Elbvororte – Meinungen

Leserbriefe und Zuschriften an die Redaktion geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
Wir veröffentlichen hier Leserbriefe und Anmerkungen unserer Anzeigenkunden sowie Politiker und anderen Vertretern von Vereinen und Institutionen in der Regel ungekürzt, im Wortlaut.

Lieber mehr Artistik

Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte (1. Oktober 2018, Leserbrief) · Moin Herr Krohn, meine Frau und ich gehörten zu den Gewinnern von zwei Karten für die Premiere des Zirkus' Krone. Vielen Dank. Es war ein besonderes Erlebnis in einer Zeit, in der aus jeder Kleinigkeit mit viel Aufwand ein Event oder Musical gemacht wird, einen traditionellen Zirkus zu erleben.

Premiere im Circus Krone

Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte (1. Oktober 2018, Leserbrief) · Wir hatten das große Glück von Ihnen zwei Eintrittskarten zur Premiere des Krone-Auftritts auf dem Heiligen Geist Feld zu gelost zu bekommen. Nach sieben Jahren endlich wieder in Hamburg! Welch ein Glück! Nach Eintreffen wollte ich meine Karte noch der Sprachschülerin meiner Frau, eine eritreische Migrantin, abtreten. Nun sage ich voller Überzeugung, ein Glück für mich, dass diese aus Termingründen absagen musste und ich an der Eröffnungsveranstaltung teilnehmen durfte. Es machte mich froh und glücklich. Zirkus Krone, heute 113 Jahre alt, darf sich nach der Aufgabe des bisher Größten "Ringling Brothers", nun der größte Zirkus der Welt nennen.

Zu: "Private Drogenkontrollen im Schanzenpark"

Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte/Altona (21. September 2018, PM): Zu dem heute im Hamburger Abendblatt erschienen Bericht „Einsatz gegen Dealer: CDU-Politiker stellt Kampfsportler-Truppe auf“ erklären die CDU Altona/Elbvororte und die CDU-Fraktion in der Bezirksversammlung Altona: „Die heute im Hamburger Abendblatt vorgestellte Initiative des Rechtanwaltes Christan Abel ist keine Initiative der CDU-Bezirksfraktion Altona oder der CDU Altona/Elbvororte. Wir stellen ausdrücklich fest, dass es hierzu keinerlei Beschlussfassung gibt. Herr Abel ist Mitglied der CDU, jedoch kein gewählter Bezirksabgeordneter, kein zugewählter Bürger der CDU-Bezirksfraktion und hat keinerlei Funktion innerhalb der CDU. Insoweit ist die Initiative von Herrn Abel eine Privatinitiative.

Zu: "Private Drogenkontrollen im Schanzenpark"

Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte/Altona (21. September 2018, Katarina Blume, FDP Kreisvorsitzende Kreis Altona): Die Idee eines Altonaer CDU Politikers, im Schanzenpark mit einer privaten Truppe eigenmächtig gegen Drogendealer vorzugehen, lehnen wir Freie Demokraten entschieden ab.Der Vorstoß erinnert an dunkelste Zeiten in Deutschland!

Schluss mit »lustschippern«

Diesen Artikel kommentieren

Blankenese/Elbvororte (19.10.2015) · Monika Lühmann, eine der Initiatoren, die den Ausbau der Elbe-Este-Fähre auf der Elbe fordern, schreibt heute folgende E-Mail an ihre Mitstreiter:

Ohne »Ö« fehlt dir nichts..?

Diesen Artikel kommentieren

Sehr geehrte Damen und Herren,

vorgestern habe ich in meiner Praxis den Verteiler des Örtlichen angetroffen. Ich habe ihm die beiden Telefonbücher, das Örtliche und die gelben  Seiten, wieder mitgegeben und gesagt dass ich nicht interessiert sei. Er nahm sie etwas verwundert wieder an, und zog weiter. Heute fand ich erneut 2 Ausgaben, allerdings diesmal nicht im Briefkasten sondern in der Zeitungsrolle darunter, eingerollt.

Leserbrief »Flüchtlingsdorf hinterm Elbtunnel" v. M. Schmidt

Diesen Artikel kommentieren

Sehr geehrte Damen und Herren,
der in der Überschrift genannte Artikel in Ihrer „Zeitung“ dürfte die Bezeichnung „Tendenz-Berichterstattung“ verdienen – sofern man sich an die gebotene Höflichkeit hält. Man könnte die Auslassungen des Herrn Schmidt auch so interpretieren: „Weil die Othmarscher Bürger diesen schönen Platz verkommen lassen, wird er zur Bestrafung mit Flüchtlingen belegt“. Zu Gunsten von Herrn Schmid möchte ich aber annehmen, dass er das so tatsächlich nicht gemeint hat und nur die Othmarscher Bürger für ihren Mangel an Sauberkeit und Ordnung rügen wollte.

Pfingstturnier

Diesen Artikel kommentieren

Hallo,

nett die Dorstadtzeitung … und doch nicht ganz aktuell, leider.

Jedes Jahr, 2014 zum 15. Mal, fand zu Pfingsten im Eichengrund (SVB) das größte Jugend-Tennisturnier Deutschlands statt …. mit fast 600 !!! Teilnehmern.

Wegen der großen Teilnehmerzahl wird auf 7 Anlagen der Umgebung wird Tennis gespielt.

Das ist ein riesiges Event …. Teilnehmer aus ganz Europa … und könnte vielleicht „mal ganz kurz“ erwähnt werden :)

Vielleicht 2015 zu Pfingsten mal dran denken.

Während der Pfingstturniere waren auch diverse Persönlichkeiten zu sichten, z.B. habe ich u.a. ! gesehen:

Alexander Otto, Otto Waalkes, Herbert Hildebrand (Rattles), Til Schweiger, Sergej Barbarez, u.a.m..

Website:  www.Blankeneser-Pfingstturnier.de

Viele Grüße

... ein turnierbegeisterter Sülldorfer

 

Antwort von Markus Krohn, Herausgeber:

vielen Dank für Ihren Hinweis. Naja, man kann halt leider nicht überall sein. Aber im nächsten Jahr sind wir bestimmt mit dabei! Können Sie mir ggf. sagen, wen ich mal ansprechen kann?

Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen