CDU in Altona: Johann-Heinrich Riekers fordert Marcus Weinberg heraus

Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Johann-Heinrich Riekers will sich am 4. September gegen Marcus Weinberg zur Wahl stellen Johann-Heinrich Riekers will sich am 4. September gegen Marcus Weinberg zur Wahl stellen Foto: PR
Blankenese (13. August 2020, Markus Krohn) · Unter Einhaltung der erforderlichen Abstands- und Hygieneregeln in Zeiten von Corona wurde der Ortsvorstand sowie die Landes- und Kreisausschussdelegierten in einer beachtlichen Haltung und zeitlichen Disziplin die Sitzung neu für die nächsten zwei Jahre gewählt.
Mit einer Zustimmung von 97% wurde der bisherige Ortsvorsitzende Johann-Heinrich Riekers in seinem Amt bestätigt. Als stellvertretende Ortsvorsitzende wurden Antje Müller-Möller, Pierre Kock und Clemens Reus gewählt.

Für den mitgliederstärksten Ortsverband im Hamburger Westen wurden zudem in großer Geschlossenheit ein Kassenwart (Marc-Michael Blum), eine Schriftführerin (Emelie Böversen), ein Mitgliederbeauftragter (Thomas Schmitz) sowie 32 Ortsvorstands-Beisitzer bestimmt. Des Weiteren sind sieben Delegierte für den Landesausschuss und 4 zusätzliche Delegierte für den Kreisausschuss gewählt worden.

Dieses Team und die Gespräche in der Runde haben mich motiviert, für den Vorsitz des Kreisvorstandes der CDU-Altona am 4. September 2020 zu kandidieren“, erklärte der wiedergewählte Ortsvorsitzende, der in der nächsten Ausgabe der DorfStadt-Zeitung von seinen Kollegen in der Partei fordert, die Brücke zu den Bürgern und den Verbänden neu zu bauen, um das Vertrauen wieder zu gewinnen: „Wir sollten die Corona-Krise als Chance für notwendige Veränderungen nutzen, um die Menschen positiv mit in die Zukunft zu nehmen. Beispielsweise braucht die Hafenwirtschaft dringend neue Konzepte", sagt der Blankeneser, der gegen den Amtsinhaber Marcus Weinberg antritt, der bei der vergangenen Bürgerschaftswahl vergeblich versucht hatte, der CDU neuen Auftrieb zu geben.
Letzte Änderung am Donnerstag, 13 August 2020 13:36

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode