Stadtteile

Blankenese (16. Mai 2024, PM) · Ärztinnen und Ärzte des Krankenhauses Tabea traten heute in den Erzwingungsstreik für einen arztspezifischen Tarifvertrag. Mit einem Demonstrationszug durch Hamburg-Blankenese machten sie auf ihren Unmut über ihre aktuellen Arbeitsbedingungen aufmerksam und sendeten ein klares Signal an ihren Arbeitgeber.

Wedel (15. Mai 2024, PM) · Die Stadtwerke Wedel (StW) arbeiten am Ausbau des Glasfasernetzes für die Rolandstadt. Dafür stehen am Elbhochufer Vermessungsarbeiten an. Diese wurden von den Stadtwerken und der Stadt Wedel gemeinsam beauftragt, nachdem im Genehmigungsverfahren teilweise Unklarheiten zu dem regulären Grenzverlauf und Besitzverhältnissen der betroffenen Flächen aufgekommen waren. Vermessen wird in den Stich-, Zugangs- und Verbindungswegen in der Breslaustraße, der Königsbergstraße, der Friedrich-Eggers-Straße und der Straße Hellgrund.
Groß Flottbek (15. Mai 2024, PM) · Festgottesdienst und Musikfest am Pfingstsonntag in der und um die Flottbeker Kirche. An Pfingstsonntag, dem 19. Mai 2024 gibt es in der Flottbeker Kirche einen Festgottesdienst um 10:00 Uhr mit Pastorin Carina Lohse, in dem die Bachkantate "Erschallet ihr Lieder, erklinget ihr Saiten" aufgeführt wird. Es spielt das Flottbeker Kammerorchester, es singen Solistinnen und Solisten und die Flottbeker Kantorei, die in diesem Jahr ihr 75. Jubiläum feiert. Und aus diesem Anlass wird im Anschluss an den Gottesdienst gemeinsam in der und um die Flottbeker Kirche weiter gefeiert.

Osdorf (14. Mai 2024, PM) · Die Volksinitiative "Hamburg für gute Integration" bekräftigt ihre Unterstützung für die geplante Flüchtlingsunterkunft am Botanischen Garten in Klein Flottbek. Ende 2015 gab es 35.000 Plätze für Geflüchtete in Hamburg. Bis 2024 sind dagegen mittlerweile ca. 50.000 Plätze für Geflüchtete in der FHH entstanden, die derzeit nahezu komplett belegt sind. Ein bedeutender Anteil der Unterkünfte (ca. 16.000 Plätze, also ca. ein Drittel aller Plätze!) hat dabei nur einen temporären bzw. prekären Charakter, wie z.B. angemietete Hotels, Gewerbehallen, Zelte etc. Ein Teil der Unterkünfte wird in naher Zukunft aus der Nutzung herausfallen. Dies verdeutlicht die schwierige Situation, in der sich die FHH befindet.

Ottensen (13. Mai 2024, PM) · Der Rohbau für das zukünftige Besucherzentrum im Museumshafen Oevelgönne steht. Auf der Baustelle im Harburger Binnenhafen feiern Handwerker und Handwerkerinnen, das Projektteam sowie Vereinsmitglieder am Donnerstag, 16. Mai 2024. Im Herbst 2024 soll der Schwimmponton mit dem Neubau in den Museumshafen Oevelgönne verlegt werden, wo das neue Besucherzentrum künftig über die ausgestellten Schiffe und die Arbeit des Vereins informieren wird.
Sülldorf/Iserbrook (14. Mai 2024, PM) · Hamburgs Gasleitungen werden unter die Lupe genommen, darunter auch in Sülldorf und Iserbrook. Im Auftrag von Gasnetz Hamburg werden fünf Gasspürer die Gasleitungen überprüfen. Dafür laufen die Gasspürer ingesamt mehr als 3.000 Kilometer Gasleitungen zu Fuß ab. Um den Langstreckenlauf zu erleichtern, nutzen die Experten eine sensible "Spürnase" bei ihrer Arbeit. Eine Messsonde saugt das Gas-Luftgemisch direkt über dem Boden an. Das Hightech-Gerät auf dem Rücken der Gasspürer misst, ob sich Erdgas in der eingesaugten Luft befindet. Ein Tablet-PC mit elektronischer Karte weist ihnen präzise den Weg über den Verlauf der Leitungen.

Wedel (13. Mai 2024, PM) · Die Sitzmöglichkeiten in der vordersten Reihe der Maritimen Meile am Schulauer Hafen kommen zurück. Ab Dienstag, 14. Mai 2024, startet der Bauhof der Stadt Wedel mit etwas Verzögerung nach Ende der Hochwassersaison Anfang April mit dem Aufstellen der Bänke direkt am Willkomm Höft. Der Grund für die Verzögerung war trotz guten Wetters die nach einer langen Feuchtzeit noch nicht ausreichende Festigkeit des Bodens rund um die befestigten Wege.

Bahrenfeld (13. Mai 2024, PM) · Das Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) hat am Montag seinen hochmodernen Forschungsneubau in Hamburg Bahrenfeld eröffnet. Das neue Gebäude ermöglicht die Ausweitung des Instituts von drei auf fünf wissenschaftliche Abteilungen und damit neuen Forschungsrichtungen zum Verhalten von Materie.
Das neue Gebäude bietet optimale Bedingungen für die Erforschung von Quantenmaterialien und ermöglicht den Vorstoß in neue Forschungsrichtungen.
Rissen (8. Mai 2024, PM) · Sie waren jahrelang hinter den Kulissen untergebracht, doch jetzt kehren die Waschbären zurück ins Rampenlicht! Die agilen Tiere erhalten in den kommenden Wochen ihre neue Anlage im Wildgehege Klövensteen. Damit diese gebaut werden kann, legt Altonas Wildpark eine kurze Pause ein – und kehrt danach mit weiteren Neuheiten zurück.

Osdorf/Lurup (8. Mai 2024, Markus Krohn) · 120 Millionen Euro will die Behörde für Verkehr und Mobilitätswende in die Planung der S6-Trasse stecken, die vom Hauptbahnhof über Lurup zum Osdorfer Born führen soll. Dafür hat der Senat gestern grünes Licht gegeben. Die Planung soll die Deutsche Bahn übernehmen. Im Jahre 2030 soll die Planung abgeschlossen sein. Neu ist auch, dass die Streckenführung am Osdorfer Born so enden soll, dass eine Weiterführung der Trasse in Richtung schleswig-holsteinisches Schenefeld möglich ist.

Seite 1 von 107

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste