Stadtteile
Bahrenfeld (3. Juli 2023, PM) · Mit den Erfahrungen aus der Pandemie die Gesundheitsforschung für morgen beschleunigen: Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach besuchte am Freitag das Deutsche Elektronen-Synchrotron DESY in Hamburg. Lauterbach würdigte die herausragende Rolle des Forschungszentrums, seine einmalige Expertise und vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von beschleunigerbasierten Röntgenlichtquellen; auch für die Gesundheitsforschung – und für die Zukunft vom Wissenschaftsstandort Deutschland.

Rissen (19. Juni 2023, PM) · Der Jahrgang 2010 im Rissener SV spielt in der nächsten Saison in der Landesliga, der höchsten Klasse für die U14 in Hamburg. Im alles entscheidenden Spiel am 18. Juni zeigte sich die Mannschaft rund um die Trainer Jens Schlüer und Alexander Gerdes spiel- und nervenstark. Im Spiel gegen Germania Schnelsen ging es für beide Teams um den Aufstieg – wer gewinnt, steigt auf. Dabei zahlte sich die Heim-Stärke des RSV ein weiteres Mal aus und das Team gewann klar mit 7:0. Die zahlreichen Fans waren begeistert!

Wedel (23. Juni 2023, PM) · Der erste Bauabschnitt der Ostpromenade am Schulauer Hafen ist fertiggestellt und wurde im Rahmen einer kleinen Zeremonie für die Öffentlichkeit freigegeben. Ab sofort können die fertiggestellten Wege und die insgesamt 70 Meter Sitzbank von Wedelerinnen und Wedelern und Touristen genutzt werden. In seinem Grußwort bedankte sich der Wedeler Bürgermeister Gernot Kaser bei den an der Erstellung beteiligten Mitarbeitenden bei den Planungsbüros und Baufirmen sowie in der Politik und der Verwaltung: „Die Maritime Meile bietet mit diesem Abschnitt einen attraktiven Ort für Begegnungen geworden. Es ist schön, dass für alle Besucherinnen und Besucher der Maritimen Meile jetzt noch mehr Möglichkeiten bestehen, zu verweilen und den herrlichen Ausblick auf die Elbe zu genießen.
Osdorf/Lurup (21. Juni 2023, PM) · „Nachdem bekannt wurde, dass die Planungen für die S32 zum Osdorfer Born zwar weiter voranschreiten, jedoch noch einige Zeit bis zu ihrer Realisierung vergehen wird, ist es nun entscheidend, unabhängig von diesem Schnellbahnbauvorhaben eine Verbesserung im bestehenden ÖPNV-Netz zu erreichen. Dabei sind auch Verbesserungen der Businfrastruktur von großer Bedeutung“, sagt der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Frank Schmitt. Derzeit wird die Machbarkeit eines Hochleistungsbussystems entlang der Magistrale Luruper Hauptstraße, Bahrenfelder Chaussee und Streßemannstraße geprüft. Dieses System soll Kapazitäts- und Reisezeitverbesserungen ermöglichen, solange die Schienenanbindung noch auf sich warten lässt.
Rissen (16. Juni 2023, PM) · Der kurze Dornröschenschlaf ist beendet. Nachdem die Zukunft des Wildgeheges geklärt ist, herrscht nun Aufbruchstimmung im Klövensteen. In den vergangenen Wochen hat das Bezirksamt bereits erste Sanierungsmaßnahmen in Altonas Wildpark durchgeführt. Und im Forst gibt’s nun auch neue Gesichter zu sehen – sowohl menschliche als auch tierische.
Sülldorf (15. Juni 2023, Markus Krohn) · Gestern Nachmittag wurde ein 53-jähriger Mann beim Abladen eines Quads von einem Klein-Lkw lebensgefährlich verletzt. Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen lud ein 42-jähriger Mann das Quad von einem 3,5-Tonner an der Sülldorfer Landstraße ab und fuhr das Fahrzeug rückwärts über angelegte Rampen aus dem Kastenwagen. Dabei kam es aus noch ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß mit dem 53-Jährigen, der sich augenscheinlich hinter dem Quad aufhielt und das Entladen begleitete.
Othmarschen (15. Juni 2023, PM) ·  Einem ausgedehnten Ufer-Spaziergang steht nun nichts mehr im Wege: Das Bezirksamt Altona hat in diesen Tagen die Sanierungsarbeiten des Elbewanderwegs zwischen Teufelsbrücker Platz und Hindenburgpark abgeschlossen. Bürger*innen können ab dem Wochenende wieder entlang des Wassers flanieren.
Bahrenfeld/Elbvororte (12. Juni 2023, PM) ·  Heute am frühen Morgen gegen 1:35 Uhr warfen mehrere Unbekannte Steine von einer Autobahnbrücke der A7 auf Autos, die dadurch beschädigt wurden. Die Polizei bittet um Mithilfe aus der
Bevölkerung. Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhren ein Ford Transporter und eine BMW in kurzer zeitlicher Abfolge die BAB 7 in Richtung Norden. Bei der Durchfahrt unter einer Autobahnbrücke zwischen der Lutherhöhe und dem Kielkamp kam es unvermittelt zu Einschlägen von Gegenständen auf deren Frontscheiben, die dadurch beschädigt wurden.
Bahrenfeld (2. Juni 2023, PM) · Unter dem Motto: „Fuß, Rad und ÖPNV - statt immer im Stau!“ versammelten sich amFreitagnachmittag (2.6.) etwa 100 Menschen mitsamt ihren Rädern, um zu demonstrieren. Aber wozu oder wogegen eigentlich? Der Verkehr ist eines der Themenfelder, das den Menschen in Bahrenfeld besonders am Herz liegt (oder auch besonders auf die Nerven geht): Im Stadtteil Bahrenfeld sind seit Jahren in spürbar zunehmendem Maße nicht nur im Berufsverkehr, sondern auch bei Großveranstaltungen der Arenen oder bei Staus auf den Autobahnen die Haupt- und viele Nebenstraßen verstopft. Nicht selten kommt der gesamte Verkehr, auch der Öffentliche Personennahverkehr, zum Erliegen. Denn einen Schnellbahnanschluss gibt es für die ca. 30.000 Menschen, die hier wohnen oder arbeiten, nicht. Auch das Radwegenetz, insbesondere in die Zentren von Hamburg und Altona, lässt viele Wünsche offen. Wer nicht gut zu Fuß ist oder kein Fahrrad fahren kann, hat dann schlechte Karten.

Sülldorf (24. Juni 2023, PM) · Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Sülldorf veranstaltet am 24. Juni einen Gemeindeausflug in die alte Kulturlandschaft Dithmarschen. Pastor Christian Carstens lädt ein. Es wird ein Tagesausflug mit Mittagessen, Kaffeetrinken, den Kirchen der Umgebung samt einem Rundgang durch den Dom zu Meldorf, dessen Turmspitze die Marschen überragt. Kultur, leibliches Wohl und Gemeinschaft soll es an dem Tag im Sommer erneut reichlich geben! Abfahrt ist um 9 Uhr an der Sülldorfer Kirche, die Rückkehr in Sülldorf ist gegen 18.30 Uhr geplant. Der Preis beträgt insgesamt 68,– €, wobei Mittagessen und Kaffee im Preis inbegriffen sind. Informationen erhalten Sie bei Pastor Carstens unter: Tel.: 86 73 25. Anmeldung erfolgt über das Kirchenbüro bei Daniela Schaaf: Tel.: 87 49 11.

Seite 10 von 101

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste