Weitere Ressorts

Aktuell informiert mit unseren Pushnews. Weiter unten können Sie sich in unseren Newsletter-Verteiler eintragen. Sie erhalten dann aktuelle Meldungen per E-Mail.

Grüne Altona stimmen für Sondierungsgespräche

Diesen Artikel kommentieren
Altona (5. Juni 2019, PM) · Auf ihrer gestrigen Kreismitgliederversammlung haben die GRÜNEN Altona mit großer Mehrheit beschlossen, die anderen demokratischen Parteien der neu gewählten Bezirksversammlung zu ergebnisoffenen Gesprächen über Formen einer möglichen Zusammenarbeit einzuladen. Dazu wurde eine Verhandlungskommission aus geschäftsführendem Kreisvorstand (Johannes Müller, Charlotte Stoffel und Anna Damm) sowie dem erneut nominiertem Fraktionsvorstand (Gesche Boehlich, Benjamin Eschenburg und Sven Kuhfuss) eingesetzt. Die Gespräche werden in der Reihenfolge des Wahlergebnisses der anderen Parteien angeboten, dementsprechend wird die SPD zuerst eingeladen.

Wasserbüffel-Begegnung in Pinneberg

Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte/Pinneberg (30. Mai 2019, PM) · Im Rahmen des 10-jährigen Bestehens des Regionalparks Wedeler Au findet am 1. Juni 2019 in der Zeit von 11 – 15 Uhr eine „Wasserbüffel-Begegnung“ in der Rahwisch-Niederung statt. Familie Petr, Züchter und Eigentümer der für nordeuropäische Gefilde eher exotischen Tiere, wird hierbei in Kleingruppen etwas über die Wasserbüffel erzählen.

E-Scooter: Altonaer Unfallchirurgen appellieren für Kopfschutz

Diesen Artikel kommentieren
Altona/Elbvororte (29. Mai 2019, PM) · Jetzt ist es amtlich: Das Bundeskabinett hat die E-Scooter ab Juni auch für Deutsche Straßen zugelassen. Damit steht der neuen Mobilität und dem Fahrspaß für viele Menschen nichts mehr im Weg. Doch bei Geschwindigkeiten bis 20 km/h kann ein Sturz zu schwersten Kopfverletzungen führen. Prof. Dr. Uwe Kehler, Chefarzt der Neurochirurgie und Prof. Dr. Lars Gerhard Großterlinden, Chefarzt der Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie an der Asklepios Klinik Altona in Hamburg warnen eindringlich vor den Risiken und appellieren, die E-Scooter nicht ohne Helm zu nutzen.

Es grünt so grün…

1 Comment

Elbvororte (28. Mai 2019, Markus Krohn) · Die Grünen sind die großen Gewinner der Europa- aber auch der Bezirkswahl. Mit einem großen Stimmenvorsprung erreichten die Grünen im Bezirk Altona 35,1 % der Stimmen. Die Altonaer Grünen konnten im Vergleich zur letzten Bezirksversammlungswahl (BV-Wahl) ihre Stimmenanzahl mehr als verdoppeln! (2014: 22,1%). Zweitstärkste Fraktion wurde die SPD mit 20,4 %, gefolgt von den Christdemokraten mit 16,6 %. Sowohl SPD als auch CDU mussten mit diesem Ergebnis herbe Verluste hinnehmen. Die SPD hatte 2014 mit 30,0% noch vorn gelegen (Verlust: 9,6 %-Punkte), auch die CDU musste weitere Federn lassen, der Verlust beträgt 6,7 Prozentpunkte. Leichte Gewinne gab es für die Linkspartei, die 0,8%-Punkte auf 14,8 Prozent zulegte und die FDP, die mit 6,8 % 2,4 Prozentpunkte im Vergleich zu 2014 hinzugewinnen konnte, ebenso die AfD, die einen Prozentpunkt auf 4,3% hinzugewann (2014: 3,3 %).

Sommer im elbe1 - Essen, Entschleunigen & Events an der Elbe

Diesen Artikel kommentieren
Wedel (26. April 2019, PM) · „Sommer im elbe1“ heißt es seit April. Mit den ersten frühlingshaften Tagen hat das Bistro und die Eventlocation an der Elbe auf Sommerzeit umgestellt. Täglich von 12 bis 21 Uhr kann jetzt wieder gegessen, getrunken und entspannt werden. Auch Veranstaltungen sind jederzeit möglich.

25 Jahre EDEKA Volker Klein

Diesen Artikel kommentieren
Wedel (23. April 2019, PM) · … am 1. Mai 1994, als der damals 28 Jahre alte Kaufmann Volker Klein das erste Kapitel einer langen Erfolgsgeschichte schrieb und mit der Übernahme des Bona-Marktplatzes in der alten „Wedeler Passage“ den Grundstein seiner beispielhaften Entwicklung als selbstständiger Kaufmann legte. Hatte Klein von 1992 bis 1994 noch die Leitung des Marktplatzes im Rahlstedt Center inne, so konnte er fortan einen Supermarkt mit 1250 qm Ladenfläche mit Bäckerei, Blumenladen und Gastronomie sein Eigen nennen. 60 engagierte Mitarbeiter inklusive. Ihnen gab Klein schon damals seine ganz eigene Philosophie mit auf den Weg.

Park inklusiv

Diesen Artikel kommentieren
Altona (29. März 2019, PM) · Zum ersten Mal werden soziale Vergabekriterien in einer Ausschreibung für ein groß angelegtes Parkbauprojekt der Stadt Hamburg verankert. Initiiert wurde diese Idee durch das Forum “Eine Mitte für Alle“, das sich für eine inklusive Gestaltung von Mitte Altona einsetzt, in enger Zusammenarbeit mit Gottfried Eich. Das Bezirksamt Altona übernimmt damit Pionierleistung in Hamburg . Es ist die erste städtische Institution, die Menschen mit Unterstützungsbedarf nicht nur bei der Pflege von Grünflächen, sondern konkret beim Bau solcher Anlagen berücksichtigt. Hierdurch leisten alle Beteiligten einen wichtigen Beitrag zur Förderung der “inklusiven Teilhabe von Menschen mit unterschiedlichen Handicaps“ im Sinne der UN Behindertenrechtskonvention.
Diesen Artikel kommentieren
Elbvororte (12. März 2019, PM) · Am 12. März begann der 10-tägige Countdown zum Beginn der größten Stadtputzaktion Deutschlands. Bislang haben sich rund 66.000 Freiwillige in mehr als 980 Initiativen bei "Hamburg räumt auf!" angemeldet. Die "Top Five"-Stadtteile mit den bis jetzt meisten Anmeldungen von Initiativen sind Rahlstedt (46), Wilhelmsburg (44), Bramfeld (40), Langenhorn (37) und Eimsbüttel (33). Vereine, Initiativen, Schulen und andere Interessierte können sich noch bis Ende März im Internet oder telefonisch unter der Rufnummer 2576-2573 anmelden. Geputzt wird vom 22. bis zum 31. März – auch in den Elbvororten.
Seite 1 von 45
Skyscraper Thode