Elbvororte – Bezirkspolitik

Fahrradparken in Altona

Elbvororte (21. Mai 2024, PM) · Sie sind Experten für ihre Quartiere – und genau deswegen setzt das Bezirksamt Altona beim Thema Fahrradparken auf die Mithilfe der Menschen vor Ort. Vom 16. Mai bis zum 13. Juni können sich Bürger*innen mit Anregungen und Ideen bei einem digitalen Beteiligungsformat einbringen und so wichtige Impulse für Fahrrad-Parkplätze in Altona liefern.
Mit wachsendem Radverkehrsanteil, steigt auch der Bedarf nach Möglichkeiten Fahrräder sicher abzustellen. Insbesondere in dicht bebauten Quartieren gibt es für Anwohnende häufig zu wenig Orte um Fahrräder zu parken, weder im Wohnhaus, noch davor – und das führt oft zu eingeengten Gehwegen. Um zu erfahren, wo wie viele Fahrradbügel gebraucht werden, werden nun die Bürger*innen befragt.

Balkonkraftwerk zu gewinnen

Elbvororte (15. Mai 2024, PM) · Gutes fürs Klima tun und dabei auch noch Geld sparen – das ist mit PV-Modulen für den Balkon möglich. Aus diesem Grund lädt das STADTKLIMA-Team des Bezirksamtes Altona nun zu einer Infoveranstaltung zum Thema Balkonkraftwerke ein. Dort gibt es die Möglichkeit, ein Balkonkraftwerk zu gewinnen.
Verlost wird die Anlage von der ehrenamtlichen Initiative SoliSolar Hamburg, welche bei der Veranstaltung selbst Schritt für Schritt erklärt, worauf bei der eigenständigen Installation eines Balkonkraftwerks zu achten ist, damit Strom produziert werden kann.

Planungswettbewerbe im Städtebau fairbessern

Elbvororte (30. April 2024, PM) · Die Hamburger Architekturkammer bietet eine "Musterauslobung" bei Planungswettbewerben. Doch ist sie weder inhaltlich noch für die Zusammensetzung der Preisgerichte bindend. Das wird sich in Altona nun ändern: Auf Antrag der GRÜNEN und SPD soll eine Jury zukünftig Bürger*innen beteiligen, es mehr Geschlechterparität geben und fraktionsübergreifend die Bezirksversammlung berücksichtigt werden.

Europa entdecken: Die Hamburger Europawochen und die Chance auf ein kostenloses Interrail-Ticket

Elbvororte/Hamburg (29. April 2024, PM) ·  Im Mai feiert Hamburg die Vielfalt Europas mit den jährlichen Europawochen, einem Festival, das europaweit zur Förderung des europäischen Gedankens beiträgt. Dieses Jahr, vom 1. bis zum 31. Mai steht unter dem Motto "Wir wählen unsere Zukunft! Welche Zukunft wählst du?". Im Zuge der Europawochen bietet die Stadt eine Reihe von Veranstaltungen an, darunter Diskussionen, Lesungen, Ausstellungen und Konzerte, die sich mit der Europäischen Union und ihrer Zukunft auseinandersetzen. Die Veranstaltungen zielen darauf ab, das Bewusstsein für die Bedeutung Europas zu stärken und die Bürger Hamburgs zu einer aktiven Teilnahme an der Gestaltung unserer gemeinsamen Zukunft zu motivieren.

Wann kommt das nutzerfreundliche Anwohnerparken?

Elbvororte (24. April 2024, PM) · Das Bewohnerparken soll den Parkdruck in Hamburg mindern und die Verkehrssicherheit erhöhen. Die Praxis zeigt: Für viele Anwohnende ist es in erster Linie eine organisatorische und finanzielle Zusatzbelastung, häufig ohne Erleichterung bei der Parkplatzsuche.
62 Bewohnerparkzonen gibt es in Hamburg. Für Anwohnerinnen und Anwohner mit Auto bedeutet das, dass sie jährlich einen kostenpflichtigen Parkausweis über die Website des Online-Dienstes des Landesbetriebs Verkehr bestellen müssen – vorausgesetzt, die Website funktioniert. Dies war in den letzten Wochen nicht immer der Fall, wie nun die Antwort des Senats auf eine Anfrage von Anke Frieling bestätigt.

Europa- und Bezirkswahlen: Wahlhelfende gesucht – nun auch per Post

Elbvororte (18. April 2024, Markus Krohn) · Zwei Wahlen – ein Einsatz! Wenn in wenigen Wochen die Europa- und Bezirkswahlen stattfinden, ist einmal mehr bürgerliches Engagement gefordert. Noch immer werden dringend Wahlhelfende gesucht – deswegen werden Bürgerinnen und Bürger in Altona zur Motivation direkt per Brief angeschrieben. Dem Bezirksamt Altona fehlen noch rund 350 Wahlhelferinnen oder Wahlhelfer, die am 9. Juni bei der diesjährigen Europa- und Bezirkswahl in den Wahllokalen für einen ordnungsgemäßen Ablauf sorgen. Was kaum bekannt ist: Jeder Wahlberechtigte ist in Deutschland gleichzeitig verpflichtet, bei der Wahl ehrenamtlich zu helfen. So steht es in der Bundeswahlordnung. Da im Bezirk Altona nur 2.350 Wahlhelfer insgesamt gebraucht werden, hat das Bezirksamt bislang auf freiwillige Beteiligung gesetzt. 8–9 Personen werden je Wahllokal gebraucht, um die Wahl gut zu organisieren.

Einladung zur Rathausführung

Elbvororte (16. April 2024, PM) · Sie wollten schon immer einmal einen Blick hinter die Kulissen des Hamburger Rathauses werfen? Am Sonnabend, den 27. April um 11:30 Uhr haben Sie die Gelegenheit dazu. Gemeinsam mit Anna Vogel (Spitzenkandidatin für Bahrenfeld-West, Groß Flottbek und Othmarschen) lädt die Bürgerschaftsabgeordnete Philine Sturzenbecher herzlich zu einer Rathausführung ein.

Blankenese/Klein Flottbek (12. April 2024, Markus Krohn) · Die Christdemokraten versuchen mit ihrem Landesvorsitzenden weitere Stimmen in einem insgesamt positiv gestimmten Umfeld zu gewinnen. Dazu besuchte Dennis Thering zunächst die Bäckerei Körner in Blankenese, die vor Ort seit über 120 Jahren Backwaren produziert und verkauft. Auch dieser Betrieb ist vom Fachkräftemangel betroffen, freut sich über helfende Hände in der Produktion und im Verkauf, wie Thering bei seinem Besuch erfährt  – Bäckermeisterin Sabine Möller hat daher keine Mühen gescheut und hat immer wieder neue Mitarbeiter ausgebildet, hat gute Erfahrungen mit Flüchtlingen gemacht. Einer ihrer Bäckergesellen steht nun wegen einer auslaufenden Aufenthaltserlaubnis vor großen Problemen. Die gesetzlichen Bedingungen für Menschen, die sich hier gut integriert haben und wertvolle Arbeit leisten, sind leider immer noch unzureichend. Kein Thema für die Landespolitik zwar, aber Thering versprach, das Problem über seine Kontakte nach Berlin zu transportieren.

Seite 1 von 28

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste