Sülldorf
Sülldorf (20. November 2020, Hans-Jürgen Odrowski & Markus Krohn) · Spiros & Spiros ist kein „normaler“ Grieche. Wer in das Restaurant an der Süll­dorfer Landstraße 164 kommt, wird begrüßt wie ein Teil der Familie. Und so ist es kein Wunder, dass Vater, Mutter und Sohn als Inhaber hauptsächlich Stammgäste in ihrer Gaststätte begrüßen. Gä­ste, die zufällig über „den“ Sülldorfer Griechen stolpern, haben normalerweise keine Chance, einen Platz zu bekommen. Besser ist es, rechtzeitig zu reservieren.
Auch das Ambiente lädt dazu ein, sich sofort wohlzufühlen. Durch die Bilder an den Wän­den werden sofort Urlaubs­er­in­ne­rungen wach. Die originellen Servietten laden zu einem ­Schnellkursus in Griechisch ein.
Sülldorf (19. November 2020, Konrad Matzen) · In der Sülldorfer Backstube von HANSEN – Ihre Bäcke­rei heizen die Bäcker jetzt schon in Sonderschichten ihre Öfen, damit die Kun­den in den Elbvororten leckere Christstollen und knusprige Weihnachtskekse in der Adventszeit genießen können. Die Auswahl ist riesig und lässt kaum Wünsche offen, um die Weihnachtszeit im Kreis der Familie so richtig zu genießen. Wenn es sonst schon kaum Ver­gnügungen gibt, so dann wenigstens am Gaumen!
Für die bevorstehenden Feier­tage hat sich Familie Hansen etwas besonders einfallen lassen, damit Sie Weihnachten ohne Stress genießen können und gleichzeitig sicher einkaufen: Auf der Website und in allen Filialen gibt es ab sofort die Möglichkeit, mit einem vorbereiteten Bestellformular alle gewünschten Backwaren zum Wunschtermin vorzubestellen. Die Auswahl ist auch an den Feiertagen vielfältig.
Sülldorf (19. November 2020, Markus Krohn) · Wer die Tür zur einzigartigen Weihnachts-Wunder­welt bei Gudewer öffnet, steht gleich mittendrin: schillernde Kugeln, außergewöhnliche Geschenk­ideen, Accessoires mit Charak­ter, die schönsten Lichterketten und aufregendes Outdoor Mo­biliar... schöner kann Wohnen gerade in dunklen Winter­mo­na­ten kaum sein!
Die Weihnachtsausstellung an der Sülldorfer Landstraße bietet Dekoideen und alles was das Herz begehrt aus unterschiedlichen Farbwelten in Rot, Grün und Gold oder tauchen Sie in weiß glitzernde Schneewelten ein.
Sülldorf (18. November 2020,PM)· Ein ganz besonderes Pro­jekt hat die Sülldorfer Zahn­ärztin Christina Krau­se ins Leben gerufen: Der Sülldorfer Advents-Fen­ster­­kalender. Im Dezember wird bis Heiligabend an jedem Tag ein anderes Fenster in Süll­dorfer Häusern liebevoll ge­schmückt und beleuchtet. So kann jeder beim Spazieren­gehen oder auf dem Weg zum Einkaufen die Adventszeit ge­nießen und sich sicher sein: Es bleibt niemand alleine.
Hier können Sie die Fenster entdecken:
Sülldorf (18. November 2020, PM) · Vom 5. bis 16. November riefen REWE und nahkauf zur Unterstützung der Ta­feln auf, die in Corona-Zeiten besondere Heraus­for­derungen zu meistern haben. Die Sülldorfer Tafel wurde beispielsweise kurzerhand an die Martin Luther-Kirche in Iserbrook verlegt. Für ihre Aktion haben die Super­märkte in Absprache mit der Tafel Deutschland e.V. Papier­tüten mit jeweils sieben lang haltbaren Lebensmitteln ge­packt. Diese konnten die Kunden für 5,– Euro kaufen und gleich vor Ort der Organisation zur Verfügung stellen. Insge­samt kamen somit durch die Aktion gespendete Lebens­mit­tel im Gesamtwert von 2,53 Millionen Euro zusammen. Auch der nahkauf-Markt in Sülldorf beteiligte sich an der Aktion. Hier kamen immerhin fast 500 Euro an Spenden zusammen! Ferdi Karol, In­haber des nahkauf-Marktes in Sülldorf, bedankt sich bei allen Kunden für die großartige Resonanz!
Sülldorf (2. November 2020, PM) · Neueröffnung auf dem Hof Timmermann: „Zum Schnüf­fel“ hat Christin Hofmann ihren neuen Hundesalon genannt. Denn hier schnüffeln Ihre Lieb­linge gerne! Im neuen Süll­dor­fer Hundesalon sind aber nicht nur die vierbeinigen Freunde willkommen, sondern auch Frauchen oder Herrchen. „Mir ist wichtig, dass die Tiere Vertrauen gewinnen“, sagt die Hundefriseurin. „Dann freuen sich auch meine menschlichen Kunden…!“ meint Hofmann. Sie bietet eine liebevolle Behand­lung für alle Rassen an, bittet aber zuvor um Termin­ab­sprache.
Christin Hofmann ist eigentlich Make-up Artist und frisierte zunächst nur ihren eigenen Havaneser-Malteser, der auf den Namen „Polly Müller“ hört, und Hunde von Freunden und Bekannten. Erst vor ein paar Wochen wagte sie den Schritt in die Selbständigkeit. Nach erfolgter Schulung zur Hunde­friseurin steht sie jetzt auch für Kunden aus Sülldorf und Um­ge­bung gerne zur Verfügung. Schnuppern Sie doch mal ’rein!
Sülldorf (18. September 2020, PM) · Der Bauverein der Elb­gemeinden (BVE) hat einen 2. Platz beim Wettbewerb „Büro und Umwelt“ gewonnen. Büroarbeit und Um­weltschutz schließen sich beim BVE also nicht aus. Es gibt sehr viele Hebel im Büroalltag, die Ressourcen schonen und das tägliche Handeln umweltschonender machen.

Hat sich Ihr Kaufverhalten geändert?

Elbvororte (14. August 2020, Markus Krohn) · Die DorfStadt-Redaktion startet heute eine große Verbraucher-Umfrage zur Stimmung in den Elbvororten. Wir wollen herausfinden, ob es stimmt, das viele Menschen, die im Home-Office arbeiten, lieber wohnortnah einkaufen oder ihr Geld bei Internet-Shops investieren. Machen Sie mit! Die Umfrage ist bis zum 23. August aktiv. Das Ergebnis der Umfrage erläutern wir in der nächsten Ausgabe der DorfStadt-Zeitung und natürlich hier auf dorfstadt.de!

Sülldorf (4. Juni 2020, PM) · Sülldorf hat seine erste Orthopädie-Praxis. Im März eröffnete Dr. med. Maria Kona-Horstmann ihre Pra­xis für Orthopädie und Osteologie an der Süll­dorfer Landstraße/Ecke Süll­dorfer Kirchenweg.
Schon 2009 träumte die Ham­burgerin mit griechischen Wurzeln davon, eine eigene Praxis zu eröffnen. Doch erst im Herbst letzten Jahres ergab sich die Gelegenheit, eine Praxis aus Rissen zu übernehmen und nach Sülldorf zu verlegen. Nach ihrem Studium in Hamburg und Boston begann sie ihre Laufbahn zunächst im Albertinen-Krankenhaus und wechselte 2013 ins West­kli­nikum nach Rissen.

Gekippte Fenster als Gefahr für Fledermäuse

Elbvororte (2. April 2020, PM) · Fledermäuse erwachen derzeit aus dem Winterschlaf und sind auf der Suche nach Nahrung und neuen Quartieren. Bei den aktuell noch kühlen Temperaturen kann es vereinzelt passieren, dass die Tiere durch offene Fenster oder Türen in Gebäude gelangen. Dies kann für die unfreiwilligen Eindringlinge gefährlich werden. „Oftmals können Fledermäuse durch gekippte Fenster zwar ins Hausinnere einfliegen, aus eigener Kraft finden sie aber häufig nicht mehr hinaus. Gerade nach dem Winterschlaf drohen die geschwächten Tiere schnell zu verhungern oder zu verdursten“, erklärt Susanne Lenhard, ehrenamtliche Fledermausschützerin des NABU Hamburg.
Seite 1 von 5
Skyscraper Thode
Hier Leser-Brief abonnieren
Abonnieren Sie unsere wöchentlichen Elbvororte-News hier:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden