Elbvororte – Lokale Wirtschaft

Tag der Wirtschaft: In diesem Jahr digital

Elbvororte/Bezirk Altona (25. September 2020, PM) · Trotz Corona: Der Tag der Wirtschaft in Altona findet auch in 2020 statt – dieses Jahr in digitaler Form. Einen entsprechenden Beschluss hat die Bezirksversammlung Altona im Rahmen ihrer gestrigen Sitzung gefasst. Der diesjährige Tag der Wirtschaft soll erstmals in seiner Geschichte digital ablaufen, mit dem Themenschwerpunkt „Chancen für Altonas Unternehmen inmitten der Corona-Krise“.

Groß Flottbek/Othmarschen (22. September 2020, PM) · Im Sommer 2017 gestalteten SchülerInnen der benachbarten Gymnasien Othmarschen und Christianeum die Tunnelverbindung am westlichen Zugang zur S-Bahn-Station zwischen Hammerichstraße und Waitzstraße in Form eines „Wimmelbildes“ mit zahlreichen Personen in unterschiedlichen Situationen des Alltags. Finanziert wurde die Gestaltung durch den HVV und die Interessengemeinschaft Waitzstraße (IGW). Ziel dieser wie auch anderer umgesetzter Maßnahmen war eine Verbesserung der Aufenthaltsqualität im Stationsumfeld Othmarschen.

Lichterfest fällt dieses Jahr erstmals aus

Groß Flottbek (1. September 2020, PM) · Wie viele schon vermutet haben, wird auch das Lichterfest in diesem Jahr nicht stattfinden können.

Perspektive für den Altonaer Fischmarkt

Bezirk Altona (1. September 2020, Markus Krohn/PM) · Der Bezirk Altona stellt eine Wiederaufnahme des Betriebes des Altonaer Fischmarktes ab Ende Oktober 2020 in Aussicht. Die SPD-Fraktion Altona begrüßt, dass der Altonaer Fischmarkt wieder öffnen darf, sieht den in der Presseberichterstattung durch das Bezirksamt Altona genannten Zeithorizont aber kritisch.

Es müssen nicht immer Fernreisen sein

Elbvororte (27.August 2020, Hans-Jürgen Odrowski) · Übervolle oder gar gesperrte Strände an Nord – Ost­see. Oder keine Lust mehr auf eine Fernreise? Dann ist vielleicht ein Urlaub im Taubertal das Richtige. Das Taubertal hat viel zu bieten für Urlauber aus dem Norden, die mal etwas Neues erleben und sehen wollen. In nur in wenigen Stunden vom Norden mit der Bahn oder dem Auto zu erreichen.
Reisejournalist Hans-Jürgen Odrowski, sonst eher auf den Weltmeeren und in vielen Ländern zu Hause, hat sich für DorfStadt-Zeitung informiert und umgesehen.

Finanzielle Freiheit durch den Immobilien-Teilverkauf

Elbvororte (27. August 2020, PM) · Mit dem Eintritt in den wohlverdienten Ruhestand beginnt der Lebensab­schnitt, in dem man endlich Zeit für die schönen Dinge des Lebens hat und man sich den einen oder anderen Wunsch erfüllen möchte. Bei vielen Menschen steckt allerdings das gesamte Ver­mögen im Eigenheim. Ein Gesamtverkauf stellt meist keine Option dar, da das Herz an der – oftmals selbst gebauten – Immobilie hängt. Das Mo­dell des Immobilien-Teilver­kaufs der wertfaktor Immobi­lien GmbH setzt genau hier an: Immobilien-Eigentümer erhalten die Möglichkeit Barver­mö­gen aus dem Eigenheim herauszulösen, indem sie einen Teil Ihrer Immobilie verkaufen – ohne dabei auf ihr gewohntes Leben verzichten zu müssen.
Blankenese (26.August 2020, PM) · Ausgezeichnet: 33 Brote und Brötchen der Bäckerei Körner aus Blankenese wur­den bei der diesjährigen Qualitätsprüfung des Deut­schen Brotinstitutes ausgezeichnet. Davon erhielten 14 Brötchensorten und 11 Brot­sorten die Auszeichnung in Gold. Ein hervorragendes Er­geb­nis, das die stolze Inhaberin Sabine Möller auf ihre engagierten Bäcker in der Blan­ken­e­ser Landstraße zurückführt.

41% Leser kaufen mehr vor Ort ein

Elbvororte (26. August 2020, K. Matzen) · Verändert Corona alles? Oder beschleunigt sich die gesellschaftliche Entwick­lung nur? Fragen, die sicher heute (noch) niemand endgültig beantworten kann. Die DorfStadt-Redaktion wollte trotzdem wissen, wie die aktuelle Stim­mung unter den Ver­braucherinnen und Verbrauchern in den Elbvororten ist. Die Umfrage fand Mit­te August on­line auf ww.dorfstadt.de statt. Mehr­­fach­nennun- gen waren möglich. Das Ergebnis überrascht in Teilen: So hat die temporäre Mehrwertsteuersenkung der Bun­desregierung nur gut 36 Prozent der Befragten einen Vorteil gebracht. Fast 54% der Leserinnen und Leser hingegen spüren keine Vorteile. Auch die Auszahlung von zusätzlichem Kindergeld droht zu einem Flop in den Elbvororten zu werden. So geben fast 60 Prozent der Befragten an, das zusätzliche Geld sparen zu wollen, wäh­rend immerhin 30% der Teil­nehmer das Geld in den Elb­vor­orten ausgeben wollen.
Groß Flottbek (14. August 2020, Markus Krohn) · Der Projektentwickler PEG, der erst vor kurzem seine Idee zur Bebauung des Flottbeker Marktes bekannt gegeben hatte, stört sich offenbar an dem Gegenwind aus Groß Flottbek. In einem Brief an den Vorsitzenden des Planungsausschusses der Bezirksversammlung Altona, Henrik Strate, gibt der Projektentwickler bekannt, dass „die PEG ihre Überlegungen als Projektentwickler zum Bau von bezahlbarem Wohnraum am Flottbeker Markt nicht weiter verfolgen“ werde.

Hat sich Ihr Kaufverhalten geändert?

Elbvororte (14. August 2020, Markus Krohn) · Die DorfStadt-Redaktion startet heute eine große Verbraucher-Umfrage zur Stimmung in den Elbvororten. Wir wollen herausfinden, ob es stimmt, das viele Menschen, die im Home-Office arbeiten, lieber wohnortnah einkaufen oder ihr Geld bei Internet-Shops investieren. Machen Sie mit! Die Umfrage ist bis zum 23. August aktiv. Das Ergebnis der Umfrage erläutern wir in der nächsten Ausgabe der DorfStadt-Zeitung und natürlich hier auf dorfstadt.de!

Seite 1 von 14
Skyscraper Thode
Hier Leser-Brief abonnieren
Abonnieren Sie unsere wöchentlichen Elbvororte-News hier:

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden