Ressorts

Aktuell informiert mit unseren Pushnews. Weiter unten können Sie sich in unseren Newsletter-Verteiler eintragen. Sie erhalten dann aktuelle Meldungen per E-Mail.

Schenefeld (21. Oktober 2021, PM) · „Das letzte Geburtstagswochenende läuten wir mit einem spektakulären zehnminütigen Musik-Synchron-Feuerwerk ein. Weltstars wie Dua Lipa, Madonna und John Farnham werden mit ihren Hits die Raketen begleiten, die im Schenefelder Abendhimmel ihre ganze Faszination entfalten.“ Mit schwärmerischen Worten kündigt die verantwortliche Center-Managerin im Stadtzentrum Schenefeld, Songül Aksu, das Feuerwerk an, das am Freitagabend ab 20.30 Uhr auf dem Parkdeck 4 gezündet wird. Heiko Leipholz, Geschäftsführer der Feuerwerks-Garage, der mit einem Pyrotechniker und einem Feuerwerks-Designer verantwortlich ist für das Leuchtfeuer am Himmel: „Einlass aufs Parkdeck ist ab 19 Uhr. Es gilt dabei die 3-G-Regelung. Bei der Kontrolle bekommt jeder ein Bändchen fürs Handgelenk. Wir haben Platz für 600 Menschen, und wer Appetit auf Bratwurst oder Waffeln, auf Kakao, Kaffee oder Glühwein hat, wird an den Verkaufsständen bestens versorgt.“ Kleine Gedankenpause, dann: „Wir hoffen natürlich auf gutes Wetter, damit das Feuerwerk weithin in Schenefeld sichtbar ist.“
Rissen (19. Oktober 2021, PM) · Ihre Verbundenheit mit der Region macht die Hamburger Sparkasse (Haspa) unter anderem durch die Unterstützung von mehr als 500 gemeinnützigen Organisationen in und um Hamburg besonders deutlich. Über großzügige Fördermittel aus dem Haspa Lotteriesparen konnte sich jetzt das Haus Rissen freuen. „Das Geld wird eingesetzt für die weitere Digitalisierung unserer Bildungsangebote sowie für die dringend notwendige Fassadensanierung unseres traditionsreichen Gebäudes.“, sagte Verena Fritzsche, Geschäftsführerin vom Haus Rissen. Sie dankte den Filialleitern der Haspa Thomas Sobania aus Blankenese und Daniel Malzahn aus Rissen für die großartige Unterstützung.
Schenefeld (30. September 2021, PM) · „An diesem Tag wünschen wir uns strahlende Augen und rote Bäckchen, fröhliches, lautes herzhaftes Lachen und jede Menge erstaunte, überraschte und fröhliche Gesichter. Der 2. Oktober ist bei uns der Tag der Kinder - und den sollen die Kids genießen und lange in Erinnerung behalten.“ Genau das wünscht Anne Bahr, Marketing-Leiterin im Stadtzentrum Schenefeld, all den Jungen und Mädchen, auf die etwas ganz Besonderes wartet: das Kinderfest im Stadtzentrum Schenefeld. Das Staddi, wie das Stadtzentrum Schenefeld von vielen liebevoll genannt wird, feiert im Oktober 30.Geburtstag, „und so einen tollen Geburtstag,“ so Anne Bahr, „feiern wir natürlich nicht ohne unsere jüngsten Besucher und Besucherinnen.“

Mangelversorgung in Lurup verhindern:

Lurup (29. September 2021, PM) · Freiwerdende Schulflächen im Raum Lurup müssen dauerhaft für Schulzwecke gesichert werden – dies beantragen die CDU-Fraktion gemeinsam mit der FDP-Fraktion in der Altonaer Bezirksversammlung am 30. September. Alle Fraktionen hatten im vergangenen Kulturausschuss bereits der Einberufung einer regionalen Bildungskonferenz zugestimmt. Dieser Antrag soll nun sicherstellen, dass in den kommenden Monaten nicht schon Tatsachen geschaffen werden, die einer zukünftigen weiteren Schulnutzung von freiwerdenden Schulgrundstücken (am Vorhornweg und am Vermoor) entgegenstehen würden. Zusätzlich wird das Bezirksamt ausgefordert, in Lurup alternative Flächen zu identifizieren, die sich ggf. alternativ als neuer Grundschulort eignen könnten. Die Ergebnisse sind der Behörde für Schule und Berufsbildung zur Kommentierung vorzulegen und in den zuständigen Ausschüssen der Bezirksversammlung vorzustellen. Auch die Schulbehörde wird aufgefordert, kooperativ auf einer regionalen Bildungskonferenz im Frühjahr 2022 eine geeignete Schulentwicklungsplanung für Lurup vorzulegen.

Altona im Selbstcheck: Wie weltoffen sind wir schon?

Elbvororte (28. September 2021, PM) · Bezirk ist Modellkommune des Projekts „Weltoffene Kommune – Vom Dialog zum Zusammenhalt“
Wie weltoffen ist der Bezirk Altona heute schon aufgestellt? Welche gemeinsamen Maßnahmen wollen die verschiedenen Akteur*innen vor Ort zum Abbau von Diskriminierung und für eine lebenswerte Demokratie ergreifen? Und: Wie lassen sich bestehende Strategien weiter verfolgen und dabei gleichzeitig Inspiration für neue Wege finden? Diese Fragen diskutierte nun eine Runde von rund 25 Teilnehmenden aus Altona, darunter externe Netzwerkparter*innen, Bezirkspolitiker*innen sowie Mitarbeitende verschiedener Fachämter des Bezirksamtes.
Schenefeld (22. September 2021, PM) · „Die SZS-Queen 2021 heißt Natalie Sander!“ Ein Jubelschrei, glänzende Augen und Umarmungen, als Moderator Oliver Tienken den Namen der neuen Queen verkündete. Die 24jährige Studentin der Soziologie und Psychologie aus Rellingen darf nun ein Jahr die Krone tragen und die Schärpe, die ihr die Marketing-Chefin des Stadtzentrum Schenefeld, Anne Bahr, um die Schulter legte! Und obendrein darf sie den königlichen Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro einlösen. Was will sie dafür kaufen? „Das weiß ich noch nicht,“ sagt Natalie Sander, aber eines weiß sie: „Ich teile ihn mit meiner Freundin Julia…denn sie hat mich inspiriert, überhaupt bei der SZS-Wahl mitzumachen."
Blankenese (16. September 2021, Konrad Matzen) · Bäckerei Körner aus Blan­kenese ist weit über die Elbvororte hinaus bekannt. „Der Feinschmecker“ zählt den Familienbetrieb zu den besten Bäckern Deutsch­lands. Bei den jährlich statt­finden Brot- und Bröt­chen­­prüfungen werden nahezu alle Backwaren mit Gold oder Silber prämiert. Insbesondere für die Franzbrötchen haben die Körners viele Prämien erhalten.
Auszeichnungen, auf die die Firmeninhaberin Sabine Möller, geb. Körner, zu Recht stolz ist. In vierter Generation führt die Bäckermeisterin und Kondi­torin das Unternehmen fort. Dabei ist Tradition für sie Weiterreichen der Flamme. So hat sie das Unternehmen, welches ihr Urgroßvater am 17. September 1901 gegründet hat, weiter ausgebaut und setzt dabei auf Nachhaltigkeit. Seit 2015 ist sie Umweltpartner der Stadt Hamburg.
Schenefeld ( 16. September 2021, PM) · Wollten Sie schon immer mal probesitzen, haben es aber bislang nicht ins Autohaus Elbgemeinden geschafft? Seit einigen Tagen gibt es die Angebots-Highlights auch im Stadt­zentrum Schenefeld zu sehen. In der ehemaligen Dressman-Filiale am Marktplatz dürfen Sie Platz nehmen und können sich im neuen „POP UP-Store“ unverbindlich informieren. Hier erleben Sie den E-Flitzer ZOE, die Hybriden Clio, Captur oder Megane sowie die Klassiker Twingo, Arkana oder Kangoo.
Seite 1 von 78

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode