichen Zeremonie in der VIP-Area der UEFA FAN-Zone auf dem Heiligengeistfeld wurden die Urkunden übergeben. Dazu gab es donnernden Applaus – im wahrsten Sinne des Wortes: so zog gerade ein heftiges Gewitter über das Fan-Fest – glücklicherweise fand die Feier im Innenraum der VIP-Lounge statt. Der Jubel der mitgereisten Spieler war dennoch nicht zu überhören – voller Stolz auf Ihr Trainer-Duo. Aufgrund der sehr kurzfristigen Bekanntmachung konnte Co-Trainer Alexander Gerdes leider nicht persönlich vor Ort sein, sondern nahm aus Schweden per Video-Call teil. Stellvertretend nahm „Gerdes Junior“ die Urkunde entgegen.
Weiter
Sülldorf (25. Juni 2024, PM) · Große Freude bei der Lebens- und Arbeitsgemeinschaft Franziskus e.V. für Menschen mit Betreuungsbedarf in Sülldorf. Durch Fördermittel aus dem Haspa LotterieSparen konnte der Förderverein einen Handwagen anschaffen. Er ist wichtig für den Transport der Lebensmittel vom Kleinen Laden in die Wohngruppen. Auch bei der Gartenarbeit wird er viel genutzt. Zusätzlich konnte nun endlich das langersehnte Tandem gekauft werden. Es ermöglicht weniger mobilen Betreuten eine Teilnahme an den fröhlichen Fahrradausflügen.
Eltje Reimers-Booms, Leiterin der Haspa-Filiale Iserbrook, überbrachte die frohe Kunde und einen Scheck über 1.600 Euro.
Der Kleine Laden mit Bioprodukten ist übrigens werktags an den Nachmittagen auch für die Nachbarschaft geöffnet. Weiter
Sülldorf/Iserbrook (14. Mai 2024, PM) · Hamburgs Gasleitungen werden unter die Lupe genommen, darunter auch in Sülldorf und Iserbrook. Im Auftrag von Gasnetz Hamburg werden fünf Gasspürer die Gasleitungen überprüfen. Dafür laufen die Gasspürer ingesamt mehr als 3.000 Kilometer Gasleitungen zu Fuß ab. Um den Langstreckenlauf zu erleichtern, nutzen die Experten eine sensible "Spürnase" bei ihrer Arbeit. Eine Messsonde saugt das Gas-Luftgemisch direkt über dem Boden an. Das Hightech-Gerät auf dem Rücken der Gasspürer misst, ob sich Erdgas in der eingesaugten Luft befindet. Ein Tablet-PC mit elektronischer Karte weist ihnen präzise den Weg über den Verlauf der Leitungen. Weiter
Osdorf/Iserbrook (15. April 2024, PM) · Der zur Finanzbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH) gehörende Landesbetrieb Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG) hat mit Zustimmung der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen und des Bezirksamts Altona mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) einen Letter of Intent (LOI) über die langfristige Nutzung von zwei Kasernenstandorten geschlossen – und zwar für die Flächen der Generalleutnant-Graf-von-Baudissin-Kaserne sowie der Reichspräsident-Ebert-Kaserne in Hamburg Altona. Damit sichern die Beteiligten langfristig diese Kasernen-Standorte für die Bundeswehr in Hamburg. Gleichzeitig ermöglicht die getroffene Verständigung eine städtebauliche Entwicklung in militärisch entbehrlichen Randbereichen der Kasernenstandorte, um dort Wohnungsbau zu realisieren.
Weiter

Iserbrook (29. Dezember 2023, PM) · Nach der Online-Beteiligung ist vor der öffentlichen Planwerkstatt. Im November hatten Bürgerinnen und bürger die Möglichkeit, sich digital an der Entwicklung des Iserbrooker Magistralenabschnitts der Sülldorfer Landstraße sowie Osdorfer Landstraße einzubringen – und haben das auch getan. Darauf aufbauend findet am 13. Januar eine öffentliche Werkstatt zur Magistralenentwicklung statt. 

Weiter
Blankenese (10. Juli 2024, PM) · In Blankenese werden die Wege zum Bus für viele Menschen künftig kürzer – zumindest im Umfeld der Schenefelder Landstraße. Dort baut das Bezirksamt Altona ab dem 15. Juli zwei neue Bushaltestellen, um die Verkehrsanbindung zu verbessern.
Die neuen Bushaltestellen entstehen südlich der Einmündung Frahmstraße und werden unter anderem die in der Nähe befindliche Stadtteilschule Blankenese mit den mehr als 1100 Schüler*innen besser an den Öffentlichen Nahverkehr anschließen. Zum 1. Oktober sollen die in Betrieb gehen.
Weiter
Blankenese (1. Juli 2024, PM) · „Vom Elbstrand zu Olympia - Hanna und Marlas großer Traum“: Die "Nordreportage“ am Montag, 8. Juli um 18.15 Uhr:
Im Mühlenberger Segel-Club hat vor 14 Jahren alles angefangen, jetzt sind die Seglerinnen Hanna Wille und Marla Bergmann auf dem Weg zu den Olympischen Spielen. Für das NDR Magazin „Die Nordreportage“ hat ein Kamerateam die beiden Frauen bei ihren sportlichen Herausforderungen begleitet.
Das Ziel ist klar formuliert: Teilnahme an den Olympischen Spielen in Paris. Dafür stellen Hanna und Marla alles andere hinten an. Anderthalb Jahre sind sie unterwegs, um an Wettkämpfen teilzunehmen und die Qualifikation zu schaffen.
Weiter

Osdorf (24. Mai 2024, PM) · Krach ums liebe Geld? Gabs immer schon. Aus Unzufriedenheit mit der Aufteilung der Mitgliedsbeiträge nabelten sich 35 Sportler vom Turnverein Nienstedten ab. Die Abtrünnigen gingen eigene Wege. Geboren war der Tischtennis-Club (TTC) Grün-Weiß-Rot. 75 Jahre später wird daran erinnert. Der Vereinsvorsitzende Christian Will bittet zum Jubiläumsfest am 8. Juni in die Räume des Großflottbeker Tennis-, Hockey-und Golf-Clubs (Otto-Ernst-Straße).

Weiter
Osdorf (21. Mai 2024, PM) · Projekt „Babybedenkzeit“ sensibilisiert Jugendliche zur Elternschaft. – Zehn Babys liegen bereit und warten auf ihre Eltern auf Zeit: So beginnt die „Babybedenkzeit“, ein fünftägiger Kurs für Jugendliche in Osdorf und Lurup. Doch weder Babys noch Eltern sind echt. Mithilfe von realitätsnah aussehenden Babysimulatoren können die Eltern auf Probe für einen abgesteckten Zeitraum erleben, wie sich der Alltag mit Baby zwischen Windeln, Geschrei und Schlafmangel anfühlt. Ziel des Projekts ist eine bewusste Auseinandersetzung der Jugendlichen mit dem Thema Elternschaft.
Die „Osdorfer und Luruper Babybedenkzeit“ ist ein Kooperationsprojekt der Straßensozialarbeit Osdorf/Lurup und des Jugendtreffs Netzestraße mit den beiden Stadtteilschulen. Die Kurse finden in den Räumen der Straßensozialarbeit und des Jugendtreffs statt. Die Sensibilisierung der Jugendlichen geschieht mithilfe der Kombination aus Praxis – die Versorgung eines Babysimulators – und der theoretischen Aufklärung durch begleitende Schulungen zu Themen rund um Schwangerschaft und Elternschaft.
Weiter
Nienstedten (3. Juli 2024, PM) · Oberst i.G. Thorsten Ilg ist neuer Direktor Ausbildung und damit neuer stellvertretender Kommandeur der Führungsakademie der Bundeswehr.
Konteradmiral Ralf Kuchler, Kommandeur der Führungsakademie der Bundeswehr, übergab ihm das Direktorat Ausbildung am Freitag, 28. Juni 2024, in der Clausewitz-Kaserne in Hamburg.
Dabei unterstrich Konteradmiral Kuchler, dass sein neuer Stellvertreter beste Voraussetzungen mitbringe, unter anderem dank vielfältiger Erfahrungen in unterschiedlichen Führungsverwendungen und aus Auslandseinsätzen der Bundeswehr. Er freue sich auf die Zusammenarbeit und wünsche viel Erfolg und eine glückliche Hand, sagte der Kommandeur der Führungsakademie.
Weiter
Nienstedten (30. April 2024, PM) · Am 25. Dezember 2023 rutschte ein Teil des Elbhangs am westlichen Ortseingang von Nienstedten ab und ein kleines Ausflugslokal wurde dabei schwer beschädigt. Bereits am 24.12. hatten Anwohner die Gefahr bemerkt und Dr. Anke Frieling als ihrer Wahlkreisabgeordneten einen Hinweis gegeben, die ihrerseits sofort der Bezirksamtsleiterin Altona Bescheid gab. Doch der Schaden konnte nicht verhindert werden: Der Hang geriet ins Rutschen. Eine schriftliche kleine Anfrage zeigt nun, dass seitdem nicht viel passiert ist.
Weiter

Groß Flottbek (11. Juni 2024, PM) · Er ist ein wenig in die Jahre gekommen – und genau deswegen soll der Kinderspielplatz Rüsternkamp nun aufgewertet und umgestaltet werden. Das Bezirksamt Altona setzt hierbei auf die Expertise der Menschen aus der Umgebung und lädt nun zu einem Ideenworkshop ein.

Weiter
Groß Flottbek (15. Mai 2024, PM) · Festgottesdienst und Musikfest am Pfingstsonntag in der und um die Flottbeker Kirche. An Pfingstsonntag, dem 19. Mai 2024 gibt es in der Flottbeker Kirche einen Festgottesdienst um 10:00 Uhr mit Pastorin Carina Lohse, in dem die Bachkantate "Erschallet ihr Lieder, erklinget ihr Saiten" aufgeführt wird. Es spielt das Flottbeker Kammerorchester, es singen Solistinnen und Solisten und die Flottbeker Kantorei, die in diesem Jahr ihr 75. Jubiläum feiert. Und aus diesem Anlass wird im Anschluss an den Gottesdienst gemeinsam in der und um die Flottbeker Kirche weiter gefeiert.
Weiter
Ottensen (13. Mai 2024, PM) · Der Rohbau für das zukünftige Besucherzentrum im Museumshafen Oevelgönne steht. Auf der Baustelle im Harburger Binnenhafen feiern Handwerker und Handwerkerinnen, das Projektteam sowie Vereinsmitglieder am Donnerstag, 16. Mai 2024. Im Herbst 2024 soll der Schwimmponton mit dem Neubau in den Museumshafen Oevelgönne verlegt werden, wo das neue Besucherzentrum künftig über die ausgestellten Schiffe und die Arbeit des Vereins informieren wird. Weiter
Othmarschen (7. Mai 2024, Markus Krohn) · Die Verkehrsbehörde von Dr. Anjes Tjarks hat heute entschieden, die Baumaßnahme in der Reventlowstraße unter ihrer Regie fortzusetzen. Bis dato ruhten die Bauarbeiten, die Baustelle war lediglich eingerichtet worden, sodass sie verkehrlichen Belastungen den Stadtteil seit sechs Wochen trafen, jedoch nicht weiter gebaut wurde. Jetzt hat die Verkehrsbehörde Fakten geschaffen. Erneut hagelt es Kritik der Bezirkspoltiker von CDU und SPD, auch aus dem Stadtteil sind harrsche Stellungnahmen zu hören und zu lesen. Weiter
Schenefeld (12. Juli 2024, Markus Krohn) · Charlotte und Daniel Ambratis laden am Sonnabend ab 15 Uhr bis ca. 21 Uhr zu einem feinen Weinfest im idyllischen Außenbereich des Restaurant Reitstall Klövensteen ein. Verschiedene Winzer und Weinhändler verkosten ihre Weine und freuen sich auf einen regen Austausch. Natürlich wird es auch Gelegenheit geben, die Weine für den Genuss zu Hause zu erwerben. Ebenso ist für das kulinarische Wohl gesorgt und die Gäste können sich auf verschiedene Leckereien aus der Küche von Daniel Ambratis freuen. Für nur 89 Euro pro Person inklusive aller angebotenen Weine, Mineralwasser, Bier sowie eine vielfältige Speisenauswahl. Buchungen hier oder direkt vor Ort.
Weiter
Schenefeld (21. Mai 2024, PM) · „Das wird all den Menschen, die zu uns ins Staddi kommen, im wahrsten Sinne des Wortes gut schmecken. Eine Woche lang essen und trinken, Leckereien genießen und obendrein noch lernen, wie die Köstlichkeiten zubereitet werden.“ Florian Went, Centermanager im Stadtzentrum Schenefeld, läuft das Wasser im Munde zusammen, wenn er über die Tage vom 25. Mai bis 1. Juni spricht. Denn in dieser Woche wartet ein einzigartiger Schlemmermarkt wartet auf die Besucher und Besucherinnen! Das Motto heißt: Erlebe die Vielfalt unserer Region!
Weiter
Bahrenfeld (1. Juli 2024, PM) · Miteinander die Zukunft gestalten! Unter diesem Motto arbeiten die Bezirksämter Altona und Eimsbüttel gemeinsam mit den Unternehmen vor Ort an der Zukunft des Gewerbe- und Industriestandort Schnackenburgallee. Ein wichtiger Meilenstein ist die Gründung des Vereins „Unternehmen am Volkspark e.V.“
Der Gewerbe‐ und Industriestandort Schnackenburgallee ist mit seinen 1.500 Betrieben und mehr als 12.000 Beschäftigten auf ca. 250 ha der drittgrößte Industrie‐ und Gewerbe-standort in Hamburg. Seit einiger Zeit sind die Bezirksämter Altona und Eimsbüttel dabei, Initiativen zur Förderung dieses Gewerbe‐ und Industriestandorts in Gang zu bringen. Ziel ist es, den Standort gemeinsam fit zu machen für künftige Anforderungen. Bislang erarbeitet wurde ein „Nachhaltiges Entwicklungskonzept“ mit einer Vielzahl an Maßnahmen. Weiterhin wurden drei Standortforen für Unternehmen durchgeführt. Darüber hinaus haben die Bezirksämter Fördermittel beim Bund beantragt, um ein „Quartiersmanagement“ einzustellen, das sich um die Belange der Unternehmen dieses Gebiets kümmert.
Weiter
Bahrenfeld (1. Juli 2024, PM) · Wenn man auf Google „Ebertplatz“ eingibt, findet man einen in Köln und einen in Offenburg. Aber keinen in Hamburg Bahrenfeld. Und doch gibt es ihn. Die Menschen aus Bahrenfeld wissen das natürlich. Man könnte sagen, er ist eine Verkehrsinsel, eine Bushaltestelle, ein Ort des Transits. Aber ist das schon alles? Hat der gegenüber der Trabrennbahn liegende Ebertplatz nicht noch mehr zu bieten?
Das wollen die Performance-Künstler*innen Esther Pilkington, Daniel Ladnar und Manuel Scuzzo ganz genau unter die Lupe nehmen. Auf dem Ebertplatz schlagen sie für vier Tage vom 10.–13. Juli ihre Archipel-Forschungsstation auf, um gemeinsam mit allen, die vorbeikommen, zu fragen: Was ist das überhaupt für ein Ort und was für ein Ort sollte er sein?
Weiter

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste

jobsoeoek Banner

Ressorts

loading...
Lokale Wirtschaft
Politik
Gesellschafft
Sport
Bundestagswahl 2017

Rissen (9. Juli 2024, PM) ·  Die Psychiatrie im Asklepios Westklinikum feiert im Juli ihr 25-jähriges Bestehen. Mittlerweile hat sich die 1999 gegründete Abteilung gemeinsam mit der bereits vorbestehenden psychosomatischen Abteilung zum drittgrößten Cluster für Sprechende Medizin für Erwachsene in Hamburg entwickelt. Schwerpunkte liegen unter anderem in der Behandlung von Depressionen, Suchterkrankungen (Alkohol und Tabletten), Psychosen sowie Angst- und Panikstörungen bei Patienten ab dem 18. Lebensjahr.

Weiter
Elbvororte (26. April 2024, Konrad Matzen) · Oft wird mit „Glas­malerei“ eine eher strenge, mit Blei­linien verbundene Gestal­tung für sakrale Räu­me verbunden. Heute kann künstlerisch ge­staltetes Glas vielfältig eingesetzt werden: Dabei werden ganz neue Bezüge zum Alltagsraum oder zur Gartenanlage hergestellt. Zudem können Ästhetik und Nutzen beispielsweise als Aufprallschutz oder Sicht­schutz verbunden werden.
Der 63-Jährige Maler und Glasmaler Jörgen Habe­dank hat sich als frei­schaffender Künstler der mo­dernen Glas- und Wandge­stal­tung verschrieben. Als Atelier dient eine ehemalige Mühle in Tornesch, viele seiner Kunden sitzen in der Großstadt und statten ihr Büro, Firmenentrees, Kirchen oder den privaten Garten mit seinen Werken aus.
Weiter
Bezirk Altona (12. Juli 2024, Markus Krohn) · Gestern fand im Kollegiensaal des Altonaer Rathauses die Konstituierende Sitzung der Bezirksversammlung Altona (BV) statt – im 75. Jahr ihres Bestehens, wie aus der Eröffnungsansprache der Alterspräsidentin Gesche Boehlich (Grüne) hervorging. Das erste Mal in ihrer Geschichte besteht die aktuelle Bezirksversammlung Altona aus 7 Fraktionen, neu hinzu gekommen sind die Fraktionen von Volt und AfD. Weiter
Elbvororte (12. Juli 2024, PM) · Die SPD-Fraktion Altona hat am Donnerstag in der Sitzung der Bezirksversammlung einen Antrag eingebracht, der die Bürgernähe im Bezirk stärken und der wachsenden Politikverdrossenheit entgegenwirken soll. Ziel dieses Antrags ist es, die politische Teilhabe in den Stadtteilen mit niedriger Wahlbeteiligung zu fördern und somit die demokratische Legitimation zu stärken.
Weiter
Elbvororte (11. Juli 2024, PM) · Die Erkenntnisse sind wichtig für die Astrophysik wie für die Fusionsforschung. Wissenschaftliche Zeitschrift hebt die Veröffentlichung als „Empfehlung der Redaktion“ hervor.
Forschende am European XFEL haben eine innovative Methode entwickelt, um warme, dichte Materie mit noch nie dagewesener Genauigkeit zu untersuchen. Diese Art von Materie, die zwischen kondensierter Materie und Plasmaphysik angesiedelt ist, kommt beispielsweise in astrophysikalischen Objekten vor und wird auch bei der sogenannten Trägheitsfusion erzeugt. Für das Center for Advanced Systems Understanding (CASUS) ist diese Arbeit ein bedeutender Schritt, die Analyse der warmen, dichten Materie auf eine solide Grundlage zu stellen.
Weiter
Bezirk Altona (10. Mai 2023, Markus Krohn) · Einmal im Jahr ehrt die Bezirksversammlung Altona Personen oder Institutionen, die ehrenamtlich im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit im Bezirk tätig sind. Diesmal erhielt u.a. Daniela Siepmann vom Mühlenberger Segel-Club e.V. den Altonaer Kinder- und Jugendpreis für ihre Ehrenamtliche Tätigkeit für Kinder und Jugendliche. "Sie schafft es, den Kindern und Jugendlichen den Segelsport näher zu bringen und sie für diesen zu begeistern. Nicht nur die Kinder schätzen sie als Lehrerin, sondern auch die Eltern bringen ihrem Engagement große Wertschätzung entgegen“, hieß es in der Laudatio. Besonders hervorzuheben sei, dass sie nach Ausbruch des Ukraine-Kriegs Segelangebote für geflüchtete Kinder organisiert hat. Auch der „Klabauter-Cup“ geht auf Ihre Initiative zurück. Weiter
Rissen (25. Juni 20924, PM) · „Matchdays“ beim THK: die Fußball-EM spielte am Wochenende in Rissen nur eine Nebenrolle. Der nun schon traditionelle Kiwi-Cup wurde für viele junge HockeyspielerInnen zum persönlichen Sommermärchen 2024. Schon zum 5. Mal begrüßte der THK Rissen HockeyspielerInnen der U12 und U14, dieses Mal aus Deutschland, Dänemark und zum ersten Mal sogar aus Irland. Gemeinsam verbrachten die 24 Mannschaften in einem großen Zeltlager aufregende Tage auf und neben dem Hockeyplatz.
Kiwi-Cup? Was hat der THK mit der grünen Frucht zu tun? Gar nichts! Namensgeber des Turniers ist nicht etwas die beliebte Obstsorte der grünen Insel, sondern der Kiwi-Vogel, der ebenfalls aus Neuseeland stammt.
Weiter
Elbvororte (25. Juni 2024, PM) · Im Rahmen unserer Multisport-Feriencamps lernen 5 bis 13-jährige Kinder die unterschiedlichsten Sportarten spielerisch kennen. Dazu gehören einfache Lauf-, Werf- und Fangspiele, die Klassiker wie Fußball, Handball und Basketball sowie coole Trend- und Funsportarten wie z.B. Baseball, Hockey, Lacrosse, Tag-Rugby, Badminton, Floorball, Yoga zum Entspannen und für Beweglichkeit u.v.m.… Die Kinder erwartet also eine bunte und abwechslungsreiche Sportwoche. Dass Bewegung stark macht, wissen auch Krankenkassen. Unsere Camps sind daher von der Zentrale Prüfstelle Prävention zertifiziert. Ebenfalls top ausgebildete zertifizierte Kursleiterinnen und Kursleiter werden in unsere Camps kommen und einen Präventionskurs mit den Kindern durchführen.

Weiter

Mögen Sie sich bitte kurz selbst vorstellen? Werdegang, Hobbys, Politische Vorlieben?
Ich bin in der Nähe von Bremen aufgewachsen. Das haben mir die Hamburger aber glücklicherweise nie verübelt. Meine ersten beruflichen Sporen habe ich als Rechtsanwalt in einer Altonaer Anwaltskanzlei erworben. Dort waren meine Schwerpunkte das Arbeitsrecht und das Mietrecht. Diesen beiden Fachgebieten bin ich auch im Bundestag treu geblieben. Ich bin dort Mitglied im Ältestenrat sowie im Rechts- und im Sozialausschuss. In meinen beiden Ausschüssen habe ich mich vor allem für die Einführung des Mindestlohnes und der Mietpreisbremse eingesetzt. Ich bin verheiratet und habe einen Sohn. Mein Hobby ist mein kleiner und wendiger Motorroller.

Web:
Persönliche Website
Bundestag
Wikipedia

Weiter

Mögen Sie sich bitte kurz selbst vorstellen? Werdegang, Hobbys, Politische Vorlieben?
Am 4. Juni 1967, also im Umfeld der wilden Zeiten der Studentenunruhen, wurde ich in Hamburg geboren und lebe seitdem ununterbrochen im schönsten Bezirk der Stadt, also in Altona. Abitur, die vierjährige Bundeswehrzeit, das Studium der Fächer Geschichte, Politik und Erziehungswissenschaft und die Lehrertätigkeit absolvierte ich alles in unserer Heimatstadt Hamburg. Heute lebe ich in Bahrenfeld. Als Hamburger muss man fußballverliebt sein. Der liebe Herrgott hat mir 1975 die aktive Mitgliedschaft beim FC St. Pauli zugewiesen. Heute bin ich weiterhin Fan und neuerdings auch Mitglied bei Altona 93. Früh war ich politisch aktiv, zuerst als Bezirksabgeordneter in Altona, später in der Hamburgischen Bürgerschaft und nun seit 2005 im Deutschen Bundestag. Neben meinen politischen Ämtern bin ich auch der Kapitän des FC Bundestag, der Mannschaft der Parlamentarier des Bundestages.

Web:
Persönliche Website
Bundestag
Wikipedia

Weiter