Weitere Ressorts

Aktuell informiert mit unseren Pushnews. Weiter unten können Sie sich in unseren Newsletter-Verteiler eintragen. Sie erhalten dann aktuelle Meldungen per E-Mail.

10 Jahre Kirche der Stille

Diesen Artikel kommentieren
Altona (19. Februar 2019, PM) • Vor zehn Jahren wurde die Christophoruskirche in der Helenenstraße 14a, eine der drei Kirchen der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Altona-Ost, zur Kirche der Stille umgewandelt. Sie konzentriert sich auf spirituelle Angebote – als erste Kirche der Stille in Deutschland. „Hier können Menschen Stille erleben, meditieren, beten, Kraft schöpfen sowie sich selbst und Gott begegnen. In regelmäßigen Angeboten können sie einen persönlichen Weg gehen, der Kraft, Orientierung und Halt im alltäglichen Leben bietet,“ heißt es auf der Website der Kirche. Ihre Initiatorin, Pastorin Irmgard Nauck, sagt in einem Interview: „Die Menschen suchen einen Ort, wo sie ihrer Sehnsucht nachgehen können nach etwas, das sie in der Tiefe trägt, nach etwas Wesentlichem, das sie vermissen in ihrem Leben.“

Senator Dressel in Altona

Diesen Artikel kommentieren
Bezirk/Elbvororte (6. Februar 2019, PM) • Gemeinsam mit der Altonaer Bezirksamtsleiterin Dr. Liane Melzer besuchte der Senator der Finanzbehörde, Dr. Andreas Dressel, heute das Kundenzentrum Altona, am Ottenser Marktplatz. Noch bis zum 1. März können Hamburgerinnen und Hamburger durch Ausfüllen eines Fragebogens, oder aber auch an einem Tablet in den bezirklichen Kundenzentren, unter anderem ihren Besuch im Kundenzentrum, das Angebot des Telefonischen HamburgService (115), das Online-Angebot der Hamburger Verwaltung sowie die Arbeit der Hamburger Verwaltung im Allgemeinen bewerten.

Warum ein Besuch des Volksparkstadions auf der Bucketliste jedes Fußballfans stehen sollte

Diesen Artikel kommentieren

Elbvororte (9. Januar 2019, PM) • Noch vor einem Jahr war das Volksparkstadion für seine berühmte Uhr bekannt, die anzeigte, wie lange der Hamburger Sportverein Mitglied der 1. Bundesliga war. Diese Uhr ist nun, nachdem die Hamburger nach langen Kampf in Liga 2 abstieg, abgelaufen. Der Atmosphäre hat der Abstieg allerdings nicht geschadet.

Mission Wiederaufstieg – Der HSV auf dem Weg zurück in die Bundesliga

Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte (19. Dezember 2018, PR) · Für Fans des Hamburger SV war 2018 eine Achterbahnfahrt. Noch im Mai des Jahres stieg der Hamburger Fußballclub in die 2. Bundesliga ab und die Enttäuschung bei Spielern und Fans war entsprechend groß. Doch die Schockstarre über den Ligaabstieg hielt nicht lange an - der HSV kickt sich gekonnt durch die 2. Liga und verteidigt rigoros seinen Platz an der Tabellenspitze. Wenn man sich die Webseiten verschiedener Wettanbieter anschaut, wird einem klar, dass die Prognosen auf einen Wiederaufstieg des HSV in die 1. Bundesliga bereits jetzt schon laufen.

Rund 140 Millionen Euro für Hamburgs Kinder

Diesen Artikel kommentieren
Berlin/Hamburg (14. Dezember, PM) Heute hat der Deutsche Bundestag in 2./3. Lesung das so genannte "Gute-Kita-Gesetz" beschlossen. Für Verbesserung der Qualität und Teilhabe in der Kindertagesbetreuung wird der Bund den Ländern 5,5 Mrd. Euro zur Verfügung stellen – bis zum Jahr 2022 sind das rund 140 Millionen Euro für Hamburg.

Spendenaktion: »Das ELBE zeigt Herz«

Diesen Artikel kommentieren
Osdorf (26.November 2018, PR) · Mit Schokolade dem Winterblues trotzen, Zirkusauftritte und Musik genießen und zugleich Gutes tun: Das ist vom 26. November bis zum 24. Dezember 2018 im Elbe Einkaufszentrum möglich. Dann laden Budni und Lindt zur Schoko-Teddy-Spendenaktion ein.
8000 Teddy-Jungs und Teddy-Mädchen aus feinster Lindt-Schokolade warten darauf, für je 3 Euro gekauft und vernascht zu werden. Darüber hinaus können sie auch gegen eine Spende von: 1 € ihre Weihnachtsgeschenke einpacken lassen.
1 Comment
Sülldorf/Iserbrook (9. November 2018, Markus Krohn) · Durch das Magistralkonzept der Stadt verändern sich auch die Stadtteile entlang der Hauptverkehrsstraßen. In Sülldorf und Iserbrook deuten sich erste Großbauvorhaben an, die zu Diskussionen in den Stadtteilen geführt haben. Besonders der von der Altonaer Stadtplanung vorgestellte vorhabenbezogene Bebauungsplan für das Hamburger Konservatorium und den Lidl-Markt stößt in der Bevölkerung auf Skepsis.

Einladung zur politischen Bildungsfahrt nach Berlin

Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte/Berlin (8. November 2018, PM) · Als Bundestagsabgeordneter bekommt Marcus Weinberg, Vertreter des Wahlkreises Altona und familienpolitischer Sprecher der CDU-/CSU-Bundestagsfraktion, vom Bundestag Kontingente für Berlinfahrten zur Verfügung gestellt. Im Rahmen dieser Kontingente ist es möglich, Sie zu einer eintägigen Fahrt ins politische Berlin einzuladen. Die Kosten, inklusive Bahnfahrt und Mittagessen, werden größtenteils durch den Deutschen Bundestag und einen Zuschuss von Marcus Weinberg getragen, es fällt pro Person lediglich ein Eigenanteil in Höhe von 20 € an.
Seite 1 von 44
Skyscraper Thode
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen

Leser-Brief Abo

Jederzeit informiert: abonnieren Sie hier unsere Elbvororte-News!