Mit MOIA entspannt in den Gesundheits-Hof – per App!

  • Eine zielführende Kooperation, die auch in der Politik Freunde findet
 Die drei Bürgerschaftsabgeordneten Philine Sturzenbecher, Frank Schmitt und Dr. Anke Frieling informierten sich vor Ort im Gesundheitshof bei Geschäftsführer Friedhelm Penning und Max Scholz von MOIA Die drei Bürgerschaftsabgeordneten Philine Sturzenbecher, Frank Schmitt und Dr. Anke Frieling informierten sich vor Ort im Gesundheitshof bei Geschäftsführer Friedhelm Penning und Max Scholz von MOIA Foto: Krohn
Osdorf (17. März 2022, Markus Krohn) · Gesundheit ist das höchste Gut und ein kostbares Ge­schenk, um das man sich laufend kümmern und verantwortlich damit umgehen muss – und kann! Getreu dem Motto des Gesundheits-Hofes: Machen ist wie wollen, aber erfolgreicher!
Das beweist das Team vom Gesundheits-Hof in Osdorf jeden Tag durch die Betreuung von ca. 200 –250 Patientinnen und Patienten und ca. 100 Mit­gliedern auf der Trainings­fläche beim Gesundheits­trai­ning, die es schätzen, ein interdisziplinäres Team aus Phy­siotherapeuten, Sportwissen­schaft­lern und Sportthera­peu­ten an einem Ort vorzufinden, die kompetent helfen, akute Schmerzen zu lindern und Sie beim Erreichen Ihrer persönlichen Ziele begleiten.
Das Team vom Gesundheits-Hof möchte ihre Patient*innen und Mitgliedern in jeglicher Form mobil halten – das gilt jetzt auch für den Weg von Zuhause zur Therapie und zurück. Mit MOIA – dem innovativen Fahrdienst in Hamburg.
Geschäftsführer Friedhelm Penning legt größten Wert auf den Zusammenhalt im Team und auf die Zufriedenheit bei den Patient*innen und Mit­gliedern. „Als Akteur im Ge­sund­heitswesen sehen wir uns in der gesellschaftlichen Mit­ver­antwortung, Leistungen zu bieten und Lösungen zu entwickeln, die bei der Grat­wan­derung zwischen höchster The­ra­piequalität und Wirtschaft­lichkeit zur Zufriedenheit aller Beteiligten führen.“ Die Co­ro­na-Zeiten haben unsere Entschei­dung im letzten Jahr beschleunigt, auch eine Behandlung im heimischen Umfeld mit unserem Programm PHYSIOTHERAPIE@ HOME anzubieten.
Heute liegt der Fokus auf der Mobilität für Kunden und Be­sucher. Dazu gehört auch die Kooperation wie die mit dem Fahrdienstleister MOIA, der alle Patientinnen und Patienten jetzt direkt vor die Tür bringt – per Knopfdruck auf Ihrem Smartphone! Der Gesundheits-Hof ist als Zieladresse in der App hinterlegt.
Ziel ist es im Besonderen, auch mobilitätseingeschränkten Patientinnen und Patienten zum Arzt, zur Apotheke bzw. zur Reha in den Gesundheits-Hof zu befördern – umweltfreundlich, ressourcenschonend, wirtschaftlich und kundenfreundlich. „Es geht uns darum, alle Patienten optimal betreuen zu können. Dazu gehört auch die Möglichkeit, uns bequem und entspannt zu erreichen“, freut sich Geschäfts­führer Friedhelm Penning über die Kooperation.
Dr. Anke Frieling, CDU-Bür­ger­schaftsabgeordnete aus Blan­kenese ist begeistert: „MOIA ist bei vielen als eine gute Alter­na­tive für‘s abendliche Ausgehen verankert. Dieses Projekt zeigt auf, das die neuen Mobili­täts­angebote den Alltag vieler Menschen erleichtern können, wie z.B. der Weg zum Arzt oder zur Physiotherapie. Keine Park­platzsuche, kein umständliches Umsteigen zwischen S-Bahn und Bus – man kann sich be­quem fahren lassen. Ich hoffe, dass das Angebot eine hohe Akzeptanz findet.“
Morgen ist ein letzter Baustein zu schließen, indem wir unsere „Rollstuhlfahrer*innen“ angemessen zum Termin befördern können. Sollte sich ein engagierter Dienstleister für dieses Kundensegment angesprochen fühlen, dann möge er gern Kon­takt zu uns aufnehmen.

Auch MOIA ist begeistert. „Wir bei MOIA freuen uns über die Kooperation mit dem Ge­sund­heits-Hof in Osdorf. Auf diese Weise können die Patientinnen und Patienten auf ein zusätzliches, alternatives Mobilitäts­angebot zurückgreifen, um ihre Termine wahrzunehmen“, er­klärt Jennifer Langfeldt, Pres­sesprecherin bei MOIA.
MOIA befördert mit seinen derzeit 500 Fahrzeugen vor allem Menschen um die 40 Jahre – noch. Denn immer mehr Men­schen entdecken den Vorzug des On-Demand-Shuttles, den man jetzt sogar zu einem bestimmten Termin vorbestellen kann. Einfacher geht es nicht: Arzt- , Therapie- oder Fri­seurtermin buchen, bei der nächsten Haltestelle einsteigen und günstig sowie pünktlich zum Termin erscheinen – und das in einem smarten Elektro-Bus, der über die Straßen gleitet.
Auch die Bürgerschaftsab­ge­ordneten von SPD und CDU fahren MOIA – der SPD-Bürgers­chafts­abgeordnete Frank Schmitt erschien di­rekt im MOIA zum Pres­se­termin. „Ich dan­­ke dem Ge­sund­heitshof für seine Initiative und MOIA für die Koope­ration. Dadurch entstehen nicht nur neue MOIA-Haltepunkte am Gesund­heitshof in Os­dorf und am Eckhoff­platz, sondern es wird insgesamt das MOI­A-Bediengebiet im Ham­burger Westen erweitert." sagte Frank Schmitt.
Seine Genossin, Philine Stur­zenbecher, ergänzt: „Zu einer Mobilitätwende für Alle – wie wir sie uns vorgenommen haben - gehören für mich aber auch die vielen kleinen Pro­jekte, die den Menschen unmittelbar vor Ort dabei helfen, ihre täglichen Fahrten von A nach B zu bewältigen. Die Kooperation des Gesundheitshofs Osdorf mit MOIA ist ein solches Projekt, das Jung und Älter, eingeschränkte und fitte Menschen zusammenbringt und an der Verkehrswende dort partizipieren lässt, wo andere Angebote noch Ausbaupotenzial haben. Ich bin mir sicher, dass die Kooperation zu einem Erfolg wird und andere dazu ermutigt, ähnliche Wege einzuschlagen.“
Ähnlich äußert sich auch Altonas Bezirksamtsleiterin Dr. Stefanie von Berg: „In Würde zu altern bedeutet auch, dass man noch in hohen Jahren mobil sein kann. Ab einem gewissen Alter fährt es sich vielleicht nicht mehr so leicht auf dem Rad und auch die Fahrtüchtigkeit im eigenen Auto lässt mitunter nach. Dabei ist es wichtig, dass auch mobilitätseingeschränkte Senior* innen sicher ihr Ziel erreichen können, um am öffentlichen Leben teilnehmen zu können. Aus diesem Grund begrüße ich neue Formen der Mobilität, wie beispielsweise Shuttle-Services ausdrücklich – insbesondere dann, wenn sie explizit Fahr­dienste für ältere Menschen anbieten. Auf diese Weise kann sich auch die ältere Generation an der Mobilitätswende beteiligen und das Klima schützen.“
Wer noch nie mit MOIA gefahren ist, erhält Unterstützung von der Rezeption des Gesund­heits-Hofes. Die Mitarbeiter­innen und Mitarbeiter erklären gern und ganz in Ruhe, wie die App auf dem Smartphone in­stalliert und bedient wird.
Wer MOIA nutzt, tut nicht nur sich selbst und der Umwelt etwas Gutes: Gleichzeitig fördern Sie durch Ihre Nutzung ein soziales Projekt des Gesundheits-Hofes.

www.gesundheits-hof.de

Immobilienbewertung

Immobilienbewertung in den Elbvororten und in der Metropolregion Hamburger Westen - kostenfrei und unverbindlich*
Wohnung
Wohnung
Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus
Grundstück
Grundstück

*Dies ist ein Service von DorfStadt.de und den Immobilienmaklern Wohnen im Norden GmbH Hamburg/Molfsee. Die mit diesem Formular erhobenen Daten werden auf unserem Medien-Server verarbeitet und gleichzeitig an unseren Partner zur Erstellung Ihrer Immobilienbewertung weitergeleitet.

Für die Bewertung ist ein persönlicher Vor-Ort-Termin unabdingbar. Bei einer detaillierten Bestandsaufnahme werden alle wichtigen Daten und Fakten, die zu Ihrer Immobilie relevant sind, aufgenommen. Anschließend analysieren die Experten unter Berücksichtigung vieler Faktoren wie der Bausubstanz, Lage, Alter der Immobilie usw., die Stärken und Schwächen und ermitteln einen realistischen Verkaufspreis und die durchschnittliche Vermarktungsdauer.

Die Bewertung für Ihr Haus, Ihre Wohnung oder Ihr Grundstück ist professionell, kostenlos und unverbindlich.

Zurück Nächste

Wohnung

Größe der Wohnfläche *
Baujahr
Ort der Wohnung (PLZ)
Anzahl Zimmer
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Einbauküche vorhanden?
Zurück Nächste

Einfamilienhaus

Haustyp *
Größe des Grundstücks
Baujahr
Parkplatz vorhanden?
Wohnfläche
PLZ des Einfamilienhauses
Anzahl Zimmer
Anzahl Stockwerke
Einbauküche vorhanden?
Keller vorhanden?
Zurück Nächste

Mehrfamilienhaus

Grundstücksgröße *
Grundstück erschlossen?
Lage (PLZ) *
Bebaubarkeit
Zurück Nächste

Grundstück

Baujahr *
Anzahl Wohneinheiten
PLZ des Einfamilienhauses *
Wohneinheiten vermietet?
Wohnfläche
Aufzug vorhanden?
Parkplatz vorhanden?
Zurück Nächste

Ihre Persönliche Immobilienbewertung

Vielen Dank für Ihre Auskünfte. Für die kostenlose Immobilienbewertung benötigen wir nur noch Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen zurück.

Anrede *
Nachname *
Name *
Firma
Straße/Nr.
PLZ
Ort
Telefon *
E-Mail *
Datenschutzerklärung *

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen.

Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per e-Mail an marketing@dorfstadt.de widerrufen.

Zurück Nächste

Skyscraper Thode