Sülldorf
Sülldorf (18. September 2020, PM) · Der Bauverein der Elb­gemeinden (BVE) hat einen 2. Platz beim Wettbewerb „Büro und Umwelt“ gewonnen. Büroarbeit und Um­weltschutz schließen sich beim BVE also nicht aus. Es gibt sehr viele Hebel im Büroalltag, die Ressourcen schonen und das tägliche Handeln umweltschonender machen.

Hat sich Ihr Kaufverhalten geändert?

Elbvororte (14. August 2020, Markus Krohn) · Die DorfStadt-Redaktion startet heute eine große Verbraucher-Umfrage zur Stimmung in den Elbvororten. Wir wollen herausfinden, ob es stimmt, das viele Menschen, die im Home-Office arbeiten, lieber wohnortnah einkaufen oder ihr Geld bei Internet-Shops investieren. Machen Sie mit! Die Umfrage ist bis zum 23. August aktiv. Das Ergebnis der Umfrage erläutern wir in der nächsten Ausgabe der DorfStadt-Zeitung und natürlich hier auf dorfstadt.de!

Sülldorf (4. Juni 2020, PM) · Sülldorf hat seine erste Orthopädie-Praxis. Im März eröffnete Dr. med. Maria Kona-Horstmann ihre Pra­xis für Orthopädie und Osteologie an der Süll­dorfer Landstraße/Ecke Süll­dorfer Kirchenweg.
Schon 2009 träumte die Ham­burgerin mit griechischen Wurzeln davon, eine eigene Praxis zu eröffnen. Doch erst im Herbst letzten Jahres ergab sich die Gelegenheit, eine Praxis aus Rissen zu übernehmen und nach Sülldorf zu verlegen. Nach ihrem Studium in Hamburg und Boston begann sie ihre Laufbahn zunächst im Albertinen-Krankenhaus und wechselte 2013 ins West­kli­nikum nach Rissen.

Gekippte Fenster als Gefahr für Fledermäuse

Elbvororte (2. April 2020, PM) · Fledermäuse erwachen derzeit aus dem Winterschlaf und sind auf der Suche nach Nahrung und neuen Quartieren. Bei den aktuell noch kühlen Temperaturen kann es vereinzelt passieren, dass die Tiere durch offene Fenster oder Türen in Gebäude gelangen. Dies kann für die unfreiwilligen Eindringlinge gefährlich werden. „Oftmals können Fledermäuse durch gekippte Fenster zwar ins Hausinnere einfliegen, aus eigener Kraft finden sie aber häufig nicht mehr hinaus. Gerade nach dem Winterschlaf drohen die geschwächten Tiere schnell zu verhungern oder zu verdursten“, erklärt Susanne Lenhard, ehrenamtliche Fledermausschützerin des NABU Hamburg.
Sülldorf (1. April 2020, Markus Krohn) · Bäcker und Bäckereiverkäuferinnen sind in diesen Tagen genauso wie Verkäuferinnen und Verkäufer in anderen Lebensmittelläden besonders gefragt, denn sie sind diejenigen, die im Augenblick am meisten gefragt sind. Teilweise steigt die Nachfrage nach bestimmten Produkten, zum Beispiel nach frischem Brot. Hansen – Ihre Bäckerei hat sich auf die Bedürfnisse ihrer Kunden in den Elbvororten eingestellt und bietet das gewohnte Sortiment in allen Filialen – nur der Cafébetrieb ist derzeit eingeschränkt. Die Mitarbeiter arbeiten für das Wohl ihrer Kunden nahezu rund um die Uhr.

Elbvororte (16. März 2020, Markus Krohn) · Auch das Hamburger Konservatorium hat sich dem behördlichen Anordnungen gebeugt und sagt bis auf Weiteres den Musikunterricht ab. Die Eltern, Schüler und Studierenden sollen weiterhin über elektronische Wege über das weitere Vorgehen informiert werden. Vorstand und Direktorium setzen nun verstärkt auf online-Unterricht via KON-Plugin und die KON-App.

Auch die Schwimmbäder in Blankenese und Wedel, die Fitness-Studios der Elbvororte, die Bücherhalle, die Kinos in Blankenese und Osdorf sowie das UCI in Othmarschen und viele weitere Freizeiteinrichtungen bleiben ab heute geschlosssen.

Sülldorf (15. März 2020, Markus Krohn) · Der Einzel- und Paarunterricht am Hamburger Konservatorium wird ab Montag unter besonderen Hygienevorschriften stattfinden. Das gaben Vorstand und Direktorium der Musikschule in Sülldorf am Nachmittag bekannt. Das Konservatorium sei bisher von keiner Behörde zur Schließung aufgefordert worden, heißt es in dem Schreiben an die Schülerinnen und Schüler des Instituts. Dozenten und Schüler verzichten auf Händeschütteln und engeren Kontakt, sondern halten einen Abstand von gut zwei Metern, was gut einzuhalten sei. Die Tastaturen der Klaviere würden regelmäßig bei Schülerwechsel desinfiziert, heißt es.

BVE feiert die nächste Generation

Sülldorf (25. September 2019, Konrad Matzen) · Im März 2014 fiel der Startschuss für die Grün­dung der ersten Kinder­ge­nossenschaft Deutschlands. Der Bauverein der Elbge­meinden (BVE) wollte mit der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen Themen wie Ökologie, Nachhaltigkeit, Kul­tur, Bildung, Sport, das Leben und Miteinander in einer Groß­stadt näher bringen. Das Kon­zept ging auf, die Kinderge­nos­senschaft wuchs gleich zu Beginn sehr stark und wurde mit dem 1. Preis beim Wettbe­werb „Zukunft Wohnen“ des VNW (Verband norddeutscher Wohnungswirtschaft) ausge­zeichnet.

Woran Sie gutes Brot erkennen

Elbvororte (3. September 2019, Konrad Matzen) · Bäckerei Körner und Hansen ausgezeichnet!
Geschmack und Preis sind nicht die einzigen Kriterien, die ein gutes Brot erfüllen muss. Nicht umsonst spricht der Volksmund von Brot und Brötchen, die „mit Lie­be gebacken“ sind. Auch Optik, Krume und Kruste, Fri­sche und Aroma sind für den Genuss von Broten entscheidende Faktoren. Die Hand­werksbäcker der Bäcker Innung Hamburg verwenden ihre gan­ze Erfahrung und handwerkliches Können in die Herstellung hochwertiger Brote und Bröt­chen. Die besten von ihnen bewertete Brottester Michael Isensee vom 12.– 16. August 2019 bei der öffentlichen Brot- und Brötchenprüfung im EKZ Mercado in Altona.

BVE feiert die nächste Generation

Sülldorf (28. August 2019, Markus Krohn) · Im März 2014 fiel der Startschuss für die Gründung der ersten Kindergenossenschaft Deutschlands. Der Bauverein der Elbgemeinden (BVE) wollte mit der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen Themen wie Ökologie, Nachhaltigkeit, Kultur, Bildung, Sport, das Leben und Miteinander in einer Großstadt näher bringen. Das Konzept ging auf, die Kindergenossenschaft wuchs gleich zu Beginn sehr stark und wurde mit dem 1. Preis beim Wettbewerb „Zukunft Wohnen“ des VNW (Verband norddeutscher Wohnungswirtschaft) ausgezeichnet.

Seite 1 von 4
Skyscraper Thode
Hier Leser-Brief abonnieren
Abonnieren Sie unsere wöchentlichen Elbvororte-News hier:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden